Sorge

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus, // Da bleibe wer Lust hat mit Sorgen zu Haus." - Emanuel Geibel, Lied XXXII. Aus: Werke. Band 1. Stuttgart: Cotta, 1883. S. 49. Google Books-USA*
  • "Die Sorge ist das Verhältnis zum Leben." - Søren Kierkegaard, Die Krankheit zum Tode
  • "Die Sorge, sie schleicht sich durchs Schlüsselloch ein." - Johann Wolfgang von Goethe, Faust II, Vers 11391 / Sorge
  • "Ein Beruf macht gedankenlos; darin liegt sein größter Segen. Denn er ist eine Schutzwehr, hinter welche man sich, wenn Bedenken und Sorgen allgemeiner Art Einen anfallen, erlaubtermaßen zurückziehen kann." - Friedrich Nietzsche, Menschliches, Allzumenschliches
  • "Ein Mittagsschlaf im Sommer tut gut, wenn einer ohne Sorgen bei der Magd auf dem Stroh liegen kann. Das bereitet Vergnügen." - Mönch von Salzburg, Das Kuhhorn
  • "Es ist ein Brauch von alters her: // Wer Sorgen hat, hat auch Likör!" - Wilhelm Busch, die fromme Helene, in: Historisch-kritische Gesamtausgabe. Hrsg. von Friedrich Bohne. Band 2, Wiesbaden und Berlin: Vollmer Verlag, 1960. S. 282
  • "Genuss heißt Leben. Hinweg denn, Sorgen! Die Zeit ist kurz für den Sterblichen." - Friedrich Jacobs, Griechische Blumenlese
  • "In den Figuren meiner Romane verkörpern sich Eigenschaften, Hoffnungen, Ängste, Freuden, Sorgen und Gedanken, die wir alle haben." - Johannes Mario Simmel, Nachwort in "Gott schützt die Liebenden", Roman, Mohndruck, Reinhard Mohn OHG, Gütersloh
  • "Kommt der Geist eines Menschen vor zeitlichen Sorgen nicht zur Ruhe, so kann er Gott nicht näher kommen." - Antonius von Padua, Predigten
  • "Siehe!, so sind wir denn über allen Neid erhaben, frei von eitler Angst und törichter Sorge, das Gute in der Ferne zu suchen, was wir so nah und unmittelbar besitzen." - Giordano Bruno, Zwiegespräche vom unendlichen All und den Welten
  • "Sorgt immer für den Augenblick, // Und Gott laßt für die Zukunft sorgen." - Christoph Martin Wieland, Das Wintermärchen, Erster Theil, Der Fischer und der Geist, in: Wielands Neueste Gedichte, bey Christian Gottlieb Schmieder, Carlsruhe 17777, S. 237 books.google
  • "Weg mit den Grillen und Sorgen!" - Siegfried August Mahlmann, Wein-Lied. Aus: Gesammelte Gedichte. Halle und Leipzig: Renger, 1837. S. 42. Google Books
  • "Wer in der Wüste schmachtet, der lernt den Wert des Tropfens erkennen, der dem Dürstenden das Leben rettet. Und auf wem das Gewicht des Leides und der Sorge lastete, ohne dass eine Hand sich helfend ihm entgegenstreckte der weiß, wie köstlich die Liebe ist, nach der er sich vergebens sehnte." - Karl May, Durchs wilde Kurdistan, 1892, S. 633
  • "Wer reichlich Genüsse liebt, wird mager an der Tugend; wer in die Freuden der Tafel sich versenkt, den werden Sorgen treffen; wer träge ist zur Zeit der Manneskraft, der verliert seine Zeit; wer lässig ist in seinem Alter, der geht ruhmlos zu Grabe." - Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 360
  • "Zu viele Menschen fürchten die Freiheit, als daß diese Besorgnis nicht aufrichtig gemeint sein sollte." - Frédéric Bastiat, Die Trugschlüsse der Schutzzöllner gegenüber der gesunden Handels-Politik, Frédéric Bastiat, Übers. Carl August Noback, August von Schröter, Berlin 1847, S. 1

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

  • "Einzig Kind, Sorgenkind." - Aus Dänemark
  • "Über Vergangenes mache dir keine Sorge, dem Kommenden wende dich zu." - Aus China
  • "Wenn die Freude in der Stube ist, lauert die Sorge im Flur." - Aus Dänemark
  • "Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große." Unbekannte Herkunft

Bibel[Bearbeiten]

  • "Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch." - 1. Petrus 5,7
  • "Sorge im Herzen kränkt, aber ein freundliches Wort erfreut." - Sprüche 12,25 Luther 1912
  • "Sorget nicht für euer Leben, was ihr essen und trinken werdet, auch nicht für euren Leib, was ihr anziehen werdet. Ist nicht das Leben mehr denn die Speise und der Leib mehr denn die Kleidung? Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nähret sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr denn sie?" - Matthäus 6,25-26
  • "Sorgt euch also nicht um morgen; denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen." - Matthäus 6,34 EU

Werbesprüche[Bearbeiten]

  • "Keine Sorge - Volksfürsorge" - Werbespruch, Volksfürsorge

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Angst, Kummer
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Sorge.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Sorge.