Tropfen

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Droplet on plant stem.jpg

Zitate[Bearbeiten]

  • "Aber es ist ein Zeichen der Zeit, dass die alte Heroennatur um Ehre betteln geht und das lebendige Menschenherz, wie eine Waise, um einen Tropfen Liebe sich kümmert." - Friedrich Hölderlin, Hyperion
  • "Der Mensch ist nur ein Schilfrohr, das schwächste der Natur; aber er ist ein denkendes Schilfrohr. Es ist nicht nötig, dass das ganze Weltall sich waffne, ihn zu zermalmen: Ein Dampf, ein Wassertropfen genügen, um ihn zu töten. - Blaise Pascal, Pensées VI, 347
  • "Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts; ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts." - Gottfried Keller, "Die Zeit"
  • "Glauben Sie, meine Herren, es wird kein Haupt über Deutschland leuchten, das nicht mit einem vollen Tropfen demokratischen Öls gesalbt ist!" - Johann Ludwig Uhland, vor der deutschen Nationalversammlung 1849
  • "Glück ist ein Parfüm, das du nicht auf andere sprühen kannst, ohne selbst ein paar Tropfen abzubekommen." - Ralph Waldo Emerson
  • "In jedem Tropfen Quellwasser sind mehr Kräfte vorhanden, als ein mittleres Kraftwerk der Gegenwart zu erzeugen vermag." - Viktor Schauberger, Unsere sinnlose Arbeit, S. 35
  • "Wer in der Wüste schmachtet, der lernt den Wert des Tropfens erkennen, der dem Dürstenden das Leben rettet. Und auf wem das Gewicht des Leides und der Sorge lastete, ohne dass eine Hand sich helfend ihm entgegenstreckte der weiß, wie köstlich die Liebe ist, nach der er sich vergebens sehnte." - Karl May, Durchs wilde Kurdistan, 1892, S. 633

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Wasser
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Tropfen.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Tropfen.