Schönheit

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel behandelt die Schönheit, siehe auch Das Schöne.

Zitate[Bearbeiten]

Äußere Schönheit[Bearbeiten]

  • "Ach, wie der Mensch aus Erde gemacht ist und wieder zur Erde wird, so ist alle Schönheit aus Sehnsucht gemacht und wird wieder zu Sehnsucht. Wir jagen ihr nach, bis sie zur Sehnsucht wird." - Walter Flex, Der Wanderer zwischen beiden Welten
  • "Alt ist das Wort, doch bleibet hoch und wahr der Sinn, // Dass Scham und Schönheit nie zusammen, Hand in Hand, // Den Weg verfolgen über der Erde grünen Pfad." - Johann Wolfgang von Goethe, Faust II, Vers 8754 ff. / Phorkyas
  • "Auch Ruhm ist schön auf dieser Welt, // doch unbeständig, bald vergällt. // Schönheit des Leibs wird viel beacht´t // und ist dahin doch über Nacht." - Sebastian Brant, Das Narrenschiff, Leipzig 1958, ins Hochdeutsche übertragen von Margot Richter, S. 29
  • "Das, was man als schön bezeichnet, entsteht in der Regel aus der Praxis des täglichen Lebens." - Tanizaki Jun’ichirō, Lob des Schattens. (陰翳礼讃)
  • "Die Schönheit ist gefällig, ob sie gleich ein Geschenk des Himmels und kein selbst erworbener Wert ist." - Johann Wolfgang von Goethe, "Schriften zur Literatur"
  • "Die Sonnenbrille ist mein mobiler Lidschatten. Durch sie sieht alles ein bisschen jünger und schöner aus." - Karl Lagerfeld, In: Amica - Die zehn Gebote des Karl Lagerfeld; zitiert in: Stadt Polda, Amtsblatt 04/2005, 22. April 2005, apolda.de
  • "Durch das lange Dransein zeigt sich der Stein letztlich in seiner ganzen Schönheit." - Karl Prantl kurz vor seinem Tod, zitiert von Andrea Schurian in Der Standard Printausgabe, 09./10.10.2010, Standard-online
  • "Ein jeder Tag bricht dir was ab // Von deiner Schönheit bis ins Grab." - Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, Courasche
  • "Eine schöne Jungfrau trägt ihr Heiratsgut im Angesicht." - Christoph Lehmann, Florilegium Politicus, Politischer Blumengarten 2
  • "Frauen sind als Hexen verbrannt worden, einfach weil sie schön waren." - Simone de Beauvoir, Le Deuxième Sexe/Das andere Geschlecht, Rowohlt 1980, ISBN 3-499-16621-6, Erstes Buch, Dritter Teil, S. 199
  • "Ich lehne es ab, das Alter wegoperieren zu lassen. Eine Frau kann im Alter ihre zweite oder dritte Schönheit entfalten." - Hanna Schygulla zur Verleihung des Berlinale-Ehrenbärs am 17. Februar 2010, zitiert u. a. in diestandard.at
  • "Ihre Schönheit verdunkelte die lichte Welt, und neben ihr schien alles nur ein flüchtig Schattenbild zu sein." - Percy Bysshe Shelley, Die Atlas-Hexe
  • "Kraft, Schönheit und Jugend gelten als Leistungsmerkmale. Leute, die so reden, wollen am liebsten den Körper abschaffen. Den menschlichen, alternden, stinkenden, wunderbaren Körper." - Ariadne von Schirach, Stern Nr.12/2008 vom 13. März 2008, S. 201
  • "Schönheit, die [Subst.], Die Macht, mit der eine Frau ihren Liebhaber bezaubert und ihren Ehegatten in Schranken hält." - Ambrose Bierce, The Devil's Dictionary
  • "Schönheit ist vergänglich, und wie mit den Jahren sie zunimmt, nimmt sie auch ab." - Ovid, Ars amatoria II,113
  • "Schönheit - ist nur eine Leibrente, wenn die Schönheit stirbt, so hört die Zahlung auf, und sie stirbt immer jung." - August von Kotzebue, Meide den Schein. Aus: Schriften. 22. Band. Wien: Ignaz Klang, 1843. S. 181. Google Books
  • "Schönheit vergeht, weil Tugend besteht." - Karl Kraus, F229 p 5, Sprüche und Widersprüche (II. Moral, Christentum); Suhrkamp, Frankfurt am Main 1986, S. 54
  • "So begnügt sich eine züchtige schöne Frau, um ihre Schönheit zu erheben, mit einem dünnen goldenen Kettchen um den Hals, mit einem leichten Ring am Finger, ganz einfachen Ohrringen, mit einer Schnalle oder einem Bande, um den herabwellenden Teil ihrer Haare zusammenzuhalten […] Die Hetären hingegen, zumal die hässlicheren glauben, sie könne im Putze nie zuviel tun: ihr ganzer Hals muss übergüldet sein." - Lukian von Samosata, De Domo
  • "So seid immer eingedenk, dass die Zeit die Schönheit beendet." - Mellin de Saint-Gelais, Oeuvres poétiques
  • "'Spieglein, Spieglein an der Wand: wer ist die schönste Frau in dem ganzen Land?' da antwortete der Spiegel aber wieder: 'Frau Königin, ihr seyd die schönste hier, aber Sneewittchen, über den sieben Bergen ist noch tausend Mal schöner als Ihr!'" - Gebrüder Grimm, Sneewittchen (Schneeweißchen), Kinder- und Hausmärchen. Große Ausgabe. 1. Band 1. Auflage, Berlin: Realschulbuchhandlung, 1812. S. 242f.
  • "Wein richtet die Schönheit zugrunde, durch Wein wird die Blüte des Lebens verdorben." - Properz, Elegien
  • "Wer nicht weiß was im Bett zu liegen heißt // mit einem jungen schönen Mädchen, // so ein Dickerchen rund und butterweich, // weiß nicht was wahre Freude ist." - Giorgio Baffo, aus Poesie, Seite 156
  • "Wer noch die Kraft hat zu lieben oder wer die Schönheit hat, dem obliegt es nicht, zu erläutern, was Liebe und Schönheit ist." - Jean Giraudoux, Der Trojanische Krieg findet nicht statt
  • "Wie hässlich neben Schönheit zeigt sich Hässlichkeit." - Johann Wolfgang von Goethe, Faust II, Vers 8810 / Chorführerin

