Wikiquote:Administratoren/Notizen

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 90 Tage zurückliegt und die mindestens 0 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleibt mindestens ein Abschnitt. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.
Filing cabinet icon.svg
Archiv
Abkürzung: WQ:AN
Wikiquote-logo.svg
Benutzer
Abkürzung: WQ:AN

Die Administratoren-Notizen dienen dazu, die Zusammenarbeit unter den Administratoren besser zu koordinieren und um sie auf wichtige oder außergewöhnliche Vorgänge in der Wikiquote hinzuweisen. Die Seite ist nicht der richtige Ort, um auf Konflikte zwischen Benutzern oder möglichen Missbrauch von Administratorrechten aufmerksam zu machen.

Ist das die richtige Seite für mich?[Bearbeiten]

Für viele konkrete Anliegen gibt es andere spezielle Seiten:

Benutzung[Bearbeiten]

Über den Link unten öffnet sich ein Bearbeitungsfenster, in dem du deinen Beitrag eintragen kannst. Geh bei der Beschreibung der Situation möglichst sorgfältig vor. Insbesondere werden Links auf Bearbeitungen (Diff-Links) und Logbücher geschätzt. Versuche dabei möglichst schon ein paar Vorschläge einzubauen, wie die Situation gelöst werden könnte, sofern dies notwendig ist.

neue Vorlage:Test[Bearbeiten]

Hallo, Spielkinder können jetzt als "Schuß vor den Bug" bzw. Verwarnung vor der Sperre die neu importierte Vorlage:Test auf ihre Diskussionsseite bekommen. Vielleicht hilft es ja. Viele Grüße, Stepro 23:47, 15. Jun. 2009 (CEST)

Test mit Editnotice[Bearbeiten]

Ich habe bei Alice Schwarzer versuchsweise eine Editnotice aktiviert. Wenn man die Seite bearbeiten möchte, ist dies weiterhin problemlos möglich, es erscheint aber ganz oben auf der Seite ein deutlicher Hinweiskasten, dass keine weiteren Zitate mehr hinzugefügt werden können.

Ich würde das gern mal bei ein paar "Dauerkunden" ausprobieren. Eure Meinung dazu interessiert mich natürlich auch. :-) Stepro 23:52, 30. Sep. 2010 (CEST)

Gefällt mir gut so.--Robertsan 07:29, 1. Okt. 2010 (CEST)
+1 --Histo 12:18, 1. Okt. 2010 (CEST)

Bibelspam[Bearbeiten]

Eine großeangelegte Einfügung von Bibelzitaten führte zu einer Diskussion auf WQ:FZW über die sinnvolle Anzahl von Zitaten aus religiösen Lehren. Eine Einschränkung auf max. fünf solcher Zitate pro Thema erschien Paulis und mir fürs Erste angemessen. Ich hoffe, sie findet Eure Zutimmung, ich bin aber für andere Vorschläge offen. --Robertsan 11:49, 23. Jan. 2011 (CET)

Vsop[Bearbeiten]

http://de.wikiquote.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Vsop.de#Quellenangaben_sind_nicht_nur_im_Personenartikel_zu_nennen Ich habe eine Viertelstunde damit verschwendet, diesen Beitrag zu verfassen. Es geht nicht an, dass ein Mitarbeiter uns in diesem Umfang zusätzliche Arbeit macht --Histo 22:35, 24. Jan. 2011 (CET)

Deine Ansprache war deutlich. Beim nächsten Regelverstoß sollte ein Admin den Entzug der Schreibberechtigung für einen kurzen Zeitraum beantragen, um eine Nachdenkpause zu verordnen. Ein gewisser Wille zur enzyklopädischen Mitarbeit ist schon Voraussetzung hier, Besserwisserei schadet nur dem Projekt. --Robertsan 11:19, 25. Jan. 2011 (CET)
vsop mag ja ein neuer Bingobongo sein, aber offengestanden: Auch während meiner eher aktiven Zeit habe ich nicht weniger Fehler gemacht als vsop. Man kann einem Benutzer nicht vorhalten, wenn er - auf seiner eigenen Diskussionsseite zumal - die üblichen Vorgehensweisen infrage stellt. Der Diskurs ist nun mal die Grundlage des Wikis. Jedem Administrator ist es selbst überlassen, wie ausführlich er darauf eingeht. Insofern: Sperren und Sperrandrohungen sollten erst dann erfolgen, wenn vsop bewusst und trotz Ansprache gegen die geltenden Richtlinien verstößt. Aber letztlich muss das Projekt wissen, welche Arbeitsatmosphäre es für Zieführend hält. --Hei ber 06:50, 27. Jan. 2011 (CET)

Aufbau einer Melodiendatenbank[Bearbeiten]

Hallo, der Aufbau von Listen von Melodien war schon einmal unter Wikipedia:Fragen_zur_Wikipedia/Archiv/2010/Woche_29#Listen_von_Schlagern angesprochen worden. Meines Wissens gibt es im Internet einige Melodiendatenbanken, aber keine von ihnen ist umfassend enzyklopädisch ausgebaut.

