Angela Merkel

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Angela Merkel (*1954)

deutsche Politikerin (CDU)
eigentlich: Angela Dorothea Merkel

Zitate mit Quellenangabe

nach Jahren geordnet

2013

  • "Das Internet ist für uns alle Neuland, und es ermöglicht auch Feinden und Gegnern unserer demokratischen Grundordnung, mit völlig neuen Möglichkeiten und völlig neuen Herangehensweisen unsere Art zu leben in Gefahr zu bringen." - auf einer Pressekonferenz mit US-Präsident Barack Obama am 19. Juni 2013, Zeit Online

2012

  • "Keine Euro-Bonds, solange ich lebe." - „Keine Euro-Bonds, solange ich lebe“ zitiert aus einer Sitzung der FDP-Bundestagsfraktion am Dienstag, 26. Juni 2012 spiegel.de

2011

  • "Ich bin heute erst einmal hier, um zu sagen: Ich freue mich darüber, dass es gelungen ist, bin Laden zu töten." – Pressestatement von Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Tötung von Osama bin Laden vom 02.05.2011 bundeskanzlerin.de

2010

  • "Ich bin für Bürgerbeteiligung. Ich bin für Transparenz." ("Ich sage ausdrücklich: Ich bin für Bürgerbeteiligung, ich bin für Transparenz, ...") – Rede vom 15. November 2010 am CDU-Parteitag in Karlsruhe focus.de cdu-friedrichsdorf.de (S. 17)
  • "Laßt uns doch mal über das Christentum wieder reden. Laßt uns das doch mal mit fröhlichem Herzen verkünden. Wie oft machen wir denn das?" – im Oktober 2010 auf dem Deutschland-Tag der Jungen Union spiegel.de[1]
  • "Man könne in Europa nicht zusammenarbeiten, wenn die Politik danach ausgerichtet werde, wie viele Menschen gerade auf der Straße stehen." – September 2010 bezüglich den Demostrationen gegen Stuttgart21 [2]ngz-online.de

2009

  • "Sie, die Ungarn, haben dem Freiheitswillen der Deutschen Flügel verliehen. Ihr Mut war ein entscheidender Schlag auf den Meißel, der die Berliner Mauer zum Einsturz gebracht hat." (Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Rahmen des Europakonzerts zum 20. Jahrestag des Paneuropäischen Picknicks am 19.August 2009, Zeile 24) bundeskanzlerin.de
  • "Es gibt das Gerücht, dass Staaten nicht pleitegehen können. Dieses Gerücht stimmt nicht." - auf einer Veranstaltung der Privatbank Metzler im Januar 2009 (Der Spiegel Nr. 5/2009 vom 26.01.2009, Titelstory: "Irgendwann ist Zahltag", Seite 50, 2. Spalte)spiegel.de
  • "Außer dem Staat kann keiner mehr helfen. Das ist eine interessante Erfahrung." - auf der CDU Parteikonferenz, 31. Januar 2009 (Spiegel Online 31.01.2009: "Merkel billigt Teilverstaatlichung schwächelnder Banken") spiegel.de
  • "Mal bin ich liberal, mal bin ich konservativ, mal bin ich christlich-sozial – und das macht die CDU aus." - in der ARD-Sendung "Anne Will" am 22.März 2009, sueddeutsche.de

2008

  • "Wir werden nicht zulassen, dass technisch manches möglich ist, aber der Staat es nicht nutzt." - Zum Thema Überwachung auf einer Wahlkampfveranstaltung in Osnabrück, [3] Mitschnitt, Januar 2008
  • „Die Sicherheit Israels ist niemals verhandelbar“ - auf FOCUS Online, [4], März 2008
  • "Man kann sich nicht darauf verlassen, daß das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt, und wir müssen damit rechnen, daß das in verschiedenen Weisen sich wiederholen kann." [5]

2007

  • "Aber Demokratie ist nicht immer eine Sache von einsamen Entscheidungen, sondern in der Regel ein Geschäft der Meinungsbildung vieler." - In einem Interview mit der Berliner Zeitung, berlinonline.de, 7. November 2007
  • "Ich ahne, wovon ich spreche, meine Damen und Herren." - Auf einer Rede anlässlich des Steinkohletages, bundesregierung.de
  • "Man bekommt beim Schweigen ganz gut ein Maß für die Zeit." - Süddeutsche Zeitung Nr. 86/2007 vom 14. April 2007, S. VIII
  • "Mit dem Kopf durch die Wand wird nicht gehen. Da siegt zum Schluss immer die Wand." - spiegel.de
  • "Und so wünsche ich mir, dass die Bürgerinnen und Bürger Europas in 50 Jahren sagen werden: Damals, in Berlin, da hat das vereinte Europa die Weichen richtig gestellt. Damals, in Berlin, da hat die Europäische Union den richtigen Weg in eine gute Zukunft eingeschlagen. Sie hat anschließend ihre Grundlagen erneuert, um nach innen, auf diesem alten Kontinent, wie nach außen, in dieser einen großen-kleinen Welt, einen Beitrag zu leisten. - Rede beim Festakt zur Feier des 50. Jahrestages der Unterzeichnung der „Römischen Verträge“, eu2007.de, 25. März 2007

