Wikiquote:Löschkandidaten/Juli 2011

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Juli ist erledigt

Erhard Eppler‎ (gel.)[Bearbeiten]

Keine Verbreitung außerhalb der Primärquelle. --79.198.202.236 21:45, 4. Jul. 2011 (CEST)

Die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG ist eine reputable Quelle. Auf jeden Fall behalten. --Zimmerlinde 09:40, 10. Jul. 2011 (CEST)
Löschen. Es geht hier nicht um die Quelle, sondern um ein nicht verbreitetes, tagesaktuelles Zitat. Zur Erinnerung: die Verbreitung ist nicht Aufgabe von Wq. -- Paulis 12:38, 10. Jul. 2011 (CEST)
Verbreitung nicht gegeben. Löschen -- Marga 18:50, 18. Jul. 2011 (CEST)
Keine Verbreitung außerhalb Erstquelle. Daher gemäß Antrag gelöscht. --Robertsan 21:09, 18. Jul. 2011 (CEST)

Golda Meir (bleibt)[Bearbeiten]

SLA mit Einspruch. Siehe Artikel.--Robertsan 23:08, 2. Jul. 2011 (CEST)

Die NEW YORK TIMES erscheint nicht auf Deutsch. Wer hat das Zitat übersetzt? Solange der Übersetzer nicht genannt wird, ist es URV. Siehe dazu: Portal:Wikiquote. --Zimmerlinde 20:52, 21. Jul. 2011 (CEST)

Die Quelle der deutschsprachigen Version ist angegeben: Pierre Heumann: Riskanter Reichtum. Jüdische Allgemeine 8. Oktober 2010. Hier weitere deutschsprachige Quellen: /livenet.ch 03.03.2003; zenithonline.de 19.07.2011. Ich verbitte es mir noch einmal dringend, von Zimmerlinde ständig ohne jeden Grund der Verletzung des Urheberrechts geziehen zu werden, von dem sie offensichtlich keine Ahnung hat. --Vsop.de 23:10, 21. Jul. 2011 (CEST)

Wer ist der Übersetzer? Pierre Heumann? Kann das eindeutig belegt werden? --Zimmerlinde 07:48, 22. Jul. 2011 (CEST)

Seltsam: bei Marc Jacobs (weiter unten) und bei Carla Bruni hat es Zimmerlinde noch nicht nach einem "eindeutigen Beleg" dafür verlangt, dass die Autoren der Artikel aus SZ und Stern die darin wiedergegebenen Zitate selbst übersetzt hatten. Und auch bei Ronald D. Moore und Lewis Hine genügte Stepro am 3. Juli 2011, dass deren Zitate Artikeln der Stern entnommen waren. Darf ich darum bitten, im gleichen Sinn nun umgehend den vorliegenden LA gegen Golda Meir zurückzuweisen? --Vsop.de 06:17, 2. Aug. 2011 (CEST)

Ich sehe nach Überarbeitung auch keinen Grund mehr, zu löschen. Jedoch ist die Entscheidung durch einen anderen Admin angebracht, da ich schon SLA--> LA gewandelt habe. (Vieraugenprinzip). --Robertsan 10:28, 6. Aug. 2011 (CEST)
bleibt --Histo 13:25, 6. Aug. 2011 (CEST)

Jorge Angel Livraga-Rizzi (gel.)[Bearbeiten]

Verbreitung der Zitate äußerst fraglich. Das Werk "Gedanken", aus dem hier ausschließlich zitiert wird, ist eine unkommentierte (!!!!) Zusammenstellung von Livraga-Zitaten, die seine Freunde, Schüler und Weggefährten ein Jahr nach seinem Tod zusammengetragen haben. Daß diese Zitate unkommentiert veröffentlicht wurden, macht die Fundstelle "Gedanken" folglich zu einer Quellenagabe die selber wieder nur eine Sammlung von Zitaten ohne überprüfbare QAn ist. --Zimmerlinde 15:34, 3. Jul. 2011 (CEST)

Gel. gemäß Antrag--Robertsan 12:57, 21. Jul. 2011 (CEST)

