Wikiquote:Vandalismusmeldung

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 10 Tage zurückliegt und die mindestens 0 signierte Beiträge enthalten. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.
Abkürzung: WQ:VM
Wikiquote-logo.svg
Mitarbeit

Hier kannst du Administratoren auf

  • Vandalismus von Artikel- und/oder Benutzerseiten
  • akute Editwars („Bearbeitungskriege“)
  • grobe Verstöße gegen die Wikiquette
  • wiederholte Störungen durch unangemeldete Benutzer (IP-Adressen), deren Edits keinerlei Artikelverbesserung bringen

aufmerksam machen. Gegebenenfalls wird ein Artikel dann für einen bestimmten Zeitraum halb (für IPs und neu Angemeldete) oder ganz (für alle Benutzer) schreibgesperrt, oder Benutzern wird für einen angemessenen Zeitraum der Schreibzugriff gesperrt.

Vorrang hat in jedem Fall eine Problemlösung, die solche Sperren vermeiden hilft. Versuche darum zuerst, die Sache ohne administrativen Eingriff zu lösen. Lies dazu bitte die oben verlinkten Seiten. Beleidigende Texte und persönliche Angriffe können von Jedem von Artikel- wie auch Benutzerseiten gelöscht werden.

Bedenke: Falls du selber an einem Editwar beteiligt bist, kann dir ebenfalls der Schreibzugriff gesperrt werden. Diese kurzfristige Maßnahme darf nicht mit einer Benutzersperrung verwechselt werden. Auch geht es dabei nicht um Bestrafung, sondern um Beruhigung der Gemüter, die (wieder) eine ruhige, sachliche Zusammenarbeit für alle ermöglicht.

Falls du eine Artikel- oder Schreibzugriffssperre für angebracht hältst, kannst du hier einen neuen Abschnitt anfügen:

  • Bei Vandalismus gib in der Betreffzeile (Überschrift) den Benutzernamen bzw. die IP-Adresse und im Text die Vorlage {{Benutzer|Benutzernamen bzw. die IP-Adresse}} an.
  • Bei einem Editwar gib in der Betreffzeile das Lemma, also den [[Seitenname]]n des Artikels an, um den es hauptsächlich geht.
  • Begründe dann kurz, warum du den Eingriff für notwendig hältst, und gib dazu genaue Diff-Links oder bereits schnellgelöschte Lemmata an.
  • Prüfe bei Vandalismus, ob dem betreffenden Benutzer nicht schon der Schreibzugriff entzogen wurde: Klicke dazu direkt vor dem Abspeichern auf den in der Vorschau sichtbaren Link „Benutzerblockaden-Logbuch.“
  • Unterschreibe deinen Antrag immer mit --~~~~.

Beachte: Diese Seite ist kein Diskussionsforum zu inhaltlichen Problemen oder speziellen Dauerproblemen zwischen bestimmten Benutzern! Auch Kommentare Unbeteiligter zu Anträgen sind nur dann erwünscht, wenn sie zur sachlichen Klärung eines Vorfalls beitragen. Persönliches Denunzieren und Nachtreten ist allgemein unerwünscht und kann ebenfalls zu kurzfristigen Schreibzugriffssperren führen.

Administratoren werden gebeten, einfache, diskussionfreie Sperrungen von IPs in der Überschrift mit (erledigt) oder (erl.) zu markieren.
Filing cabinet icon.svg
Archiv

Vandalismusmeldungen[Bearbeiten]

Benutzer:Logos^2[Bearbeiten]

erregt sich über meinen SLA zu dem von ihm angelegten Artikel Hans-Joachim Funke, den er nicht verstanden hat und auch nicht verstehen will, weshalb er den SLA nun schon zum zweitenmal als "evident unzutreffend" entfernt hat und seine massive PA-Offensive gegen mich, mit der er "Falschbehauptungen und Unterstellungen [für] widerlegt" erklärt, fortsetzt. Er benutzt dazu nicht nur den genannten Artikel und dessen Diskussionsseite, sondern flegelt mich auch unsachlich rein ad hominem auf meiner Benutzerdiskussion an: Benutzer Diskussion:Vsop.de#Erneutes Ansinnen der Löschung eines Zitates und Benutzer Diskussion:Vsop.de#Ihre Loeschung eines korrekten Kriteriums, was Wikiquote nicht ist, und besteht darauf, auch Wikiquote:Was Wikiquote nicht_ist und Wikiquote Diskussion:Was Wikiquote nicht ist dafür zu nutzen. Auch auf die Proklamation seines Hasses gegen mich und meinen angeblichen Missbrauch dieser Plattform für eine persönliche Löschagenda auf seiner Benutzerseite mag Logos^2 nicht verzichten. Dabei hatte er mir ursprünglich sogar die Menschenwürde abgesprochen, indem er von mir ausdrücklich als "Figur", nicht als Mensch oder Person, sprach, [1]. Immerhin hält er wenigstens an dieser Schmähung nicht mehr fest, wohl aber daran, sich auch an die formalen Regeln des Projekts - Wikiquote:Styleguide - nicht gebunden zu fühlen. --Vsop.de (Diskussion) 20:39, 23. Okt. 2017 (CEST)