Innere Schönheit[Bearbeiten]

  • "Das Religiöse steht der weiblichen Bescheidenheit sehr wohl; es gibt der Schönheit ein gewisses edles, gesetztes und schmachtendes Ansehen." - Gotthold Ephraim Lessing, Der Freigeist, IV, 3 / Adraft
  • "Die Geburt der Schönheit aus dem Geiste der Zahlen ist die Lehre der Griechen. Die mathemagischen Bilder von Martina Schettina sind ein schöner Beweis.“ -Peter Weibel zur Ausstellung Martina Schettina: Mathemagische Bilder - Von Pythagoras bis Hilbert 2011, zitiert in Vernissage, Magazin für aktuelles Ausstellungsgeschehen No. 302, Dez 2011 S. 52.
  • "Die höchste Schönheit, die der Mensch erreichen kann, ist, dass er alle Leidenschaften in sich zu einem Kunstwerk verarbeitet, dass er wie ein Gott über allen steht und sie regiert, so dass sie nur immer die Kraft der Seele zeigen, aber nie in widrige Verzerrung ausarten." - Sophie Bernhardi, Lebensansicht
  • "Die liebenswürdigste der Frauen // Wird auch die schönste sein." - August von Kotzebue, Die neue Frauenschule III, 1 (Frau von Blinvahl). Lustspiel in drei Aufzügen. Aus: Theater. 27. Band. Wien [u.a.]: Ignaz Klang [u.a.], 1841. S. 280. Google Books
  • "Nur was schön, ist lieb; was nicht schön, mangelt der Liebe." - Friedrich Jacobs, Griechische Blumenlese, II, Theognis
  • "Schönheit ist empfundener Rhythmus. Rhythmus der Wellen, durch die uns alles Außen vermittelt wird. Oder auch: Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. Je mehr jemand die Welt liebt, desto schöner wird er sie finden." - Christian Morgenstern, Stufen
  • "Schönheit ist Ewigkeit, die sich in einem Spiegel anblickt." - Khalil Gibran, Der Prophet. Von der Schönheit
  • "Wie schön ist die Jugend, // die jedoch so schnell vergeht! // Wer frohgemut sein will, sei es: // was morgen sein wird wissen wir nicht." - Lorenzo de' Medici, aus Canti carnascialeschi – Canzona di Bacco

Schönheit allgemein[Bearbeiten]