Marc Jacobs (gel.)[Bearbeiten]

Der Artikel aus der Süddeutschen ist keine seriöse, zitierfähige Quelle. Es ist nicht deutlich, wem gegenüber sich Jacobs wann geäußert hätte. Hinsichtlich dessen, was Jacobs dem Stern erzählt hat, sei Robertsan zitiert: Wir sind übereingekommen, banale Aussagen über private Befindlichkeiten nicht zu behalten. --Vsop.de 21:40, 3. Jul. 2011 (CEST)

Die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG als QA unseriös? Seit wann denn das?? --Zimmerlinde 09:42, 10. Jul. 2011 (CEST)

Da Zimmerlinde meine Aussage verfälscht, wiederhole ich: Der ARTIKEL aus der Süddeutschen ist keine seriöse, zitierfähige Quelle. Es ist nicht deutlich, wem gegenüber sich Jacobs wann geäußert hätte. Ist dieser Artikel für Zimmerlinde wirklich eine "Primärquelle", wie sie sie sonst immer fordert? --Vsop.de 22:54, 12. Jul. 2011 (CEST)

Banalitäten ohne nachgewiesene Verbreitung. Gelöscht. --Robertsan 12:59, 21. Jul. 2011 (CEST)

Jane Roberts (gel.)[Bearbeiten]

Verbreitung der Zitate äußerst fraglich. --Zimmerlinde 19:28, 7. Jul. 2011 (CEST)

Gemäß Antrag gelöscht. --Robertsan 13:00, 21. Jul. 2011 (CEST)

Helmuth Johannes Ludwig von Moltke (gel)[Bearbeiten]

  • "[..] wenn dieser Krieg zum Ausbruch kommt, so ist seine Dauer und sein Ende nicht abzusehen" - bei einem Kriegsrat 1912 zum Kaiser; K. Meyer: Weltgeschichte im Ueberblick. Frankfurt a.M., 1961. S. 402

w:Helmuth Johannes Ludwig von Moltke beruft sich ebenfalls auf K. Meyer, allerdings wie folgt:

Bereits anlässlich des sogenannten Kriegsrates mit dem Kaiser vom Dezember 1912 drängte er mit den Worten "je eher, desto besser" auf einen Kriegsbeginn (G.A. von Müller: Aufzeichnungen über die Aera Wilhelms II.hrsg. von W. Görlitz (Göttingen, 1965), S. 124 f.). Und er sah auch bezüglich möglicher Konsequenzen im Gegensatz zur euphorisierten Bevölkerung völlig klar: "... wenn dieser Krieg zum Ausbruch kommt, so ist seine Dauer und sein Ende nicht abzusehen", äußerte er in seiner letzten Reichstags-Rede (K. Meyer: Weltgeschichte im Ueberblick (Frankfurt a.M., 1961), S. 402).

Anderswo wird eine Reichstagsrede am 14. Mai 1890, Stenographische Berichte 1890/91 Band 114, S. 76 f., des Onkels Helmuth Karl Bernhard von Moltke wie folgt zitiert:

  • "Meine Herren, wenn der Krieg, der jetzt schon mehr als zehn Jahre lang wie ein Damoklesschwert über unseren Häuptern schwebt - wenn dieser Krieg zum Ausbruch kommt, so ist seine Dauer und ist sein Ende nicht abzusehen." - (nach Rolf-Dieter Müller, Militärgeschichte, Böhlau Verlag Köln/Weimar 2009, S. 227 Google Books.

Weiteres über Moltkes Haltung im Winter 1912/13 - zur Unvermeidlichkeit eines Krieges zwischen Germanerntum und Slawentum, auf den die Bevölkerung aber noch einzustimmen sei - findet sich hier. Die Darstellung der "militärpolitischen Besprechung" mit dem Kaiser am 8. Dez. 1912 bei Fritz Fischer (Griff nach der Weltmacht, auf Grund der dritten Auflage vollständig neu bearbeitete Sonderausgabe 1967, S. 34) und Immanuel Geiss (Juli 1914, dtv 1965, S. 18 f.) erwähnt die in Rede stehende Äußerung gegenüber dem Kaiser nicht.