Die Behauptungen von Vsop sind aus folgenden Gründen substanzlos und stellen teilweise die Fakten auf den Kopf:
  1. Dass ich nicht verstehen will ist pure, durch nichts substanziierte Unterstellung! Vsop.de tut so, als kenne sie Gedanken bzw. Intentionen eines Ihr völlig unbekannten users. Das ist Hybris. Ich kenne vsop gar nicht.
  2. In der Sache: ein SLA hat zum Kriterium, dass eine Diskussion nicht erforderlich ist. Allein die de facto geführte Disskussion zeigt, dass dieses Kriterium nicht vorliegt.
  3. Nicht ich, sondern vsop.de ist es, die mit ihren unhaltbaren Unterstellungen wie "PA-Feldzug" oder Falschbehauptungen wie "ad hominem anrempelt mich persönlich angreift. Vsop.de ist dafür bekannt und mehrfach dafür kritisiert worden, dass sie ungerechtfertigt löscht! Ihre entsprechende Diskussionsseite legt davon ein eindrückliches Zeugnis ab. Es muss erlaubt sein, Fehlverhalten in Form ungerechtfertigten Löschens zu kritisieren, ohne dass einem von der kritisierten Person ein "persönlicher Angriff" unterstellt wird.
  4. Es möge sich jeder selbst ein Bild machen, ob der Vorwurf "flegelt mich auch unsachlich rein ad hominem ... an": Benutzer Diskussion:Vsop.de#Erneutes Ansinnen der Löschung eines Zitates zutreffend ist. Im Gegensatz zu vsop, die sich in einer Tour in falschen Tatsachenbehauptungen ergeht, habe ich Fragen gestellt oder Möglichkeiten angesprochen. Wo sonst, wenn nicht auf der Diskussionseite eines users, soll Kritik geäußert werden? Oder könnte es sein, dass vsop allergisch überreagiert reagiert, wenn ihr Fehlverhalten kritisiert wird?
  5. Frage: ist Wikiqoute eine Plattform, welche einer persönlichen Löschagenda dient? Falls auch die Leser dieses Falls der Ansicht sind: nein, Wikiqoute ist keine Plattform, welche einer persönlichen Löschagenda dient, welche Berechtigung hat dann vsops Löschung dieses Punktes?
  6. Wenn vorgenannter Punkt korrekt ist, also Wikiqoute keine Plattform ist, welche einer persönlichen Löschagenda dient, dann darf der Umstand, dass eine Person darin ihr unerwünschtes Fehlverhalten wiedererkennt und sich selbst den Schuh anzieht, obwohl der Punkt völlig neutral formuliert war, nicht zur Löschung dieses Punktes führen.
  7. Mir aus einem in der Sache völlig korrekten Kriterium, was wikiquote nicht ist, einen Vorwurf zu basteln, ist Missbrauch einer Vandalismusmeldung und imo ein Versuch, die Leser diese Falls für dumm zu verkaufen.
  8. Der folgende Vorwurf "Auch auf die Proklamation seines Hasses gegen mich und meinen angeblichen Missbrauch dieser Plattform für eine persönliche Löschagenda" entbehrt jeder Grundlage. Wie kann denn eine völlig allgemein gehaltene Äußerung "Hasse es, wenn diese Plattform für eine persönliche Löschagenda missbraucht wird.", eine "Proklamation des Hasses gegen die Person vsop sein? Das ist doch völlig abwegig und kaputt. Wenn vsop sich diesen Schuh anzuzieht, obwohl da nur ganz allgemein mein Hass gegenüber einem Fehlverhalten geäußert wird, dann ist das allein ihre Sache und auf gar keinen Fall die Grundlage eines berechtigen Vorwurfs.
    Anders gefragt: habe ich das Recht, auf meiner Seite die ganz allgemeine und in der Sache korrekte Äußerung "Hasse es, wenn diese Plattform für eine persönliche Löschagenda missbraucht wird." zu schreiben? Gibt das vsop die Berechtiung, mir daraus einen Vorwurf zu basteln?
  9. Zu der Behauptung, ich hätte vsop die Menschenwürde abgesprochen, äußere ich mich nicht, weil dass einfach zu absurd und an den Haaren herbeigezogen ist.
  10. Umgekehrt wird ein Schuh daraus: vsop an mich gerichtete haltlose Unterstellungen sind ein persönlicher Angriff! Sogar mehrere.
  11. Dass ich mich angeblich nicht an die formalen Regeln des Projekts - Wikiquote:Styleguide gebunden fühle, ist ebenfalls eine haltlose Unterstellung und damit ein persönlicher Angriff.
  12. Worin bitteschön soll der angebliche "Vandalismus" liegen? Dass ich mich dagegen wehre, dass vsop imo unter Missbrauch eines SLA ungerechtfertigt Zitate löschen lassen will?
  13. Nachtrag: vsop hat die Möglichkeit missbraucht, auf meiner Benutzerseite, nicht meiner Diskussionsseite, die allgemeine Bemerkung, dass ich es hasse, wenn diese Plattform für eine persönliche Löschagenda missbraucht wird, zu löschen. In gewisser Weise unfreiwillig selbstbezüglich.
