Gegner

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Durch die Unsicherheit und Angst meines übermächtigen Gegners überwand ich meine eigene Unsicherheit und Angst." - Günter Wallraff, Zeugen der Anklage
  • "Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, dass ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, dass ihre Gegner allmählich aussterben und dass die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist." - Max Planck - Wissenschaftliche Selbstbiographie, 1948
  • "Fußball ist ein Fehlerspiel, und hier lauern zwei Mannschaften auf den ersten Fehler des Gegners." - Reinhold Beckmann, WM-Spiel Brasilien gegen Kroatien, 19. Minute, 13. Juni 2006, ARD
  • "Gott beeinflusst das Leben des Menschen nur durch seine Abwesenheit. In der Welt Kafkas ist er immer nur der, der dem Menschen fehlt, die Erkenntnis der Unvollkommenheit der Welt, die Verneinung, der Gegner. Die Rückseite aller Träume der Menschheit. - Roger Garaudy, Für einen Realismus ohne Scheuklappen (D'un réalisme sans rivages), 1963
  • "Ich bin ein Gegner der Religion. Sie lehrt uns, damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen." - Richard Dawkins, Der Gotteswahn, Ullstein Verlag, September 2007, ISBN 3550086881. Übersetzer: Sebastian Vogel
  • "Ich hasse es, zweimal hintereinander gegen den gleichen Gegner zu verlieren." - Boris Becker, Kölner Stadt-Anzeiger Nr. 126/1986
  • "Nicht der ist ein besserer Stratege, der weiß, dass man den Gegner überrumpeln muss, um zu siegen, sondern der, der weiß, wie man das tut." - Stanislaw Lem, Eine Minute der Menschheit
  • "Nichts ist häufiger, als dass am Ende eines Streits beide Gegner um die Wette Unsinn reden." - Ferdinando Galiani, Dialog
  • "Wahrheit leidet oft mehr durch den Übereifer ihrer Verteidiger als durch die Argumente ihrer Gegner." - William Penn, Früchte der Einsamkeit
  • "Wohl haben Feinde, die tüchtig und redlich waren, schon ihre Gegner, nachdem sie derselben Herr geworden, zur Besonnenheit gebracht, sie veredelt und ihnen ihre weitere Lebensbahn geebnet." - Xenophon, Wirtschaftslehre, 1

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

  • "Wer von der Bausucht befallen wurde, braucht keinen anderen Gegner, um sich zugrunde zu richten." - Aus Frankreich

Koran[Bearbeiten]

nach Suren geordnet

  • "Du wirst sicherlich finden, dass unter allen Menschen die Juden und die Götzendiener die erbittertsten Gegner der Gläubigen sind." - Sure 5, 82 (Ahmadiyya) Onlinetext

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Vergleiche auch: Rivalität, Feinde
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Gegner.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Gegner.