Fazit: Das Zitat und die angegebene Quelle sind zweifelhaft. Weitere Nachforschungen lohnen sich nicht, weil es an zitathafter Verbreitung fehlt. Der Artikel ist daher zu löschen. --Vsop.de 00:38, 16. Jul. 2011 (CEST)

Behalten. Reichstagsprotokoll 14. Mai 1890, Moltke spricht ab S. 76 http://www.reichstagsprotokolle.de/Blatt3_k8_bsb00018664_00181.html -- Paulis 12:35, 16. Jul. 2011 (CEST)

Das ist jetzt aber peinlich, Paulis. Habe ich nicht selbst schon auf die Reichstagsrede am 14. Mai 1890, Stenographische Berichte 1890/91 Band 114, S. 76 f., hingewiesen, aber auch darauf, dass diese Rede nicht von Helmuth Johannes Ludwig von Moltke (Moltke d.J.), sondern von dessen Onkel w:Helmuth Karl Bernhard von Moltke (Moltke d.Ä.) gehalten wurde, der u.a. Abgeordneter des Reichstags war? Und wenn wir jetzt alles, Artikelbezeichnung, Wortlaut des Zitats und die Quellenangabe berichtigen: wer als der Spezialist für reichsdeutsche Militärgeschichte wird irgendetwas damit anfangen können, dass Moltke d.Ä. 1890 im Reichstag bei der Debatte über den Militärhaushalt von einem schon zehn Jahre über unsern Häuptern schwebenden Krieg sprach, der dann allerdings erst weitere 24 Jahre später endlich ausbrach? --Vsop.de 13:20, 16. Jul. 2011 (CEST)

Och peinlich sind ganz andre Sachen. Im Moment stehts aber noch so in Wp, dann kann das Zitat hier als fälschlich zugeschrieben und dem richtigen noch zugeordnet werden. Verbreitet ist das, von daher kanns auch bleiben. -- Paulis 13:58, 16. Jul. 2011 (CEST)

Bei w:Helmuth Johannes Ludwig von Moltke ist "wenn dieser Krieg" inzwischen entfernt und bei Helmuth Karl Bernhard von Moltke mit korrektem Wortlaut und korrekter Quellenangabe eingetragen. Setzt sich vielleicht doch noch die Einsicht durch, dass Helmuth Johannes Ludwig von Moltke, wo alles, aber auch alles falsch ist, nicht bleiben, sondern gelöscht werden sollte? --Vsop.de 22:24, 19. Jul. 2011 (CEST)

Bereits am 16. Juli muss auch Paulis die eine Sofortlöschung gebietende Fehlerhaftigkeit des Artikels klar gewesen sein. Unbegreiflich, dass sie oder ein anderer Admin sie bisher immer noch nicht vorgenommen haben. Mit falschen Zitaten verspielt WQ etwa vorhandenes Renommee. --Vsop.de 21:18, 24. Jul. 2011 (CEST)

Habe SLA gestellt, es ist definitiv der falsche Moltke.--Kapuzinerkresse 22:08, 24. Jul. 2011 (CEST)
Das Zitat stammt eindeutig vom Onkel, der es 90-jährig auf seiner letzten Rede im Reichstag getätigt hat. Danke Vsop.de für die genaue Recherche. --Robertsan 23:07, 24. Jul. 2011 (CEST)
SLA stattgegeben--Robertsan 23:07, 24. Jul. 2011 (CEST)

Manfred G. Schmidt (gelöscht)[Bearbeiten]

SLA-->LA. Begründung: Mangelnde Verbreitung ist kein SL-Grund. --Robertsan 21:07, 18. Jul. 2011 (CEST)