    Fazit: alle Anwürfe sind aus der Luft gegriffen und somit substanzlos. Vsop ist es, die augenscheinlich diese Vandalismusmeldung missbraucht, um persönliche Angriffe gegen mich zu fahren. Dieses Verhalten ist kontraproduktiv und konterkariert imo das Ansinnen von wikiquote. --Logos^2 (Diskussion) 22:10, 23. Okt. 2017 (CEST)
Logos^2 kann das Lügen einfach nicht lassen. Er hält weiter an der wahrheitswidrigen Unterstellung fest, ich hätte behauptet, "es wäre dort [bei Roth] keine Primärquelle benannt" und fügt ihr die Lüge hinzu, ich hätte auf seiner Benutzerseite die allgemeine Bemerkung, dass ich es hasse, wenn diese Plattform für eine persönliche Löschagenda missbraucht wird, gelöscht. Was ich gelöscht habe, war eine sehr persönliche Proklamation des Hasses gegen "Figuren": "Hasse es, wenn Figuren diese Plattform für ihre persönliche Löschagenda missbrauchen." In seiner maßlosen Verblendung mag Logos nicht einmal ganz Offensichtliches zuzugeben, nämlich dass die von Ihm angelegten Artikel nicht dem WQ:Styleguide entsprechen und dass meine Beanstandung, die von Roth (angeblich) genannte Primärquelle sei mitzuteilen, keineswegs eine "persönliche Löschagenda" ist, sondern allgemein anerkannten Regeln für seriöses Zitieren entspricht. --Vsop.de (Diskussion) 22:57, 23. Okt. 2017 (CEST)
Auch wenn da früher stand "Hasse es, wenn Figuren diese Plattform für ihre persönliche Löschagenda missbrauchen." so ist dass immer noch
  • eine allgemein gehaltene Äußerung und vsop eben nicht speziell benannt
  • die immer noch ein Fehlverhalten und nicht Personen kritisiert. Da stand eben nicht: "ich hasse Figuren, die diese Plattform für ihre persönliche Löschagenda missbrauchen." Wenn vsop die deutsche Sprache nicht hinreichend beherrscht, ist das ihr Problem. Mir aufgrund ihres Unvermögens einen Vorwurf zu basteln ist absurd.
  • Damit entbehrt vsops Behauptung der "sehr persönliche[n] Proklamation des Hasses" weiterhin jeglicher Grundlage. Dieser Worwurf ist -wie so viele andere- erstunken und erlogen.
  • Meine Darstellung ist schon deswegen ebenfalls keine Lüge, weil ich nicht wörtlich zitiert, sondern indirekt dem inhalt nach wiedergegeben habe. vsop kann es augenscheinlich nicht unterlassen, mich persönlich in Form ihrer verlogenen Unterstellungen anzugreifen.
  • Außerdem fabuliert vsop "die von Ihm angelegten Artikel nicht dem WQ:Styleguide" - das ist Mehrzahl! Welche anderen Artikel entsprechen denn angeblich noch nicht? Dafür fehlt jeglicher Beleg. Womit es an der Faktenlage für das von vsop halluzinierte "ganz Offensichtliches" mangelt. Dem Ansinnen vsops nachzukommen, diese Fiktion zuzugeben, wäre Wahnsinn.
Also unwiderlegbarer Fakt ist: ich hatte allgemein ein Fehlverhalten kritisiert und eben nicht eine spezielle Person, auch wenn sich vsop nicht zu schade ist, weiter das Blaue vom Himmel runterzulügen. Dass sie sich aber selbst diesen Schuh anzieht, obwohl sie gar nicht benannt ist, spricht Bände und stellt ein weiteres Indiz dar, dass der Vorwurf einer persönlichen Löschagenda berechtigt ist. Vsop ist somit in Wahrheit diejenige, die das Lügen und Faktenverdrehen nicht lassen kann. Trotz ihrer maßlosen Verblendung könnte vsop das ruhig mal zugeben. Außerdem könnte sie ebenfalls eingestehen, dass sie ihre leere Behauptung "Außerdem fehlt es an ausreichender Verbreitung" selbst auf Nachfrage nicht substanziieren konnte. Die auf vsops mehrfach durch verschiedendste Personen geäußerte Kritk an ihren Löschungen deutet imo darauf hin, dass vsop diese Plattform für ihre persönliche Löschagenda missbraucht. Bemerkenswerter Weise konnte sie diesen Eindruck, der sich aufgrund der dokumentierten Faktenlage auf ihrer Diskussionseite imo ergibt, nicht überzeugend widerlegen.
FAZIT: von den 12 bzw. 13 Widerlegungen konnte vsop nicht einen einzigen entkräften. Das spricht für sich, denn damit hat vsop indirekt und unfreiwillig selbst den Beweis erbracht, dass ihr Vandalismusvorwurf substanzlos ist! --Logos^2 (Diskussion) 00:21, 24. Okt. 2017 (CEST)
Ein Vorschlag zur Güte @ vsop: Hören Sie, auf, die Arbeit anderer durch SLA zu zerstören. Das ist destruktiv. Arbeiten Sie doch bitte konstruktiv mit, indem Sie mithelfen die Einträge so aufzuarbeiten, dass diese allen Ansprüchen genügen! Damit würden Sie wikiquote nicht nur einen ungleich besseren Dienst erweisen, sondern wären sich auch meines Dankes für ihre konstruktive Mitarbeit sicher - anstatt meiner nachvollziehbaren Abscheu gegenüber zerstörerischem Wirken. Niemandes Arbeit wird gern zunichte gemacht. Wie wärs vsop? --Logos^2 (Diskussion) 11:10, 24. Okt. 2017 (CEST)