Ein Überblick über bestehende Projekte steht auf http://www.wikihow.com/Identify-Songs-Using-Melody.

Z.B. verfügt http://www.musicline.de/de/melodiesuche/ über 7400 Melodien, das http://www.tunespotting.com/forum/ ist von Werbespam überlaufen, http://trillian.mit.edu/~jc/cgi/abc/tunefind wirkt seriös, aber eher wie ein ein-Mann-Projekt; am überzeugensten sieht http://www.musipedia.org/about.html aus, aber z.B. ist das Forum auf Musipedia.org sehr unübersichtlich. Die Möglichkeiten eines tatsächlichen Wikis werden in keinem dieser Projekte ausgeschöpft.

Ein Hemmschuh bei der Entwicklung könnte sein, daß das gemeinsame Sammeln von Melodien nicht gut organisiert ist, und auch rechtliche Verwertungsinteressen der Musikbranche. So liefern sowohl Tunespotting als auch Musipedia auf Suchanfragen hin vor allem Melodien aus klassischen Werken bis zum Ende des 19. Jahrhunderts, und traditionelle Volksmusikstücke, aber nur wenig Stücke aus der Unterhaltungsmusik des 20. und 21. Jahrhunderts, also gerade die Stücke, die am häufigsten erfragt werden dürften. Bei Jazz-kompositionen sind auf vielen Internetseiten z.B. nur die Akkordprogressionen notiert, während die Melodien offenbar nur unter Copyright verbreitet werden dürfen.

Im Zweifelsfall wird ein lebendiger menschlicher Musikexperte immer einer der bisher bestehenden Musikdatenbanken überlegen sein. Am besten funktioniert z.Z. wohl eine Musikdatenbank nach dem Vorbild von Wikipedia:Auskunft, wo viele mitlesende Menschen reagieren und antworten können.

Es ist aber etwas unbefriedigend, solange diese Suche nach Melodien nicht auch systematisiert, und aufgeschrieben bzw. automatisiert ist, wo doch viele andere Leistungen und Gedächtnisleistungen des menschlichen Geistes inzwischen von Computern und Nachschlagewerken übertroffen werden.

Ich überlege daher, wie man nach dem Erfolgsmodell Wikipedia eine leistungsfähige Melodiendatenbank im Rahmen eines Wikiprojektes aufbauen könnte, also in freier Zusammenarbeit möglichst vieler Beteiligter. Eventuell könnte so ein Projekt auch eine Vereinbarung mit der GEMA, der Autoren, Komponisten und Musikverleger Gesellschaft der Autoren, Komponisten und Musikverleger und SUISA treffen, um in einem abgesicherten rechtlichen Rahmen zu arbeiten,

Grüße --Rosenkohl 23:20, 27. Jan. 2011 (CET)

Erstens geht in Wikiquote nie irgendwas schnell, schon gar keine Antworten und zweitens erschließt sich mir nicht, was du hören willst? Ja, an sich ist das eine tolle Idee, ich kann mirs aber hier nicht so recht vorstellen, da wir derzeit und künftig schon genügend mit unsern eignen Probleme zu tun haben. -- Paulis 15:06, 31. Jan. 2011 (CET)

Bibelspam[Bearbeiten]

http://de.wikiquote.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Sinemale#Bibelspam --Histo 20:04, 29. Jan. 2011 (CET)

User:KamikazeBot[Bearbeiten]

Hallo, der Bot läuft bei uns ohne Botflag. Ich habe den Betreiber auf seiner polnischen WP-Disk gebeten, das Flag zu beantragen. --Stepro 22:20, 29. Jan. 2011 (CET)

Frühjahrsputz[Bearbeiten]

Liebe Kollegen, um ein Vorzeigeprojekt zu werden, müssen wir Federn lassen und das nicht zu knapp. Im Moment warten 0 Artikel auf eine Schnelllöschentscheidung, Löschanträge sind dank Robertsan so weit abgearbeitet. Dazu kommt noch das Theater um die Person Vsop.de, der die wenigen hier noch anwesenden Personen versucht zu verscheuchen, oder was auch immer. Auf alle Fälle kanns so nicht weiter gehn, dass hier nur noch 3 Personen an die Sache glauben und mit der "Drecksarbeit" alleine dastehn. Gibt drei Möglichkeiten, Änderung der Vorgehensweise, Mittun oder Abbruch. Letzteres fände ich persönlich einen Rückschritt. -- Paulis 22:26, 2. Jun. 2011 (CEST)

