Bibel

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bibel im Regal

Zitate[Bearbeiten]

  • "Bibel: Das Heilige Buch unserer Religion, im Unterschied zu den falschen und profanen Schriften, auf denen alle anderen Glaubenslehren beruhen." - Ambrose Bierce, Teufels Wörterbuch, Gesellschaftskritisches Wörterbuch eines Zynikers
  • "Das Wort Gott ist für mich nichts als Ausdruck und Produkt menschlicher Schwächen, die Bibel eine Sammlung ehrwürdiger, aber doch reichlich primitiver Legenden." - Albert Einstein, Brief vom 3. Januar 1954 an den Philosophen Erich Gutkind, der ihm eine Kopie seines Buches "Entscheide dich für das Leben: Der biblische Aufruf zur Revolte" geschickt hatte. Zitiert im Tagesspiegel vom 15.05.2008, Scan
  • "Der biblisch fundierte Absolutheitsanspruch der Kirchen steht ständig auf dem Sprung, die Scheiterhaufen für Ketzer zu entflammen." - Karl Jaspers, „Der philosophische Glaube“, 9. Auflage, 1988, Seite 73
  • "Der Sozialismus stimmt mit der Bibel darin überein, wenn diese sagt: Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen." - August Bebel, Die Frau und der Sozialismus
  • "Die Bibel – und zwar nicht nur das Alte, sondern auch das Neue Testament – ist in zentralen Teilen ein gewalttätig-inhumanes Buch, als Grundlage einer heute verantwortbaren Ethik ungeeignet." - Franz Buggle, „Denn sie wissen nicht, was sie glauben. Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann.“, ISBN 3-499-60427-2, 1997
  • "Die Bibel ist eine Gebrauchsanleitung fürs Leben. Wer die Bibel liest, steht auf gutem Grund. Auf dem Boden der Tatsachen und einer Basis, die gerade in Krisen trägt. Die Bibel ist wie ein dicker Brief des Schöpfers an seine Geschöpfe, ein Liebesbrief Gottes an seine Menschen. Hier sagt er uns, was er für uns getan hat und noch tun will." - Peter Hahne, Interview in der BILD, veröffentlicht auf www.peter-hahne.de
  • "Die Bibel ist in großen Teilen nicht systematisch böse, sondern einfach nur grotesk." - Richard Dawkins, Der Gotteswahn. Ullstein Verlag, 2007, ISBN 3550086881. Übersetzer: Sebastian Vogel. S. 327
  • "Die Bibel ist nur'n Buch, Illuminatus nur'n Roman, Graffiti nur Kunst und Rap nur Musik, doch der einzige Grund, warum ich manchmal dieses Leben lieb'." - Torch, Morgen
  • "Die Menschen nehmen Dinge in der Bibel hin, die sie im gewöhnlichen Leben verabscheuen." - Vita Sackville-West, Erloschenes Feuer
  • "Die Theologen wollen mit Gewalt aus der Bibel ein Buch machen, worin kein Menschenverstand ist. Die Haare stehen einem zu Berge, wenn man bedenkt, was für Zeiten und Mühe auf ihre Erklärung gewendet worden ist; und was war am Ende, nach Jahrtausenden, der jedem Unbefangenen von vornherein selbstverständliche Preis all der Bemühungen?: kein anderer als der: Die Bibel ist ein Buch, von Menschen geschrieben, wie alle Bücher." - Arno Schmidt, Atheist ? : Allerdings !
  • "Die zentrale Tatsache der Bibel ist die Überlegenheit der geistigen Kraft über die physische." - Mary Baker Eddy, Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift
  • "Deutet ein vermeintlich moderner Theologe die jeweils unliebsamen Stellen der Bibel weg oder verteidigt er ein wahres Christentum oder den echten Gott behend gegen die abgefallene Kirche, will er betrügen." - Horst Herrmann in: „2000 Jahre Folter im Namen Gottes“, 1998, S. 94
  • "Ein großer Teil des Alten Testaments ist mit erhöhter Gesinnung, ist enthusiastisch geschrieben und gehört dem Felde der Dichtkunst an." - Johann Wolfgang von Goethe, West-östlicher Divan: Noten und Abhandlungen - Hebräer
  • "Es ist gar viel Dummes in den Satzungen der Kirche. Aber sie will herrschen, und da muß sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen. Sie hat ihnen auch die Bibel lange genug vorenthalten, solange als irgend möglich." - Johann Peter Eckermann, Gespräche mit Goethe, Leipzig, Band 1 und 2: 1836, Band 3: 1848, S. 797
  • "[…] ich bin bekennender Lutheraner und der festen Überzeugung, dass das Irrenhaus Kirche nur saniert werden kann, wenn Bibel und Bekenntnis wieder das einzige Fundament sind." - Theo Lehmann, im Lutherischen Magazin „CA - Confessio Augustana“, Neuendettelsau, Ausgabe II/2007, u.a. zitiert in idea.de und factum-magazin.de
  • "Ich bin der Überzeugung, dass der Islam sehr stark kämpferische, sieghafte Elemente fast absolut setzt. Mohammed war ein Krieger. Eroberung ist im Islam ein zentrales Paradigma. In der Bibel hat es von Anfang an eine große Möglichkeit der Annahme Anderer gegeben, in ihr finden sich so aufregende Aussagen wie 'Du sollst den Fremden annehmen wie Dich selbst'." - Karl Lehmann, Interview in der www.welt.de, "Nur Gequatsche", 9.Dezember 2004
  • "Ich glaube, daß die Bibel allein die Antwort auf alle unsere Fragen ist und daß wir nur anhaltend und demütig zu fragen brauchen, um die Antwort von ihr zu bekommen." - Dietrich Bonhoeffer, an Rüdiger Schleicher, 8. April 1936, DBW 14, 144 f., Fundstellen: Österreichische Bibelgesellschaft, Gideonbund Deutschland, 2003. Das Jahr der Bibel.
  • "Wichtig ist, die Bibel vom Lesebuch zum Lebensbuch werden zu lassen. Mir ist sie jeden Tag eine Neuerscheinung, denn die Nachrichten von heute sind morgen schon von gestern, die Bibel bleibt brennend aktuell." - Peter Hahne, Interview in NEUES LEBEN vom 19. März 2007, veröffentlicht auf www.peter-hahne.de

