Gold

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Alle Reichen stellen das Gold über die Verdienste." - Jean-Jacques Rousseau, Émile
  • "Alles, was Gold ist, glänzt nicht. Die sanfte Strahlung ist dem edelsten Metall zu eigen." - Friedrich Nietzsche, Menschliches, allzu Menschliches. Zweiter Nachtrag: ‘‘Der Wanderer und sein Schatten‘‘ (1880); Bd. 2,2. Abtlg. (1886)
  • "Bei mir wollte ja mal ein Doktor an die Nebenhöhlen ran, da hab ich gesagt, nee, bloß nichts machen. Mein Sound ist doch Gold wert." - Udo Lindenberg, Stern Nr. 13/2008 vom 19. März 2008, S. 214
Gold Nugget
  • "Der gelbe Kern der Erde, das Gold, hat alle Macht, | Daß alles sonst für ihme wie Schalen wird geacht." - Friedrich von Logau, Deutsche Sinn-Getichte (1654) Gold
  • "Der Mann, der das Wenn und Aber erdacht, hat sicher aus Häckerling Gold schon gemacht." - Gottfried August Bürger, Der Kaiser und der Abt
  • "Euch gibt es zwei Dinge // So herrlich und groß: // Das glänzende Gold // Und der weibliche Schoß. // Das eine verschaffet, // Das andre verschlingt; // Drum glücklich, wer beide // Zusammen erringt!" - Johann Wolfgang von Goethe, Paralipomenon 52 (Walpurgisnacht) / Satan
  • "Für euch sind zwei Dinge // Von köstlichem Glanz: // Das leuchtende Gold // Und ein glänzender Schwanz. // Drum wißt euch, ihr Weiber, // Am Gold zu ergetzen // Um mehr als das Gold // Noch die Schwänze zu schätzen!" -Johann Wolfgang von Goethe, Paralipomenon 52 (Walpurgisnacht) / Satan
  • "Gewinne nicht die Welt und verliere deine Seele; Weisheit ist besser als Silber und Gold." - Bob Marley, "Zion Train"
  • "Herr, dein Wort, die edle Gabe / dieses Gold erhalte mir; / denn ich zieh es aller Habe / und dem größten Reichtum für." - Nikolaus Ludwig von Zinzendorf, Danke für dein Wort. Gebet
  • "Kein Gold besticht ein empörtes Gewissen." - Heinrich von Kleist, Briefe
  • "Lieber will ich mit Geist geschmückt sein als mit vielem Gold." - Plautus, Poenulus (Der junge Punier), 301, I.ii / Adelphasium
  • "Mädchen und Gold sind desto weicher, je reiner sie sind." - Jean Paul, Blumen-, Frucht- und Dornenstücke
  • "Nach Golde drängt, // Am Golde hängt // Doch alles. Ach wir Armen!" - Johann Wolfgang von Goethe, Faust I, Vers 2802 ff. / Margarete
  • "Oft pflegen im Gold viele Übel zu stecken." - Tibull, Elegien I, IX, 18
  • "Ruhm, und du, geflügelt Gold! // Ich entsag euch beyden. // Wenn ihr selbst mich suchen wollt, // Will ich euch nicht meiden." - Johann Peter Uz, Die Wünsche. Aus: Sämmtliche poetische Werke. Erster Band. Carlsruhe: Christian Gottlieb Schmieder, 1776. S. 34. Google Books
  • "So begnügt sich eine züchtige schöne Frau, um ihre Schönheit zu erheben, mit einem dünnen goldenen Kettchen um den Hals, mit einem leichten Ring am Finger, ganz einfachen Ohrringen, mit einer Schnalle oder einem Bande, um den herabwellenden Teil ihrer Haare zusammenzuhalten […] Die Hetären hingegen, zumal die hässlicheren glauben, sie könne im Putze nie zuviel tun: ihr ganzer Hals muss übergüldet sein." - Lukian von Samosata, De Domo
  • "Über-, doppelt und mehrfach glücklich, wer auf Gold und Kleinodien tritt!" - Lucius Apuleius, Der goldene Esel, V, 1
  • "Und gibt es eine bessere Farbe als Blau? Wählte sich nicht auch das Himmelsgewölbe blaue Seide zur Hülle? Wer blau ist wie der Himmel, bei dem sitzt die Sonne zu Gast. Dem Heliotrop gleicht er, der blauen Blume, welche die Inder »Sonnenanbeterin« heißen, weil sie ihr Antlitz immer der Sonne zugewandt hält. Sie verbirgt in der blauen Blüte ein Herz von Gold, das vom Himmelsfeuer ein Abglanz auf Erden ist." - Nezāmī, Die sieben Geschichten der sieben Prinzessinnen, in der türkisblauen Merkurkuppel
  • "Was hülf mir Kron' und Land und Gold und Ehre? // Die könnten mich nicht freun! // 's ist leider Krieg - und ich begehre // Nicht schuld daran zu seyn!" - Matthias Claudius, Kriegslied. Aus: ASMUS omnia sua SECUM portans, oder Sämmtliche Werke des Wandsbecker Bothen, Vierter Theil. Wandsbeck: beym Verfasser, 1774. S. 89.
  • "Wenn mehr von uns Essen und Freude und Gesang höher schätzen würden als gehortetes Gold, so wäre es eine glücklichere Welt." - J. R. R. Tolkien in der Hobbit

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

  • "Es ist nicht alles Gold, was glänzt." - Sprichwort
  • "Heim und Herd sind Goldes wert." - Sprichwort
  • "Morgenstund hat Gold im Mund." - Sprichwort
  • "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold." - Sprichwort
  • "Eigener Herd ist Goldes wert." - Sprichwort

Bibel[Bearbeiten]

  • "Weisheit erwerben ist besser als Gold und Einsicht erwerben edler als Silber." - Sprüche 16,16
  • "Wohl dem Menschen, der Weisheit findet, und dem Menschen, der Verstand bekommt! Denn es ist besser, sie zu erwerben, als Silber; denn ihr Ertrag ist besser als Gold. Sie ist edler denn Perlen; und alles, was du wünschen magst, ist ihr nicht zu vergleichen." - Sprüche 3,13-15

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Metall
Wikiquote
Vergleiche auch: Reichtum, Schmuck, Silber
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Gold.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Gold.