  • "Ach wie bald, ach, wie bald, schwindet Schönheit und Gestalt." - Wilhelm Hauff, Reiters Morgengesang
  • "Alles Schöne der Alten ist bloß charakteristisch, und bloß aus dieser Eigentümlichkeit entsteht die Schönheit." - Johann Wolfgang von Goethe, "Schriften zur Kunst"
  • "Anmut ist eine bewegliche Schönheit." - Friedrich Schiller, Über Anmut und Würde
  • "Anmut ist köstlicher denn Schönheit." - Heinrich Zschokke, Stunden der Andacht
  • "Da wir dem Leben keine Schönheit abzuringen vermögen, sollten wir zumindest versuchen, unserem Unvermögen Schönheit abzuringen." - Fernando Pessoa, Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares
  • "Darum nämlich, weil sie geliebt werden, sind die Sünder »schön«, nicht aber werden sie geliebt, weil sie »schön« sind." - Martin Luther, Heidelberger Disputation, 1518
  • "Das Studium und allgemein das Streben nach Wahrheit und Schönheit ist ein Gebiet, auf dem wir das ganze Leben lang Kinder bleiben dürfen." - Albert Einstein, in "Albert Einstein-The Human Side" 1979, Princeton University Press, S. 151
  • "Der beste Teil der Schönheit ist der, den ein Bild nicht wiedergeben kann." - Francis Bacon, Die Essays
  • "Der Kürze halber möchte ich die Definition geben, daß die Schönheit eine bestimmte gesetzmäßige Übereinstimmung aller Teile, was immer für eine Sache, sei, die darin besteht, daß man weder etwas hinzufügen noch hinwegnehmen könnte, ohne sie weniger gefällig zu machen." - Leon Battista Alberti, De re aedificatoria
  • "Moral ist immer die letzte Zuflucht von Leuten, die die Schönheit nicht begreifen." - Oscar Wilde, Die Wahrheit der Masken
  • "Die Wahrheit ist vorhanden für den Weisen, die Schönheit für ein fühlend Herz." - Friedrich Schiller, "Don Carlos"
  • "Eine schöne Kombination auf dem Fußballplatz ergibt sich nicht einfach so. Schönheit ist die Abwesenheit von Zufällen." - Felix Magath, zitiert nach Brand Eins, Heft 2, März 2004, S. 75
  • "Erst wenn man weiß, was an einem Schönen hässlich ist oder was an einem Hässlichen schön ist, dann kann man Schönheit und Hässlichkeit wirklich erkennen." - Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 165
  • "Ewig jung ist nur die Sonne, sie allein ist ewig schön." - Conrad Ferdinand Meyer, Ewig jung ist nur die Sonne. In: Das Oxforder Buch deutscher Dichtung vom 12ten bis zum 20sten Jahrhundert. Hrsg. von H. G. Fiedler. Oxford, 1911. S. 444. Google Books-USA*
  • "Gleiche Zaubermacht übt Schönheit wie Musik, die uns so oft von unbekannten Paradiesen hehres Geheimnis zu enthüllen scheint." - Giacomo Leopardi, Aspasia
  • "Herr! die Schönheit dieser Erde, // Gib, dass sie die Sehkraft wecke // Meines Auges, nicht ihm werde // Eine Blindheits-Zauberdecke." - Friedrich Rückert, Lyrische Gedichte, Drittes Buch, Liebesfrühling, Dritter Strauss - Gemieden
  • "Hierin liegt die Schönheit der Literatur: Sie sinkt nicht herab zur Materie, taucht den Geist nicht in die niedrigsten Mächte, sondern sie gibt Kraft, sich in kürzester Zeit wieder aufzurichten und zum Seienden hinaufzueilen. In einem solchen Leben ist auch das Unten ein Oben." - Synesios von Kyrene, Dion Chrysostomos (orig. griechisch, 403 entstanden), übersetzt von Kurt Treu, Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt 1959, Akademie Verlag Berlin, S. 23
  • "Hunderttausend Düfte schienen nichts mehr wert vor diesem einen Duft. Dieser eine war das höhere Prinzip, nach dessen Vorbild sich die anderen ordnen mußten. Er war die reine Schönheit." - Patrick Süskind, Das Parfum, 1985, S.55
  • "Information ist nicht Wissen, Wissen ist nicht Weisheit, Weisheit ist nicht Wahrheit, Wahrheit ist nicht Schönheit, Schönheit ist nicht Liebe, Liebe ist nicht Musik, Musik ist das Beste." - Frank Zappa,Packard Goose, Album: Joe's Garage Act III
  • (Original engl.: "Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth. Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music. Music is the best")

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Anmut, Ästhetik, Äußerlichkeit
Wikiquote
Gegenbegriff: Hässlichkeit
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Schönheit.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Schönheit.