Hallo Paulis!
Wenn es hilft, kann ich meine Putzerei auch gerne mal ein oder zwei Wochen einstellen, damit der Berg an durchzusehenden Schnelllöschanträgen nicht noch weiter wächst. Ich bin wohl etwas "überfleißig". Herrje. Sag an, was Du - als derzeit "regelmäßigster" Admin - möchtest. Ich richte mich gerne danach. Gruß --Zimmerlinde 22:32, 2. Jun. 2011 (CEST)
Unsinn, du bist nicht überflüssig, ganz im Gegenteil. Ohne dich würde sich vermutlich gar nix bewegen. Was beim Abarbeiten der SLA aufhält, sind die geleerten Seiten. Mir persönlich wäre eine noch nicht entlinkte und vollständige Seite lieber als eine leere, wo man sich erstmal langwierig einen Überblick über die Edits verschaffen muss (wie ich finde ist dabei die Sichterei total hinderlich). Ich würde gern die Begründung lesen und auf den ersten Blick entscheiden können, ja weg oder nein bleibt (im Bleibefall sind ja die Artikel entlinkt - auch das bleibt dann auch noch zu tun - wieder ver- oder ganz entlinken). Ich kann mein Bot anwerfen und entlinken, ginge in Summe jedenfalls schneller. Was mich auch freuen würde, du schriebst doch mal, dass du mit einem Iren lebst und aus meiner Erinnerung sehr gut englisch beherrscht - warum fertigst du nicht mal paar Übersetzungen für uns an - fände ich jedenfalls Klasse! Was meinst du? -- Paulis 22:56, 2. Jun. 2011 (CEST)
Gut, dann werde ich ab jetzt die für den SLA vorgesehenen Seiten nicht mehr leeren, um die Abarbeitung zu erleichtern. Und was die Übersetzertätigkeit betrifft: Ich habe Englisch studiert und arbeite in einem Übersetzungsbüro. Ich könnte hier übersetzen. Würde ich auch wirklich gerne. Ich befürchte aber, wenn ich das tue, reißt mir Vsop in seiner rasenden Verliebtheit in mich vor lauter Leidenschaft endgültig den Kopf ab. Und selbigen tät' ich gerne behalten wollen. ;-)) --Zimmerlinde 17:18, 3. Jun. 2011 (CEST)
Danke für die SLA-Seiten. Was die Übersetzungen betrifft, man kann immer verschiedener Ansicht sein, darüber kann man doch diskutieren. Sollte das nicht möglich sein, werden wir uns nicht weiter schikanieren lassen und getrennte Wege gehen müssen. -- Paulis 23:01, 3. Jun. 2011 (CEST)

Hallo Paulis!
Wie gesagt, ich würde einerseits sehr gerne übersetzen. Und selbstverständlich bin ich bereit, sachlich über die von mir verfertigten Übersetzungen zu diskutieren, wenn es was zu diskutieren gibt. Keine Frage. Andererseits hab' ich auch irgendwie keine Lust und keinen Nerv mehr, mich mit dem wilden Gekreische unseres Kollegen zu befassen, mit dem man leider nicht diskutieren kann, wie ich heute wieder feststellen durfte. Derzeit sind wir sozusagen nur zu dritt; Du, ich und unser Kollege. (Die anderen sind nur "sporadisch" vertreten.) Da ist neuer Ärger leider vorprogrammiert, befürchte ich. --Zimmerlinde 23:50, 3. Jun. 2011 (CEST)

Ok, deine Entscheidung scheint leider endgültig und betteln liegt mir nicht. Na immerhin wird sich ja einer darüber freun. -- Paulis 09:10, 4. Jun. 2011 (CEST)

Keine unbefristete Sperre wegen Wikipedia-"Vergehen" und ohne Abstimmung mit den Mitadmins[Bearbeiten]

http://de.wikiquote.org/wiki/Wikiquote:Vandalismusmeldung#VM_gegen_Benutzer:Manfred_Riebe_.28erl..2C_gesperrt.29 Ich wäre dankbar, wenn wir uns darauf einigen könnten, hier mit den nötigen Augenmaß vorzugehen. Dass Stepro und Robertsan in der Wikipedia sehr aktiv sind, kann kein Freibrief dafür sein, dass sie die dortigen Grabenkämpfe hierher importieren, was mir bei Robertsan in Sachen Thomas7 und bei Stepro bei Thomas7 und Riebe auffiel. --Histo 00:26, 1. Aug. 2011 (CEST)