Ist die Verbreitung überhaupt ein Grund? (Gibt es hier irgendwo eine Regel, die das besagt? Wer bestimmt die Verbreitung? Wie wird sie gemessen? Google?) Das Werk, aus dem das Zitat stammt, ist eines DER Standardwerke zum Thema Demokratie(theorie), der Autor hinreichend bekannt, und das Zitat IMHO eines der wesentlichsten des ganzen Werkes. ƺeitɠeisterɹǝɹɥɐɟ \ 12:15, 21. Jul. 2011 (CEST)
Wikiquote:Relevanzkriterien#Verbreitung und Wikiquote:Was Wikiquote nicht ist --Vsop.de 12:54, 21. Jul. 2011 (CEST)
Die Zitation in einem Standardwerk sollte für Verbreitung reichen. Da ich jedoch bereits SLA--> LA gewandelt habe, bitte ich einen anderen Admin zu entscheiden. --Robertsan 13:02, 21. Jul. 2011 (CEST)
Dass sozialwissenschaftlichen Prognosen in die Irre gehen können, ist eine der wesentlichsten Aussagen des ganzen Werkes? Google Books Da bin ich aber gespannt zu erfahren, wo sie zitiert wurde. --Vsop.de 13:46, 21. Jul. 2011 (CEST)
Behalten. Herr Schmidt ist ein wegweisender und vielzitierter deutscher Politikwissenschaftler. Das Werk, aus dem hier zitiert wird, ist ein wichtiges Lehrbuch der politischen Wissenschaft und gehört in diesem Wissenschaftszweig zu den Standardwerken. Verbreitung auf jeden Fall gegeben. --Zimmerlinde 20:48, 21. Jul. 2011 (CEST)

Was Zimmerlinde vorbringt, ist völlig belanglos. Es geht nicht um die Bedeutung von Prof. Schmidt und die seines Buches, sondern allein darum, ob die Platitüde "Alle sozialwissenschaftlichen Prognosen sind mit großen Irrtumswahrscheinlichkeiten behaftet. Das gilt auch für Vorhersagen der Zukunft der Demokratie" tatsächlich in ernstzunehmenden Artikeln und Büchern zitiert wird. Das wurde aber bisher nicht einmal behauptet, geschweige denn nachgewiesen. --Vsop.de 21:59, 21. Jul. 2011 (CEST)

gelöscht, viel zu platt --Histo 20:24, 7. Sep. 2011 (CEST)

Marie-Luise Dött (bleibt)[Bearbeiten]

nur tagesaktuell und ohne Verbreitung --Vsop.de 14:39, 20. Jul. 2011 (CEST)

Diese LA-Diskussion akzeptiere ich nicht. Wer nicht mal in der Lage ist, wie es sich gehört den Artikel mit einem LA-Baustein zu versehen, sondern wer nur unfertige und unsaubere Arbeit abliefert, sollte erst mal Wikiquote üben. So wird man dich nicht ernstnehmen, Vsop. Du bist nicht erst seit gestern ein angemeldetes Mitglied. Was ist los mit dir? Mach mal deine Arbeit richtig. Dann können wir diskutieren. Im Übrigen ist der Löschantrag, wie ich gerade gesehen habe, im März 2011 bereits abgelehnt worden --93.231.162.191 15:33, 20. Jul. 2011 (CEST)

93.231 - anonym unterwegs, um mal wieder mit giftigem Gezanke die Sau rauszulassen - sollte sich erst mal um die teilweise seit mehreren Wochen unbearbeiten LA-, SLA und WW kümmern. Den LA-Baustein hätte ich schon ohne ihre Ansprache demnächst in den Artikel eingesetzt. Nach der eindringlichen Demonstration bei Wikiquote:Löschkandidaten/Mai 2011#Sarah Wiener (gelöscht), bei Benutzer Diskussion:Vsop.de#Signieren und vorstehend (Wer nicht mal in der Lage ist ... erinnert fatal an eine entsprechende Ansprache, die Paulis mir 10:12, 4. Jun. 2011 hatte zuteil werden lassen), was 93.231 unter "Diskussion" versteht, verzichte ich auf eine solche gern. Für die ablehnende Entscheidung von März wurden ja auch keine Argumente bemüht. Was könnte daran "aktueller denn je" sein, dass eine Abgeordnete der CDU sich 2008 noch für Kernkraft aussprach: "Beim Bau neuer Atomkraftwerke sollten wir nicht über das Ob, sondern über den Kraftwerkstyp reden."? --Vsop.de 16:33, 20. Jul. 2011 (CEST)

Die Verbreitung durch focus, spiegel und Süddeutsche reicht mir, behalten. -- Paulis 17:02, 20. Jul. 2011 (CEST) P.S. @Vsop.de: Du irrst, ich habs gar nicht nötig als IP zu editieren.

Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Verlängerung der Laufzeiten von AKW sagte Dött 2008 etwas "im Focus-Interview", was Spiegel und SZ dann ebenfalls brachten. Danach ist es, soweit ersichtlich, nie wieder zitiert worden, und es ist nicht erkennbar, dass, nachdem der "Atomausstieg" vollzogen ist, die Äußerung künftig noch einmal von Interesse sein könnte. Wikiquote ist nicht dazu da, jeden Politiker-, Sportler-, Schauspieler, Popmusiker-, Promi-Ausspruch, der es einmal in die Zeitungen geschafft hat, verfügbar zu halten. --Vsop.de 12:50, 21. Jul. 2011 (CEST)

Verbreitung ausreichend, zudem bereits im März entschieden, da warte ich keine 7 Tage. Bleibt.--Robertsan 13:04, 21. Jul. 2011 (CEST)

Bret Easton Ellis (gel)[Bearbeiten]

keine verbreitung außerhalb WQ --Vsop.de 15:09, 21. Jul. 2011 (CEST)

Wie es aussieht, wurden wohl inzwischen mehrere Fundstellen eingefügt, die nicht WQ als QA nennen. Darum bin ich nu' der Meinung: behalten, da Verbreitung nachgewiesen. --Zimmerlinde 20:58, 21. Jul. 2011 (CEST)

Nein, es wurden keineswegs "inzwischen mehrere Fundstellen eingefügt, die nicht WQ als QA nennen", und es sieht auch nicht so aus. Es wurde bloß der Link zum Interview in der ZEIT, der Erstveröffentlichung, durch einen funktionierenden ersetzt und ein einziger, der zu dw.world, hinzugefügt, wo man eine Woche später anlässlich des Erscheinens von Bret Easton Ellis' ... Roman "Lunar Park" ...am 16. Januar (2006) bei Kiepenheuer & Witsch auf Deutsch ebenfalls etwas über Ellis brachte und dabei drei Sätze aus dem Interview übernahm. Ich finde nicht, dass man das "Verbreitung" nennen kann. --Vsop.de 21:25, 21. Jul. 2011 (CEST)

Gelöscht. Verbreitung nicht ausreichend. --Robertsan 16:07, 7. Sep. 2011 (CEST)

Ilse Aichinger (LA zurückgenommen)[Bearbeiten]

keine verbreitung außerhalb WQ, und für sich auch ganz unverständlich. --Vsop.de 17:56, 21. Jul. 2011 (CEST)

Weblink war veraltet. Das Zitat ist außerhalb von WQ verbreitet, darum behalten --Zimmerlinde 21:16, 21. Jul. 2011 (CEST)

Ob Zimmerlinde wohl die Güte hat, die zitathafte Verbreitung des Satzes "Ich habe einmal ein Gespräch mit einem fremden Menschen abgebrochen und bin weggegangen, weil ich zu müde war," zu belegen und zu erläutern, was diesen Satz bemerkenswert und damit zitierbar macht? Es einfach nur zu behaupten, ist doch etwas dürftig für eine Doktorandin, die andere gern über "wissenschaftliches Bibliographieren" belehrt. Zur Erinnerung: die Erstveröffentlichung in einem Interview gilt noch nicht als Verbreitung, worüber hier inzwischen Einigkeitz besteht. --Vsop.de 21:44, 21. Jul. 2011 (CEST)