2006

  • "Die CDU hat seit Jahr und Tag dafür plädiert, dass an großen Plätzen genau solche Videoüberwachung eingesetzt wird. Wenn es die CDU nicht gegeben hätte, dann würden wir heute noch ne lange Diskussion mit SPD, Grünen und andern führen, darüber ob das nun notwendig ist oder nicht. Das sind aber Dinge, über die darf man nicht diskutieren, die muss man einfach machen. Man darf nicht sagen, ach das ist doch nicht so schlimm. Hier ‘n bisschen was weggeschmissen und dort einen angerempelt, hier mal auf’m Bürgersteig gefahren und dort mal in der dritten Reihe geparkt, immer so unter dem Motto “Is alles nicht so schlimm”. Ist alles nicht nach dem Gesetz, und wer einmal Gesetzesübertretungen duldet, der kann anschließend nicht mehr begründen, warum’s irgendwann schlimm wird und irgendwann nicht so schlimm ist. Und deshalb: Null Toleranz bei Innerer Sicherheit, meine Damen und Herren."; Wahlkampf-Abschlussveranstaltung der Berlin CDU zur Abgeordnetenhauswahl 2006 am Kranoldplatz, Berlin-Steglitz Youtube-Video und aus dem Film "Auf Nummer Sicher" von David Dietl
  • "China muss lernen, mit dem geistigen Eigentum so umzugehen, wie wir das gewöhnt sind, denn das ist Raub, wenn man da einfach kopiert." - Interview mit dem ZDF, bundesregierung.de, 23. Mai 2006
  • "Der Maßstab der CDU ist und bleibt das christliche Menschenbild. Das ist auch Absage an jedwede Ideologie"; auf der Wertekonferenz der CDU, 20. Februar 2006, Netzeitung
  • "Der Staat muss fördern und darf nicht einschränken. In diesem Sinne muss er Gärtner sein und nicht Zaun. Wir sollten den Menschen zutrauen, dass sie sich engagieren und Verantwortung übernehmen wollen." - Interview in der Süddeutschen Zeitung, 20. Mai 2006, bundeskanzlerin.de
  • "Es ist wahr: Europa ist kein Christenklub. Aber wahr ist auch: Europa ist ein Grundwerteklub. Hier bei uns gelten Menschen- und Bürgerrechte. Diese Menschen- und Bürgerrechte beruhen bei uns ganz wesentlich auf dem Menschenbild des Christentums." - Rede auf dem 20. Bundesparteitag der CDU am 27. November 2006 in der Dresdner Frauenkirche, dresden2006.cdu.de
  • "Nicht jede heilige Kuh kann mit einem Prinzip gerechtfertigt werden." - Rede im Bundestag, März 2006, sueddeutsche.de
  • "Wenn die Münchner rufen »Wir fahren nach Berlin«, das ist was tolles." - über die Sprechchöre der deutschen Fans im Münchner WM-Stadion; Focus Nr. 27, 3. Juli 2006, focus.de
  • "Wenn wir nicht heute helfen, die Probleme vor Ort zu lösen, werden sie uns eines Tages im eigenen Land einholen." - 24. Mai 2006, zeit.de
  • "Wer weiß, wie dem demografischen Wandel erfolgreich zu begegnen ist, den beglückwünsche ich"; Bundespressekonferenz 20.08.2006, sueddeutsche.de
  • "Die Beschäftigung mit nicht vorrangigen Dingen darf aber kein Ersatz dafür sein, dass wir auf die eigentlich bedrängenden Fragen keine Antwort haben."; vor Bundesausschuss und Wertekonferenz der CDU, Seite 4, 2. Absatz. letzter Satz der Mitschrift, 20.02.2006, cdu.de
  • „Die zentrale außenpolitische Zielsetzung lautet, Politik und Handeln anderer Nationen so zu beeinflussen, dass damit den Interessen und Werten der eigenen Nation gedient ist. Die zur Verfügung stehenden Mittel reichen von freundlichen Worten bis zu Marschflugkörpern.“ ; Münchener Sicherheitskonferenz, 03.02.2006, Wissenschaft & Frieden 2011

2005

2004

  • "Die multikulturelle Gesellschaft ist grandios gescheitert." - FAZ.net, 20. November 2004
  • "Ich denke an dichte Fenster! Kein anderes Land kann so dichte und so schöne Fenster bauen." - BILD-Zeitung, 29. November 2004 auf die Frage, welche Empfindungen Deutschland in ihr weckt
  • "Vor lauter Globalisierung und Computerisierung dürfen die schönen Dinge des Lebens wie Kartoffeln oder Eintopf kochen nicht zu kurz kommen." - Rede auf dem Hessentag in Heppenheim vor 4000 Landfrauen in: Handelsblatt, 24. Juni 2004

Zugeschrieben


Zitate mit Bezug auf Angela Merkel

Weblinks

Commons
Commons führt Medien zu Angela Merkel.
Wikinews
Wikinews führt Nachrichten zu Angela Merkel.