Für unbefristete Sperren gibt es in der Regel Sperrverfahren der Community, in Ausnahmefällen können sie durch Konsens der Admins erfolgen (z.B. Bingobongo und seine Reinkarnationen). Anders als die ekelhafte Adminmafia der Wikipedia sollten wir wenigstens versuchen, ein faires Verfahren sicherzustellen --Histo 00:40, 1. Aug. 2011 (CEST)

http://de.wikiquote.org/w/index.php?title=Wikiquote:Benutzersperre&action=history ist zwar kein offizielles Regelwerk, aber entspricht meiner Auffassung und sollte daher in Kraft gesetzt werden. Im Fall Riebe sehe ich den Vandalenabschnitt absolut nicht gegeben. --Histo 00:48, 1. Aug. 2011 (CEST)

@Histo: Zuerst möchte ich Dich als Mitadministrator in diesem Projekt auffordern, ebenfalls einen vernünftigen Umgangston zu pflegen, "ekelhafte Adminmafia" ist wohl schwerlich ein solcher. Des Weiteren sehe ich Deinen Vorwurf, ich würde Grabenkämpfe aus der WP hier her importieren, als ungerechtfertigt und auch als ziemliche Frechheit Deinerseits mir gegenüber an. Ich habe meine Sperre detailliert begründet, Du deren Änderung nicht. Mehr dazu dort.
In der Sache stimme ich zu, dass eine Abstimmung bei unbegrenzten Sperren sinnvoll sein kann. Allerdings sollten wir uns da auf ein Regelwerk einigen. Ich halte es nicht für zweckmäißg, bei Sockenpuppen von gesperrten Nutzern wie z. B. dem von Dir genannten erst einen Kriegsrat abzuhalten. Diese sind meines Erachtens ohne weitere Diskussion sofort zu sperren. Die Überschrift in diesem Absatz empfinde ich als irreführend, da meiner Ansicht nach niemand hier wegen "Wikipedia-Vergehen" gesperrt wurde oder wird. --Stepro 02:01, 1. Aug. 2011 (CEST)

Stepro du bist hier genausowenig "Kaiser" wie ich. Wir haben mit Wikiquote:Benutzersperre eine vernünftige Grundlage. Leute wie du, die hier eklatant gegen demokratische Grundprinzipien verstoßen, nämlich gegen das Recht auf ein faires Verfahren, haben in Wikimedia-Projekten aus meiner Sicht nichts verloren, da ihnen jegliche kommunikative Kompetenz abgeht. In der Wikipedia wird von einer ekelhaften Adminmafia nach dem Motto „Macht nichts, der Jude wird verbrannt“ (Lessing im „Nathan“) unbefristet gesperrt, was das Zeug hält. "Kein Wille zur Mitarbeit erkennbar" - zack weggesperrt. Der Admin ist Alleinherrscher, kaum kontrolliert von seiner Admin-Seilschaft. Dass Benutzer, über deren Verbleib im Projekt die Community zu entscheiden hat, flugs selbstherrlich von Einzelnen zu Vandalen erklärt werden, ist im Prinzip genau das Vorgehen von Diktaturen, in der sich eine Machtclique die Definitionsmacht, was erlaubt und was verboten ist, anmaßt. Solche Zustände wird es in Wikiquote, solange ich Admin bin, nicht geben. --Histo 23:20, 1. Aug. 2011 (CEST)


@Histo: Da ich persönlich angesprochen bzw. angegriffen wurde, ist es mir ein Anliegen, folgendes klarzustellen: Ich habe akzeptiert, dass Du Histo den Fall Thomas7 in einer gewissen Weise siehst. Für mich ist es projektschädigendes Verhalten, wenn T7 seine Blogadresse auf seiner Benutzerseite postet, wo jeder direkt zu einem Blog kommt, auf der Mitarbeiter von WP UND AUCH MITARBEITER VON WQ verunglimpft werden. Ich habe Deine Meinung, man solle nicht gleich sperren, aber akzeptiert, und bin jetzt davon überzeugt, dass das die richtige Vorgangsweise war, denn sie hat sichtlich zu einer Deeskalierung geführt. Ich habe mich dort damit begnügt, die in meinen Augen "unpassenden" Zeilen aus der Benutzerseite zu entfernen. Es ist seither auch ziemlich ruhig um T7. Aus dieser Aktion durchaus etwas gelernt, habe ich bei Manfred Riebe ebenso gehandelt und die unpassenden Passagen von der Benutzerseite entfernt und den Benutzer Manfred Riebe freundlich angesprochen. WQ ist bestimmt nicht dazu gedacht, Mitarbeiter von WP Projekten an den Pranger zu stellen. Mir vorzuwerfen, ich würde "Grabenkämpfe von WP nach WQ importieren" weise ich hiermit ausdrücklich zurück. Der Bereich, in welchem ich in WP aktiv bin (Kunst und Kultur) hat überdies absolut nichts mit dem Garten zu tun, in welchem T7 seine Pflänzchen zieht. Gruß vom --Robertsan 07:14, 2. Aug. 2011 (CEST)

ebenfalls @Histo: Deine Wortwahl ekelt mich an. Dein Rumgeschreie in Fettschrift mit haltlosen und beleidigenden Unterstellungen stößt mich ab. Mehr habe ich dazu nicht zu schreiben. --Stepro 07:50, 2. Aug. 2011 (CEST)

