Benutzer Diskussion:Zeitgeisterfahrer

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sonnenblume

Hallo Zeitgeisterfahrer, herzlich willkommen bei Wikiquote! Wir freuen uns hier über jeden, der sich aktiv am Aufbau einer freien Zitatesammlung beteiligen möchte. Für den Einstieg kann ein Blick in folgende Artikel helfen: Erste Schritte und Richtlinien. Fragen kann man unter Fragen zur Wikiquote stellen oder komm in den Chat #wikiquote-de. Bitte beachte, dass aus urheberrechtlichen Gründen bei Zitaten eine ordentliche Quellenangabe erforderlich ist. Ein Blick in Was Wikiquote nicht ist kann helfen, Irrtümer zu vermeiden. Viel Spaß!

Die häufigsten Anfängerfehler können vermieden werden, wenn man die folgenden Faustregeln beherzigt:


Walnut.svg

  • Nur Zitate von Personen (und Übersetzern), die länger als 70 Jahre tot sind, sind gemeinfrei und dürfen unbedenklich genutzt werden.
  • Um sicherzustellen, dass urheberrechtliche Vorschriften nicht umgangen werden, können bei Schriftstellern und Buchautoren nicht mehr als insgesamt 5-10 kurze Zitate geduldet werden. Bei Filmzitaten dürfen es nicht mehr als 5 Zitate mit jeweils maximal 3-4 Sätzen sein.
  • Alle bei Wikiquote neu eingestellten Zitate müssen eine genaue Quellenangabe aufweisen. Wie diese auszusehen hat, gibt die Seite Wikiquote:Quellenangaben an. Bei Büchern ist die exakte Seitenzahl erforderlich.
  • Erst den Autorenartikel anlegen, soweit noch nicht vorhanden, dann erst das Zitat in einen Themenartikel eintragen!
  • Keine roten Links!
  • Die Zitate werden alphabetisch angeordnet.
  • Wir exzerpieren nicht einfach, was schön gesagt ist, sondern dokumentieren zitierte Zitate, also solche, die eine gewisse Verbreitung gefunden haben.


Hier ist noch eine Übersicht über weitere interne Wikiquote-Seiten. Diese Seiten muss man nicht sofort lesen, sie können aber hilfreich sein, wenn man offene Fragen hat.

Form: Hilfe · FAQ · Neue Seite anlegen · Richtig erfassen · Styleguide · Namenskonventionen · Handbuch · Was sind Filmzitate
Rechtshinweise: Urheberrechte beachten · Persönlichkeitsrechtsverletzung
Projekt: Portal:Wikiquote · Meinungsbilder · Impressum · GNU Freie Dokumentationslizenz · Lizenzbestimmungen · Sprachen · Benutzer

Liebe Grüße, Robertsan 22:02, 26. Okt. 2010 (CEST)

Staat[Bearbeiten]

Hallo Zeitgeisterfahrer! Willkommen bei WQ. Hier ist es verpflichtend, zuerst den Autorenartikel anzulegen und dann erst das Zitat in den Themenartikel einzubauen. Es dürfen keine Rotlinks stehen. Danke im Voraus. Gruß --Robertsan 22:05, 26. Okt. 2010 (CEST)

Darf ich um etwas Geduld bitten, ja? (fehlt nur noch, dass du meinen Edit killst...) ƺeitɠeisterɹǝɹɥɐɟ \ 22:08, 26. Okt. 2010 (CEST)
<nach BK>Habs noch alphabetisch sortiert. Sorry, ich habe nicht auf die Uhrzeit geschaut. Wenn du das nächste Mal beim Autor beginnst, sparen wir uns die Umwege. --Robertsan 22:13, 26. Okt. 2010 (CEST)
Sag, findest du diese Vorgehensweise o.k.? Möglichst p.c. ausgedrückt, finde ich es "geringfügig überzogen" (Löschen eines völlig korrekten, wasserdicht zitierten Beitrages ist also besser, als einen simplen (fehlenden) Artikel selbst zu erstellen? Und die Steigerungsstufe ist dann, ein Zitat mitsamt eines Personenartikels zu löschen, weil es keinen WP-Artikel gibt, ja?) ƺeitɠeisterɹǝɹɥɐɟ \ 22:17, 26. Okt. 2010 (CEST)
Zumindest ich finde die Vorgehensweise OK. Möglichst p.c. ausgedrückt: Die 4 wirklich aktiven Admins im Projekt können nicht auch noch allen anderen Nutzern soweit hinterräumen, dass sie für diese auch noch die Artikel anlegen. Ich denke, jeder von uns hilft gern bei Fragen oder beseitigt (kaum vermeidbare) Anfangsprobleme bei Formatierungen. Allerdings die komplette Arbeit bei hingeworfenen Zitaten zu übernehmen, dürfte uns wohl überfordern. Außerdem sinkt vermutlich (zumindest bei mir) die Motivation dazu auch kongruent mit der Freundlichkeit des Gegenübers. --Stepro 22:46, 26. Okt. 2010 (CEST)
...um es möglichst p.c. auszudrücken: Bei mit ist die Motivation reziprok proportional zu unnötigen Löschungen. Wenn du es dir genau ansiehst, wurde mein Beitrag in jener Minute gelöscht, in der ich den Personenartikel fertig hatte. Und das war/ist auch die Ursache meiner Verstimmung (der Hinweis wäre ja völlig o.k. gewesen, die Löschung hingegen finde ich jedoch überzogen) ƺeitɠeisterɹǝɹɥɐɟ \ 23:16, 26. Okt. 2010 (CEST)