Also, bitte. Dies ist wirklich eins der dümmsten Zitate, die ich hier je gelesen habe. Ich würde es, selbst wenn es verbreitet wäre, rausschmeißen wollen. Vielleicht hat die Ilse auch schon mal ein Gespräch abgebrochen, weil ihre Verdauungsphysiologie sie dazu gezwungen hat, oder ihr Menstruationszyklus, wer weiß. Und wer will das wissen? Löschen --Schelm vom Elm 22:06, 21. Jul. 2011 (CEST)
Ob Frau Aichinger sooooo begeistert wäre, wenn sie wüßte, daß man Sätze von ihr öffentlich als "dümmlich" bezeichnet und sich über ihren Zyklus etc. ausläßt? Bitte einen solch groben Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht in Zukunft unterlassen. Wir sammeln und dokumentieren Zitate. Wir verunglimpfen IN KEINER WEISE die zitierten Personen und wir erlauben uns auch keine Verurteilung des Inhalts von Zitaten. Noch so ein verbaler Mißgriff und ich melde Dich als Vandale, der auf ganz üble Weise das Persönlichkeitsrecht verletzt. --Zimmerlinde 22:16, 21. Jul. 2011 (CEST)
Dümmlich - und zwar im höchsten Maße - ist der User der dieses "Zitat" eingestellt hat. Es ist eine reine Befindlichkeitsäußerung und hat hier nichts verloren! --Schelm vom Elm 22:23, 21. Jul. 2011 (CEST)
Darum geht es nicht, sondern um Deine WORTWAHL in dieser Diskussion!!!!!!!!! Bitte mäßige Dich. --Zimmerlinde 22:29, 21. Jul. 2011 (CEST)

Wenn Du diese minimale Polemik meinerseits nicht ertragen kannst, hast offensichtlich noch nie in der WP gearbeitet. Im Übrigen: Persönlichkeitsrechte? Definiere mir diesen Begriff mal. Diese Menschen verletzen also die Persönlichkeitsrechte von Massen? Stell dich nicht so an und frage dich mal, warum hier nur so wenig Leute tätig sind. --Schelm vom Elm 22:46, 21. Jul. 2011 (CEST)

Service: Definition
Außerdem die Aufforderung, hier andere Nutzer nicht als "dümmlich" zu bezeichnen. Des Weiteren sind wir hier nicht in der WP. --Stepro 22:52, 21. Jul. 2011 (CEST),
@Schelm. "Minimale Polemik"? Traurig, daß man Dir den Begriff "Persönlichkeitsrecht" erst erklären/definieren muß. Habe Dich soeben als Vandale gemeldet, da Du uneinsichtig bist und keinen Willen zeigst, hier konstruktiv mitarbeiten zu wollen. Ob ich mich "nicht so anstellen soll", ist völlig unerheblich. Es geht um Deinen Rechtsbruch, nicht um meine Befindlichkeiten. --Zimmerlinde 08:39, 22. Jul. 2011 (CEST)

Wenn Zimmerlinde eine Persönlichkeitsrechtsverletzung ständig daran misst, ob jemand über etwas soooo begeistert wäre oder nicht, zeigt das bloß, dass sie auch insofern keine Ahnung hat, wovon sie redet. Rechtswidrig hat sich hier nur sie selbst mit ihren unsachlichen Angriffen auf Schelm verhalten, auch wenn Stepro daran nichts auszusetzen findet, sondern stattdessen lieber Schelm ermahnt. Auch mir ist vollkommen unbegreiflich, was GuteMiene dazu veranlasst haben könnte, den in Rede stehenden Satz am 15. Mai 2007 hier einzustellen. Ganz anders wurde mir allerdings, als ich im Kontext von Heinrich Bölls "genialem Ausdruck" las, ein bestimmter Mensch sei "nicht existent, dem muß niemand gute Nacht sagen." Da lief es mir kalt den Rücken hinunter. Was für eine unglaubliche, nihilistische Menschenverachtung! --Vsop.de 00:53, 22. Jul. 2011 (CEST)