@Robertsan: Leute, die micht unberechtigt als Troll bezeichnen, können nicht erwarten, dass ich darüber hinwegsehe. Ich schreibe polemisch aber ich verunglimpfe nicht. Ich kenne - im Unterschied zu ziemlich vielen Admins der deutschsprachigen Wikipedia den Unterschied zwischen Karl Kraus und Julius Streicher. Dass du das hier einfach behauptest, ich verunglimpfte, ist erneut ein Beispiel dafür, dass hier einige, darunter du, sich etwas herausnehmen, was sie anderen nicht gestatten. Ich sage dir ganz klar, dass ich dich für inkompetent halte, meine Beiträge zu zensieren. Auch das ist keine Verunglimpfung, sondern Kritik an deinem Verhalten. Wenn du das nicht verstehst, solltest du schon aus diesem Grund nicht an einer Enzyklopädie mitarbeiten. @Stepro: ich werde noch in der Wikipedia mitarbeiten, wenn du wegen unenzyklopädischen Verhaltens nicht mehr mitarbeiten wirst. Thomas7 20:46, 3. Aug. 2011 (CEST)

Zur Info an die Admin-Kollegen[Bearbeiten]

Selbsterklärend: [1]. Gruß --Robertsan 10:39, 3. Aug. 2011 (CEST)

Benutzer:Vsop.de‎[Bearbeiten]

Ich habe jetzt die munter kopierten, selbstgefällig verstreuten Diskussionsbeiträge anderer bei Vsop.de und in FZW gelöscht. Sollte es zum Editwar kommen, schlage ich ein 3tägigen Entzug der Schreiberlaubnis vor. --Paulis 09:21, 15. Okt. 2011 (CEST)

Sockenzoo[Bearbeiten]

Interessante Mitteilung von Hei Ber auf WQ:FZW#Sockenzoo, zur Info.--Robertsan 11:10, 27. Okt. 2011 (CEST)

Manfred Riebe[Bearbeiten]

Dass Robertsan auf einen SLA von Vsop hin die Benutzerseite von Manfred Riebe gelöscht hat, ist so nicht mit irgendeiner WQ-Regel zu vereinbaren. Weder einzelne Benutzer noch Administratoren haben zu entscheiden, wer konstruktiv mitarbeitet, das ist Aufgabe der Benutzersperre. Mir ist durch diese willkürliche Aktion Weihnachten verdorben, weil ich heute eine Beschwerde von Herrn Riebe in meiner Mail vorfinden musste. Wenn Robertsan sich hier wochenlang kaum sehen lässt - muss er dann ausgerechnet beim Fest des Friedens das Klima hier weitervergiften? --Histo 15:34, 24. Dez. 2011 (CET)

Eine kollegiale Ansprache wäre freundlicher gewesen, als diese Notiz hier. Nun gut, ist so. Tatsächlich habe ich überreagiert, indem ich die SLA-Kandidaten in Bausch und Bogen abgearbeitet habe. Die Kritik, ich würde mich selten blicken lassen, darf ich an Histo zurückgeben. Du warst ja auch nicht aktiver, sonst hättest Du vielleicht den SLA entfernt. Also einmal eine Entschuldigung: Die SL der Benutzerseite war nicht korrekt von mir, ich sehe das ein und gelobe Besserung. Ich habe ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass Herr Riebe überhaupt noch an WQ interessiert ist. Die Benutzerseite von Manfred Riebe entspricht definitiv nicht den Vorgaben für Benutzerseiten, wie man hier nachlesen kann. Ich zitiere im Besonderen: Genauso vermeiden sollte man exzessive Selbstdarstellungen, die nichts mit der Aktivität in Wikiquote zu tun haben, und Publikation von längeren Texten ohne Wikiquote-Bezug. Kostenlosen Webspace für eine Homepage gibt es heutzutage zu Hauf, die Benutzerseite in Wikiquote dient der Mitarbeit am Projekt. Ich würde es also sehr begrüßen, wenn die Benutzerseite vom Benutzer überarbeitet werden würde. --Robertsan 10:32, 25. Dez. 2011 (CET)
Nachtrag: Ich finde es nach wie vor nicht in Ordnung, wie Manfred Riebe seine persönlichen Animositäten gegen die Wikipedia hier in WQ ausbreitet. Das hat mit der Arbeit in WQ (ja, welche Mitarbeit eigentlich?) absolut nichts zu tun und es ist imho projektschädigend. SLA ist aber, da gebe ich Histo Recht, die falsche Keule. --Robertsan 10:42, 25. Dez. 2011 (CET)