Jetzt interessiert mich das genauer: WO genau steht, dass es keinen Eintrag ohne Autorenartikel geben darf? ƺeitɠeisterɹǝɹɥɐɟ \ 22:23, 26. Okt. 2010 (CEST)

Zum Beispiel in dem auffälligen grünen Kasten ganz oben, Punkte 4 und 5. Der Kasten dient überraschenderweise nicht zur optischen Verschlimmerung der Seite, sondern enthält die wichtigsten Informationen für den Einstieg bei Wikiquote. Nachzulesen ist dies auch unter Wikiquote:Richtlinien, noch detaillierter unter Wikiquote:Richtig erfassen. Bitte ergänze im Artikel Frédéric Bastiat noch die Quellenangabe der Übersetzung. --Stepro 22:46, 26. Okt. 2010 (CEST)

@Zeitgeisterfahrer: Du hast schon gelesen, dass ich sorry, ich hatte nicht auf die Uhrzeit geschaut geschrieben habe? Und dass ich, als ich den Autorenartikel erblickte, sofort meinen Löschedit rückgängig machte? Freundlicher Gruß --Robertsan 23:26, 26. Okt. 2010 (CEST)

Ja, habe ich. Ist akzeptiert. Und ich hoffe, du siehst mir meine Verstimmung angesichts der Umstände hier ebenfalls nach (ich hab dir eh schon eine Mail geschrieben). Dass hier plötzlich noch ein unbeteiligter Admin aufkreuzt, um die Keule zu schwingen, und weiteres Öl ins Feuer zu gießen, indem er meine Frage, die ich eine halbe Stunde vorher selbst gelöscht habe, wieder reinstellt, um drauf rumzureiten, finde ich allerdings überhaupt nicht o.k..
Macht die Wikiquote doch einfach selbst, mir ist das zu viel Stress hier!!!!! ƺeitɠeisterɹǝɹɥɐɟ \ 09:05, 27. Okt. 2010 (CEST)
Mach dir nichts draus, das ist ja der Sinn des Ganzen. So bleiben die Leute unter sich und die 4 Admins auch gleich die unangefochtenen Chefs des Ganzen. Stepro jammert zwar darüber, aber ist ihm ganz recht so. --Beelzebubs Grandson 09:09, 27. Okt. 2010 (CEST)
Dann frage ich doch mal in die nette Runde hier, wer ist eigentlich der Übersetzer des Zitates? Selbst wenn der Autor lange PD ist, 70 Jahre gilt ebenso für die Übersetzer, ohne Quellenangabe für die deutsche Version ist das ein Fall von URV (Eigenübersetzung schließe ich nach dem Google-Ergebnis aus). -- Paulis 12:43, 27. Okt. 2010 (CEST)

Karl Marx[Bearbeiten]