Danke, Benutzer:Paulis, dass Sie am 7. Mär. 2018 meinem SLA Hans-Joachim Funke vom 23. Okt. 2017 entsprochen haben. Es wäre schön, wenn Sie, Benutzer:Stepro, Benutzer:Histo oder Benutzer:Robertsan nun auch die Neuanlagen Stéphane Hessel, Rainer Mausfeld und Walter Lippmann der administrativen Sichtung unterziehen würden. Meinen SLA vom 7. Mai zu Stephane Hessel hat Logos^2 am 21. Mai revertiert, wozu ich mich auf der dortigen Disk geäußert habe. Bei Mausfeld (sein statement gipfelt in „Indoktrination gehört zum Wesenskern von Medien“, was hier weggelassen wurde) habe ich Zweifel an ausreichender Verbreitung außerhalb Pegida-naher blogs und Webseiten. --Vsop.de (Diskussion) 11:02, 22. Mai 2018 (CEST)

Die unfassbare und durch (wieder einmal - typisch für vsop) nichts substanziierten Andeutung bzw. implizierten Unterstellung einer Nähe Prof. Mausfelds zu "Pegida-naher blogs und Webseiten" stellt die Fakten auf den Kopf und könnte möglicherweise den Straftatbestand der üblen Nachrede und des Rufmordes erfüllen. Das Zeigt auf welchem Subniveau vsop pseudoargumentiert bzw. diffamiert. Nicht nur aus diesem Grund sind vsops Zweifel völlig irrelevant. vsop sollte eingebremst oder gar gesperrt werden! Gehört vsop womöglich ebensfalls zum Netzwerk von Meinungsdiktatoren, Hetzern und Geschichtsfälschern, die in Wikipedia überfürhrt und entlarvt wurden? --Logos^2 (Diskussion) 18:58, 22. Mai 2018 (CEST)
Nach dem, was Logos^2 sich im Lauf des 22. Mai geleistet hat, bitte ich die Administration (Benutzer:Paulis, Benutzer:Stepro, Benutzer:Histo, Benutzer:Robertsan) noch einmal dringend darum, ihm in geeigneter Weise Einhalt zu gebieten. --Vsop.de (Diskussion) 00:55, 23. Mai 2018 (CEST)