Es wurde bereits in früheren Fällen festgestellt, dass administrative Maßnahmen wg. des Verhaltens von Benutzern in der Wikipedia hier konfliktträchtig sind. Ich habe dabei immer zum Ausdruck gebracht, wie sehr mich die totalitäre, um nicht zu sagen faschistoide mafiöse Struktur der Wikipedia, in der Minderheiten brutal unterdrückt werden und Meinungen nicht frei geäußert werden dürfen, abstößt. Diesen menschlich in jeder Hinsicht verabscheuuungswürdigen Eiter hierher zu importieren kann nicht unser Ziel sein. Auch wenn wir wenigen Administratoren hier oft anfechtbare Entscheidungen treffen müssen, sollten wir uns auf Fairness und Anstand besinnen und uns nicht als Götter aufspielen. Zu definieren, wer konstruktiv mitarbeitet oder nicht - ich habe das so oft geschrieben und ich schreibe es, wenngleich ungern, auch weiter, solange bis es auch Robertsan ansatzweise versteht - ist nicht unsere Aufgabe. Das Grundübel der Wikipedia, dass die Definitionsmacht, was "eindeutiger Vandalismus", der administrativ bekämpft werden darf, der Admin-Clique anheimgefallen ist, kann nicht unser Maßstab sein. Ich konzediere, dass Riebe hier kein Gewinn war und die Nutzung der Benutzerseite als Pranger auch für meinen Geschmack zu weit geht. Ich plädiere aber auch für größtmögliche Toleranz: im Zweifel für den Benutzer, auch wenn das bedeutet, dass ich den gegen mich gerichteten Pranger von Vsop auf ihrer Benutzerseite dulden muss. Ich komme wieder zum Anfang meines Sermons zurück: Natürlich wäre eine freundliche Ansprache kollegialer gewesen. Kollegialer wäre es aber auch gewesen, nicht zu Weihnachten bewusst in ein bekanntes Wespennest zu stechen. Ich bin hier - wie wir alle, leider - mäßig aktiv, aber auch auf die Gefahr hin, als Ober-Patron der Wikipedia-Trolle abgestempelt zu werden, möchte ich eines klar machen: Konfliktträchtige administrative Maßnahmen sind immer mit den anderen Admins abzustimmen. Ich möchte in jedem Wikipedia-Projekt anständig und fair behandelt werden und dieses auch für die hiesigen Nutzer, solange ich Administrator bin, gewährleisten. Schönes Restfest --Histo 18:25, 25. Dez. 2011 (CET)

Lieber Histo, volle Zustimmung! Zum Statement Ich möchte in jedem Wikipedia-Projekt anständig und fair behandelt werden und dieses auch für die hiesigen Nutzer, solange ich Administrator bin, gewährleisten gebe ich noch zu bedenken, dass das auch für alle accoutns gelten muss, die durch den Benutzer:Manfred Riebe auf dessen Benutzerseite an den Pranger gestellt werden. Deshalb plädiere ich dafür, dass ausnahmslos alle Anprangerungen und Links und Verweise, die andere user diskreditieren, auch wenn es sich um anonyme accounts handelt, entfernt werden. Auch vsop.de würde ich ersuchen, hier mit gutem Beispiel voranzugehen. Das Gleiche würde ich auch für den Benutzer:Der Stachel vorschlagen. So etwas ist kein gutes Vorbild. Danke. --Robertsan 10:17, 26. Dez. 2011 (CET)
Mir erst vorzuschlagen, meine Seite zu kürzen, dann aber die Seite ganz zu löschen, als ich damit angefangen habe, finde ich sehr unfreundlich. -- Der Stachel (Diskussion) 14:01, 19. Aug. 2012 (CEST)
Hallo Allemiteinander! Alles Gute im Neuen Jahr. Vsop.de hat dankenswerter Weise die eigene Benutzerseite aufgeräumt. Ich würde darum bitten, dass auch Herr Riebe dringend davon in Kenntnis gesetzt wird, dass Anprangerungen von anderen usern und detailliert geschilderte WP-Vorkommnisse auf einer WQ-Benutzerseite unerwünscht sind. Wäre es denkbar, dass Histo, der in email-Kontakt zu MR zu stehen scheint, darauf noch einmal mit einem Ultimatum hinweist? Ich will wirklich jeden neuen MA hier willkommen heißen, aber das öffentliche Schmutzwäsche-Waschen, andere Wikiprojekte betreffend, gefällt mir gar nicht. Ich würde es auch nicht wollen, wenn WQ-Diskussionen nach WP exportiert würden. Ich bin in beiden Portalen tätig und meine Edits hüben wie drüben können jederezit eingesehen werden. Erbitte dazu Eure Meinungen. --Robertsan 11:22, 1. Jan. 2012 (CET)