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

  • "Die Bibel lässt sich nicht auspredigen." - Aus Deutschland
  • "Wer das ABC nicht ertragen kann, dem muss man keine Bibel geben." - Sprichwort

Koran[Bearbeiten]

nach Suren geordnet

  • "O ihr Volk der Alten Schrift, übertreibt nicht in eurer Religion und sprecht nicht über Gott anderes als die Wahrheit; der Messias, Jesus, Sohn der Maria, ist weiter nichts als ein Gesandter Gottes und (die Erfüllung) Seiner Prophezeiung, die Er zu Maria herabsandte, und eine (reine) Seele seinerseits; drum glaubt an Gott und Seine Gesandten und sagt nicht: „Dreiheit!“ Gebt es auf, es ist besser für euch; Gott ist durchaus nur ein alleiniger Gott, viel zu preiswürdig, als dass Ihm ein Sohn sei, Sein ist alles, was in den Himmeln und was auf der Erde, und Gott allein genügt als Allerhalter." - Sure 4, 171 (Sadr-ud-Din) Onlinetext
  • "[…] eine Verheißung, bindend für Ihn, in der Thora und im Evangelium und im Koran." - Sure 9, 111 (Ahmadiyya) Onlinetext
  • "Und dieser Koran konnte nicht ohne Allah ersonnen werden. Vielmehr ist er eine Bestätigung dessen, was ihm vorausging, und eine Erklärung der Schrift – kein Zweifel ist daran – vom Herrn der Welten." - Sure 10, 37 (Henning) Onlinetext

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Evangelium, Altes Testament, Neues Testament, Christentum
Wikiquote
Siehe auch: Wikiquote-Artikel, die Bibelzitate enthalten
Wikiquote
Vergleiche auch: Koran, Thora
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Bibel.
Commons
Commons führt Medien zu Bibel.
Wikisource
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Bibel.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Bibel.