Wenn ein Zitat entfernt wurde, weil der angegebene Weblink "nicht mehr abrufbar" ist, dann ist es wenig hilfreich, die Wiedereinfügung mit einem neuen Link bloß mit "Nicht mehr abrufbar? Ja, und???" zu begründen, den neuen Link aber nicht zu erwähnen und sich dann mit Fünffach-Ausrufungs- und Fragezeichen darüber zu wundern, dass er übersehen wird (Hallo-o!!!!! Was bitte passt an der Quelle nicht?????). Ansonsten bleibe ich dabei , dass Köhlers Scham über die Bücherverbrennung für den Artikel Karl Marx nicht von Interesse ist. Das Zitat taucht zwar in der Berichterstattung der Presse über Köhlers Rede vor drei Jahren auf. Seither ist eine Verwendung als Zitat im Sinne von Wikiquote:Relevanzkriterien#Verbreitung ist aber nicht zu erkennen. --Vsop.de 18:33, 12. Aug. 2011 (CEST)

Es gibt IMHO Leute, deren Berufung offensichtlich die Entfernung von Zitaten aus Wikiquote ist. Meine "Verwunderung" ob des Scheinargumentes "Link nicht abrufbar" (es hat mich nicht mal eine Minute gekostet, eine Alternative zu finden), habe ich durch "Ja, und???" zum Ausdruck gebracht. Reflexartige ignorante Reverts (ohne den Inhalt zu prüfen) finde ich auch nicht gerade gut. --ƺeitɠeisterɹǝɹɥɐɟ \ 22:17, 13. Aug. 2011 (CEST)

Yogi Berra[Bearbeiten]

Benutzer:Zeitgeisterfahrer/Yogi Berra

Adolf Hitler / Adolf Schärf[Bearbeiten]

http://de.wikiquote.org/w/index.php?title=Adolf_Hitler&diff=457694&oldid=457692

"Schärf-Parole": keine Aussage von Belang zu Hitler, für sich & ohne Kenntnis des genauen Zusammenhangs un- oder missverständlich. Was heißt überhaupt "Parole aus den Kreisen der SPÖ"? WP schreibt „Flüsterparole", nicht Wahlwerbung
war meine Begründung für die Löschung. Es dann statt Wahlparole eine Flüsterparole aus den Kreisen der Sozialistischen Partei Österreichs zu nennen, rechtfertigt natürlich nicht die Wiedereinstellung. Die SPÖ bestreitet, diesen Slogan - gar um damit Nazis anzusprechen - auch nur inoffiziell propagiert zu haben, und das Gegenteil ist nicht erwiesen. Damit die "braunen Wurzeln der SPÖ" und von Adolf Schärf nachweisen zu wollen, ist von eindrucksvoller Schäbigkeit. Im übrigen ändert die Beschreibung des "Zitats" als "Flüsterparole" nichts daran, dass es sich nicht um eine Aussage von Belang zu Hitler handelt, es für sich und ohne Kenntnis des genauen Zusammenhangs un- oder missverständlich ist und es deshalb nicht in WQ gehört. Unter den gegebenen Umständen die Frage zu stellen: "Oder solls in einen Artikel zu Adolf Schärf?", ist wirklich überaus sachgerecht. Ich werde das "Zitat" jetzt wieder entfernen und die Administration bitten, den Artikel in geeigneter Weise gegen regelwidrige Veränderung zu schützen. --Vsop.de 21:49, 16. Jan. 2012 (CET)

Na, na, so einfach ist das nicht. Von regelwidrigem Verhalten kann keine Rede sein. Was zu kritisieren ist, wäre die Unschärfe der Darstellung, in welchem Kontext diese Parole überhaupt ausgegeben wurde. Dass es eine "Schärf-Parole" wäre, wird auch Sandgruber nicht geschrieben haben, er beschreibt ja in seinem Buch die Anstrengungen des rechten Flügels der SPÖ unter Helmer, die damals heftig um Position agierenden nationalen Kreise innerhalb und außerhalb der SPÖ für den Wahlerfolg von Schärf einzubinden. Dass es diese Kreise gab wird wohl niemand bestreiten wollen. Und auch, dass sich auch die SPÖ aktiv keine gute Figur machte. (Ich bin dafür, die Sache in die Länge zu ziehen). Aus meiner Sicht ist die Quelle ausreichend, Der Kontext ist gegeben, aber die aktuelle Darstellung Zeitgeisterfahrer ist unzureichend und gibt Anlass zu Missverständnissen. --Hubertl 20:22, 18. Jan. 2012 (CET)
Auch möchte ich Vsop.de bitten, nicht in schon fast polemischer Weise auf das dokumentationsarchiv zu verlinken, es ist die rechte Kampfansage auf das DÖW. Es geht um die Darstellung tatsächlicher Verhältnisse, und die waren davon geprägt, dass die Nachkriegs-Bundes-SPÖ, und diese wird durch das Duo Schärf-Helmer geprägt, sich ganz bewusst gegen die Rückkehr von aus dem Exil zurückkehrenden Genossen distanzierte (zb Hindels) und jenen, welche nicht jüdisch waren, überhaupt eine Existenzberechtigung in Österreich absprach. So in einem Brief Otto Leichter an Rosa Jochmann vom 22. 8. 1946, in: Fleck / Berger, Gefesselt vom Sozialismus, S. 218. Dazu kommt noch, dass sich auch Schärf gegen die Rückkehr jüdischer Exilanten aus den früheren Kreisen der Sozialdemokratie aussprach, wohl deswegen, weil er vermeiden wollte, als Judenpartei zu gelten. In diesem Kontext passt dieses Zitat durchaus hinein. Aber aben bei Schärf. Nicht bei Hitler. --Hubertl 20:38, 18. Jan. 2012 (CET)