Ich bleibe bei meiner Meinung. Wir haben hier Wichtigeres zu tun, als solche Nebenkriegsschauplätze von Wikipedia-Fehden zu eröffnen. Vsop ist unberechenbar, sie kann jederzeit wieder ausrasten. Riebes Benutzerseite ist unschön, aber kein Anlass, Riebe wieder zum Märytrer administrativer Maßnahmen zu machen. Ich darf Robertsan nochmals DRINGEND um mehr Toleranz bitten. Wir haben entschieden zu wenig Personal, um uns mit so etwas Unwichtigem länger zu beschäftigen. In der Zeit, in der ich meine Stellungnahmen absonderte, hätte ich Nützlicheres tun können. Oder kurz: Kein Ultimatum an Riebe, Ende der Diskussion --Histo 17:57, 1. Jan. 2012 (CET)

"anständig und fair behandelt werden und dieses auch für die hiesigen Nutzer, solange ich Administrator bin, gewährleisten" - wie passt das zu Histos Klage über "totalitäre, um nicht zu sagen faschistoide mafiöse Struktur der Wikipedia, [... d]iesen menschlich in jeder Hinsicht verabscheuuungswürdigen Eiter", die sich zuletzt in gewohnter Art seinem Lieblingsfeind "Bazille", "Übelkeitserreger" , "wirklicher Projektschädling" zuwendet: "Vsop ist unberechenbar, sie kann jederzeit wieder ausrasten." Sich auf solche Umgangsformen zu beziehen, hat nichts mit "Pranger" zu tun, sondern ist sach-/projektbezogen und regelkonform. Der Inhalt von Benutzer:Manfred Riebe verstößt demgegenüber eklatant gegen Wikiquote:Was Wikiquote nicht ist: "11. eine persönliche Website". Es geht ersichtlich nur um Selbstdarstellung. Zum Aufbau einer qualitätvollen Sammlung von Zitaten hat Manfred Riebe seit seiner Anmeldung bei WQ am 29. Mai 2010 noch nichts beigetragen. --Vsop.de 15:38, 2. Jan. 2012 (CET)
Ach Gottchen, das ist sie wieder. Keine guten Vorsätze fürs Neue Jahr? Deine Benutzerseite liest sich auch hübsch, und vor allem so qualitätsvoll, so ganz ohne bemitleidenswerter Selbstdarstellung, tsts. Du solltest wohl besser an deiner eigenen Nase ziehen, ehe du mit dem Finger auf andere zeigst. Im übrigen sehe ich keine Veranlassung Riebes Seite zu zensieren und damit erneut unnötige Aufmerksamkeit zu erregen. -- Paulis 17:40, 2. Jan. 2012 (CET)
Schon klar, Zensur behält Paulis meiner Benutzerseite vor, und zwar "qualitätsvoll", wie man es von ihr gewohnt ist, mit persönlicher Beleidigung und der unwahren Behauptung, die dort wiedergegebenen Schmähungen gegen mich seien "aus dem Zusammenhang gerissen", s. auch Benutzer Diskussion:Vsop.de#Deine Benutzerseite. Ähnlich abstrus ist es, meine (ganz und gar vergebliche) Bitte um Wahrung der üblichen Umgangsformen eine "bemitleidenswerte Selbstdarstellung" zu nennen. Aber das Projekt ist - nicht zuletzt durch Paulis "qualitätsvollen" Einsatz, z.B. auch hier und hier - ja in einem so großartigen Zustand, dass der letzte, der hier noch kontinuierlich Artikelarbeit leistet, weggebissen werden kann. --Vsop.de 07:35, 12. Jan. 2012 (CET)
Heul weiter, mich beeindrucken deinen theatralischen Auftritte nicht im Geringsten. Den Respekt dir gegenüber hast du schon selbst verspielt. -- Paulis 22:28, 12. Jan. 2012 (CET)

Das hat jetzt aber nichts mehr mit Riebe zu tun. Ich kann nicht verstehen, dass eine so gebildete Dame wie Vsop, deren Sacharbeit mir Respekt abnötigt, es immer wieder an den nötigen Umgangsformen fehlen lässt und sich selbst im Wege steht. Klug wie sie ist, hätte sie doch inzwischen merken können, dass diese ständigen Konfrontationen mit den Admins nichts bringen. Leider ziehen solche Projekte extrem schwierige Persönlichkeiten magisch an (wer will, darf mich gern dazuzählen), ich erinnere nur an Toledo/Zimmerlinde --Histo 04:52, 14. Jan. 2012 (CET)