Hallo Vsop!
Ich zitiere dich mal. 27. April 2011, 13 Uhr 31, Versionsgeschichte von Freund: "Es wäre dem Klima zuträglich, auf solch verletzende Sprache zu verzichten." Schade, daß Du in diesem Fall Deinen eigenen Worten gar keine Bedeutung zumißt. Du bestehst doch sonst auch immer darauf, daß hier bei WQ jedes Jota stimmt und bist Dir nicht zu schade, lauthals darauf zu pochen. Warum hälst Du Dich allerdings nicht an das, was Du selber schreibst? Du forderst, auf verletzende Sprache zu verzichten. Das ist löblich. Selber hälst Du Dich nicht daran Das ist merkwürdig. --Zimmerlinde 08:14, 22. Jul. 2011 (CEST)

Nachdem Robertsan den umstrittenen Satz aus dem Artikel entfernt hat, nehme ich meinen Löschantrag zurück. --Vsop.de 10:52, 22. Jul. 2011 (CEST)

<nach BK> Viel Lärm um Nichts. Ein verbreitetes Zitat von Ilse Aichinger zu finden, ist also gar nicht so schwer. Wenn das der LA-Steller selber gemacht hätte, wäre uns hier Seitenlanges Kindergartengeplänkel erspart geblieben. Ich habe momentan keine Zeit zum Streiten. Hier und auf VM erledigt. --Robertsan 10:55, 22. Jul. 2011 (CEST)

Erledigt. Besseres Zitat wurde eingefügt. --Robertsan 10:55, 22. Jul. 2011 (CEST)


Alfred Gusenbauer (bleibt)[Bearbeiten]

keine ausreichende verbreitung außerhalb WQ. von belang sind die äußerungen auch nicht, und es drängt sich der verdacht auf, hier solle jemand mit platten oder ungeschickten äußerungen vorgeführt werden. das verstößt gegen WQ:WWNI. --Vsop.de 17:56, 21. Jul. 2011 (CEST)

Diese Aussagen sind besonders typisch für AG und für Österreicher ist die feine Ironie auch erkennbar. Bleibt daher.
Bleibt. --Robertsan 21:05, 2. Sep. 2011 (CEST)

Holly Johnson (gel)[Bearbeiten]

keine verbreitung außerhalb WQ. banal ists außerdem. --Vsop.de 17:56, 21. Jul. 2011 (CEST)

Gelöscht gemäß Antrag. --Robertsan 21:07, 2. Sep. 2011 (CEST)

Roberto Blanco (nach SLA gelöscht)[Bearbeiten]

keine verbreitung außerhalb WQ. keine valide QA. und braucht man hier wirklich: "Ich bin ein Brustfetischist." - "TV Total", 27. September 2003? --Vsop.de 17:56, 21. Jul. 2011 (CEST)

mangelnde QA ist ein SLA-Grund. Ich fasse es als solchen auf und lösche gleich. --Robertsan 18:11, 21. Jul. 2011 (CEST)

Waldemar Hartmann (gelöscht)[Bearbeiten]

braucht WQ das? Du sitzt hier locker bequem hier auf deinem Stuhl, hast drei Weizenbier getrunken und bist schön locker." - Rudi Völler zu Waldemar Hartmann während seines Wutausbruches, 6. September 2003, ARD Sport Extra --Vsop.de 01:31, 22. Jul. 2011 (CEST)

Gemäß Antrag gelöscht. --Robertsan 21:07, 2. Sep. 2011 (CEST)

Henry Thomas (gelöscht)[Bearbeiten]

keine verbreitung außerhalb WQ. banal und ohne prägnanz. --Vsop.de 19:58, 22. Jul. 2011 (CEST)

Gemäß Antrag gelöscht. --Robertsan 21:09, 2. Sep. 2011 (CEST)

Thomas Quasthoff (gelöscht)[Bearbeiten]

Den verfälschten Wortlaut habe ich berichtigt. Das ändert aber nichts daran, dass jegliche Verbreitung fehlt. Einstellung bei WQ am 17. Mai 2007, dem Tag der Erstveröffentlichung. Die Übernahme in eine Zitatensammlung der Mainpost vom 12. Dezember 2008 offensichtlich aus WQ (mit dem verfälschten Wortlaut) kann natürlich nicht als Verbreitung zählen. --Vsop.de 10:12, 23. Jul. 2011 (CEST)