Ein Zitat im Sinne von Wikiquote ist ein Satz bzw. eine Satzfolge mit einer eigenen Aussage, die ohne das Wissen um einen speziellen Kontext verstanden werden kann. [...] Zitate in Wikiquote sollen einen Gedanken oder eine Erkenntnis prägnant auf einen Punkt bringen. Sie stammen von bekannten Personen und sind selbst weit bekannt. Außerdem muss mit einer Quellenangabe die Authentizität des Zitats nachgewiesen sein WQ:RK#Das Zitat. An all dem fehlt es hier. WQ sammelt prägnante Aussagen, nicht aber dubiose Flüster- oder Latrinenparolen, die auch noch der Erklärung bedürfen. Die Sachlage ist eindeutig. Ich bitte die Administration um ein Machtwort. Danke. --Vsop.de 00:08, 19. Jan. 2012 (CET)

Machtwort --Histo 11:23, 19. Jan. 2012 (CET)

Danke, jetzt is's ma kloa, es is woa, es is woa. -- ƺeitɠeisterɹǝɹɥɐɟ \ 13:41, 19. Jan. 2012 (CET)

Donald Rumsfeld[Bearbeiten]

Brauchst du noch die zugehörigen Benutzerseiten oder soll ich sie löschen? Gruß --Robertsan (Diskussion) 09:12, 9. Apr. 2012 (CEST)

Hallo! Nö, danke. Die History ist ja vorhanden.
Könntest du bitte bei der Gelegenheit Ernst Ferstl unter meiner BS wiederherstellen (geht das auch ohne Weiterleitung aus dem AR?, damit ich es dann gleich verschieben kann). Ich finde es schade, dass der Artikel gelöscht wurde, und möchte mich diesem annehmen. LD, siehe hier. Danke! -- ƺeitɠeisterɹǝɹɥɐɟ \ 09:40, 9. Apr. 2012 (CEST)

Deine Änderungen in Wirklichkeit[Bearbeiten]

Hallo Zeigeisterfahrer, schön, Dich wieder mal hier zu sehen. Vsop hatte schon Recht mit der Korrektur, es sollen möglichst die genauen Quellenangabe auch in den Themen-Artikeln stehen. Leider sind noch nicht alle Artikel in der nötigen Qualität, so dass man sich nicht so sehr nach "alten" Beständen orientieren kann. --Robertsan (Diskussion) 08:30, 5. Sep. 2012 (CEST)

Nun, ich finde es nicht sinnvoll, den Urheber des Zitats rauszulöschen, auch wenn andere Informationen dazu kommen... -- ƺeitɠeisterɹǝɹɥɐɟ \ 20:17, 5. Sep. 2012 (CEST)
Ist es auch nicht. Das habe ich übersehen, Stepro hat's gerichtet. Sollte jetzt passen. --Robertsan (Diskussion) 23:13, 5. Sep. 2012 (CEST)
Ja. -- ƺeitɠeisterɹǝɹɥɐɟ \ 23:25, 5. Sep. 2012 (CEST)

Entschuldigung[Bearbeiten]

Du hast mich vor 1,5 Jahren kontaktiert. Da ich hier nicht mehr sein wollte, habe ich meine Seite auch nicht mehr geöffnet. Gerade sehe ich, dass Du etwas geschrieben hast, das wie Einfühlung klingt! Vielen Dank!!!--Sauerteig (Diskussion) 14:53, 13. Okt. 2013 (CEST)