Stutenbissigkeit ? --Robertsan 17:48, 14. Jan. 2012 (CET)

Mehr Toleranz, um die Histo dringend bittet, bedeutet, dass Sprachpfleger Benutzer:Manfred Riebe Robertsans Einschreiten gegen dessen krass regelwidrige Benutzerseite dort völlig unbeanstandet Sonderbehandlung nennen, Bürokratin Paulis die persönliche Beleidigung mir gegenüber zum Programm erklären und Histo sich abermals in übler Nachrede gegen mich (" es immer wieder an den nötigen Umgangsformen fehlen lässt") ergehen darf. Bravo! --Vsop.de 18:51, 30. Jan. 2012 (CET)

Hauptsache Frau Vsop kann ihren Hormonspiegel hoch halten, da sie das Gezänk so nötig braucht wie andere Endorphine. Es gibt immer irgendwelche politisch Korrekten, die ein an sich harmloses Wort wie Sonderbehandlung stigmatisieren, nur weil es mal missbraucht wurde. Ich möchte gern wissen, mit welchem Recht sie sich hier so aufspielt. Dass sie es an den nötigen Umhaltsformen fehlen lässt, ist noch extrem zurückhaltend ausgedrückt. Man sollte mal ein Florilegium von Vsop-Zitaten zusammenstellen --Historiograf 23:03, 31. Jan. 2012 (CET)

Donald Rumsfeld[Bearbeiten]

Ich bitte für meinen missglückten Versuch der Verschiebung vielmals um Entschuldigung.

Ich ersuche daher einen der anwesenden Admins um Löschung der beiden Verschiebereste (sind entsprechend getaggt), sowie um Löschung der (ehemaligen Weiterleitung) aktuellen Version Donald Rumsfeld, damit ich den neu überarbeiteten Artikel Benutzer:Zeitgeisterfahrer/Donald Rumsfeld (neu) nach Donald Rumsfeld verschieben kann. -- ƺeitɠeisterɹǝɹɥɐɟ \ 00:03, 9. Apr. 2012 (CEST)

Erledigt Erledigt --Stepro (Diskussion) 00:50, 9. Apr. 2012 (CEST)

Danke, werde dann nach und nach die anderen Zitate wieder einfügen. Was ist eigentlich "besser": Eine mäßige Übersetzung mit einer Online-Quelle, oder Übers.:WQ? -- ƺeitɠeisterɹǝɹɥɐɟ \ 01:15, 9. Apr. 2012 (CEST)
Ich wäre für zweiteres. --Robertsan (Diskussion) 09:03, 9. Apr. 2012 (CEST)

Hitler[Bearbeiten]

Bitte von Voll- auf Halbsperrung umstellen wegen Diskussion:Adolf Hitler#Luther-Zitat. Danke! --Vsop.de (Diskussion) 13:56, 11. Apr. 2013 (CEST)

Erledigt Erledigt --Stepro (Diskussion) 14:39, 11. Apr. 2013 (CEST)

spam[Bearbeiten]

--Túrelio (Diskussion) 11:58, 10. Jun. 2013 (CEST)

Löschkandidaten[Bearbeiten]

Erinnerung: https://de.wikiquote.org/wiki/Wikiquote:L%C3%B6schkandidaten/August_2013 --Vsop.de (Diskussion) 23:51, 1. Okt. 2013 (CEST)

Krim Krise[Bearbeiten]

Nur mal so am Rande, die in allen Medien aktuell am meisten diskutierte Nachricht, nämlich die Krim-Krise, wird in der deutschen Wikipedia so dargestellt, als hätten entweder in Deutschland lebende russische Immigranten oder die russische Regierung höchstpersönlich die Vorherrschaft über das Editieren des Artikels übernommen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Krimkrise_2014

So wird dort beispielsweise bereits in der Einleitung herausgestellt, daß die neue ukrainische Regierung zu einem guten Teil aus "rechtsextremen" Parteien bestehen würde und "Teile" der mehrheitlich russischstämmigen Bevölkerung der Halbinsel Krim diese ablehnen würden (welche Relevanz haben hier "Teile", die offensichtlich nicht die Mehrheit darstellen...). Außerdem ist Janukowitsch angeblich auch noch einer der kompromißbereitesten Demokraten, die die Welt je gesehen hat.

Wenn man sich das so durchliest, kann man eigentlich nur sagen "Gute Nacht" zur demokratischen Grundausrichtung von Wikipedia, am Ende gewinnt doch sowieso die stärkste Interessengruppe (hier die Deutschen mit russischem Familienhintergrund, die in Wikipedia denen mit ukrainischem Bezug zahlenmäßig haushoch überlegen sind)