Gemäß Antrag gelöscht.--Robertsan 21:10, 2. Sep. 2011 (CEST)

Fritz Karl (gelöscht)[Bearbeiten]

Keine Verbreitung. Eingestellt einen Tag nach Erstveröffentlichung des Interviews. "Trivial und banal" ist's außerdem. Diese Feststellung ist zulässig: "Triviale und banale Zitate scheiden selbstverständlich aus". --Vsop.de 10:31, 23. Jul. 2011 (CEST)

Sehe ich auch so. --Kapuzinerkresse 19:00, 23. Jul. 2011 (CEST)
Nach Verlauf der LD gelöscht. --Robertsan 21:11, 2. Sep. 2011 (CEST)

Johan Galtung (gel.)[Bearbeiten]

Der Satz wurde am 16. Juli 2011 geäußert. Kann man da etwa eine Woche später bereits eine Verbreitung nachweisen?? Bin ziemlich unsicher. Wenn ja, soll's mir Recht sein. Wenn nein, dann muß das Zitat wohl raus. --Zimmerlinde 07:49, 24. Jul. 2011 (CEST)

Bloß tagesaktuell Wikiquote:WWNI Nr. 27 --Vsop.de 19:42, 24. Jul. 2011 (CEST)

Liebe Vsop.de und Zimmerlinde. Wann kommt denn nu dieses M.E gemäß Wikiquote:WWNINr. 17 höchst suspekte Zitat nu raus? :-) 15:13, 4. Aug. 2011 88.64.34.84

Nur Geduld, und nicht am Artikel herumändern: das beschleunigt das Verfahren auch nicht. --Vsop.de 04:13, 6. Aug. 2011 (CEST)

Gemäß Disk.  --Robertsan 16:10, 7. Sep. 2011 (CEST)

Verona Pooth (gel)[Bearbeiten]

Einziges Zitat: "Musik ist keine basisdemokratische Veranstaltung." - Götz Alsmann zu Verona Pooth in der Sendung "Zimmer frei!" Das ist kein Zitat "mit Bezug auf Verona Pooth" und rechtfertigt deshalb auch keinen Artikel Verona Pooth. --Vsop.de 19:42, 24. Jul. 2011 (CEST)

Also zumindest die Werbesprüche
  • „Da werden Sie geholfen!“ (Telegate)
  • „Wann macht er denn endlich ‚Blubb‘?“ (Iglo)
  • „Besser als wie man denkt“ (KiK)
rechtfertigen die Existenz. Interessanterweise stehen diese nicht im Artikel. Inwiefern diese jetzt von ihr stammen, ist eine andere Frage, aber sie werden direkt mit ihr in Verbindung gebracht. ƺeitɠeisterɹǝɹɥɐɟ \ 11:27, 27. Jul. 2011 (CEST)
Du kannst die Zitate in Werbesprüche eintragen. Ich bezweifle jedoch, dass VP die Autorin dieser Sprüche ist. Vielleicht findest Du ein velfach zitiertes, nciht banales zitat von ihr, damit wir den Artikel retten können? --Robertsan 22:04, 28. Jul. 2011 (CEST)
nicht banal - das wird schwierig ;) ƺeitɠeisterɹǝɹɥɐɟ \ 19:37, 31. Jul. 2011 (CEST)
Gemäß Disk. --Robertsan 16:05, 7. Sep. 2011 (CEST)

Irving Berlin (gel)[Bearbeiten]

Nur ein Zitat ohne Verbreitung, mit mehr als dürftiger Quellenangabe, inhaltlich völlig unoriginell: Gott, Toleranz, Wohltätigkeit, Brüderlichkeit und Harmonie. --Vsop.de 19:42, 24. Jul. 2011 (CEST)

gemäß Antrag gelöscht. --Robertsan 16:06, 7. Sep. 2011 (CEST)