Georgische Sprichwörter

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

A[Bearbeiten]

  • "An der Frucht kann man den Baum erkennen."
    • Original: "ხე ნაყოფით იცნობაო."

D[Bearbeiten]

  • "Der glückliche Mann verliert seine Frau, der unglückliche sein Pferd."
  • "Die Katze, die die Wurst nicht greifen konnte, sagt: »Immerhin ist Freitag«."
  • "Die Küken zählt man erst im Herbst."
  • "Die Wahrheit wird im Streit geboren."
  • "Die Welt kann mit Worten erobert werden, aber nicht mit gezogenen Schwertern."
  • "Du gackerst zu Hause, aber Du legst Deine Eier woanders."

E[Bearbeiten]

  • "Ein goldener Teller ist mir nichts wert, wenn mein Blut darauf verschüttet ist."
  • "Ein Mensch ist solange nicht tot, wie sich noch jemand an ihn erinnert."
  • "Eine Rebe verlangt soviel Zuwendung wie ein Neugeborenes."
  • "Es ist besser etwas einmal zu sehen als zehnmal darüber zu hören."

G[Bearbeiten]

  • "Gott schuf die Bösen, damit die Hölle nicht leer steht."

J[Bearbeiten]

K[Bearbeiten]

W[Bearbeiten]

  • "Was du behältst ist verloren, was du weitergibst ist gewonnen."
  • "Weiße Zähne, Schwarzes Herz."
  • "Wen auch immer ich liebe, ist der/die schönste."
  • "Wenn die Schafsherde kehrtmacht, ist der letzte Hammel der erste."
  • "Wenn Frauen gut wären, hätte Gott eine genommen."
  • "Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen.
  • "Wer weder raucht noch trinkt, wird als sehr gesunder Mensch sterben."

Weblinks[Bearbeiten]

Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Georgische Sprache.