Erledigt Erledigt 2 Artikel wegen klarer Irrelevanz gelöscht, auf umstrittenen Artikel regulären Löschantrag gestellt. --Stepro (Diskussion) 02:54, 23. Mai 2018 (CEST)

Spezial:Beiträge/173.72.117.92 (erl.)[Bearbeiten]

10 leere Themenartikel. --Vsop.de (Diskussion) 11:07, 10. Sep. 2018 (CEST)

Erledigt durch Benutzer Diskussion:Wim b. --Vsop.de (Diskussion) 15:52, 11. Sep. 2018 (CEST)

Benutzer:Vsop.de[Bearbeiten]

Obwohl vsop durch den Admin Benutzer:Stepro schon im Mai die klare Ansage erteilt wurde, persönliche Anfeindungen zu unterlassen, hat vsop erneut einen LA gestellt, den sie nicht nur wieder einmal mit an den Haaren herbeigezogenen Pseudoargumenten "begründete", sondern mit zwei persönlichen Angriffen/Unterstellungen eingeleitete, die insbesondere in einem LA nichts zu suchen haben.
Ich bin es einfach leid, ständig von dieser destruktiven userin für meine Arbeit auch noch angefeindet und von dieser mit nachweisbaren Lügen verleumdet zu werden (siehe LA).
Vsop ist seit mind 8 Jahren dafür bekannt (Zitat im O-Ton) "oft sehr leichthändig" zu löschen. Ihre gesamte Diskussionsseite legt ein unrühmliches Zeugnis

[2. Nachtrag: Der  1. Kommentar auf vsops Diskussionsseite beginnt nach der Ansprache mit folgender Bände sprechenden Kritik, die auch heute, nach 8 Jahren, nichts an Aktualität eingebüßt hat: "Du entfernst hier Beiträge, die eine anständige Quellenangabe haben, nur aus dem Grund, dass sie Dir nicht genehm erscheinen. Weiters diffamierst Du Autoren ... durch abwertende Bemerkungen in der Zusammenfassungszeile. So geht das nicht."--Logos^2 (Diskussion) 11:37, 22. Sep. 2018 (CEST)] 

dieses destruktiven Fehlverhaltens (andere user bezeichneten das schon vor Jahren zu Recht als Löschwut) ab, welche nicht nur den Sinn von Wikiqoute konterkariert, sondern obendrein noch neue user vergrault. Wie beratungsresistent vsop ist, zeigt die Tatsache, dass sie im vorgenannten Zusammenhang darauf hingewiesen wurde "Eine veröffentlichung im Spiegel beispielsweise gilt als ausreichend." Dafür wurde ihre ein objektives Kriterium genannt: die "Relevanzkriterien". vsop aber meint es besser zu wissen und schert sich bis heute nicht darum. Die Diagnose eines hier schon lange tätigen admins(?) "Du bist ein unangenehmer Störer und Besserwisser" über vsop hat das schon vor Jahren attestiert.
Dabei missbraucht vsop im o.g. LA die offensichtlichst unzutreffende Behauptung "keine ausreichende Verbreitung" als Löschgrund und verhöhnt damit praktisch die Entscheider, indem sie jene offensichtlich für so blöd hält, dass anhand der Quellenlage nicht erkennbar wäre, dass die Wahrheit im glatten Gegenteil liegt. Weil "gutes Zureden" bei vsop augenscheinlich nichts nützt - jegliche Aufforderungen zu konstruktiver Mitarbeit sind ungehört verhallt - scheint nur eine Sperrung vsop einbremsen zu können. Daher wären die Entscheider im Sinne von wikiquote gut beraten, eine lange Sperre zu verhängen, um vsop Zeit zur Besinnung zu schenken. --Logos^2 (Diskussion) 17:07, 21. Sep. 2018 (CEST)
Ergänzung: das Kriterium für einen SLA ist, dass eine Diskussion offensichtlich überflüssig ist. vsop aber hat früher selbst dann noch SLA gestellt, nachdem eine heftige Diskussion entbrannte und damit offensichtlichst das nötige Kriterium für einen SLA nicht mehr gegeben ist. All das zeigt hinreichend, dass vsop hier eine persönliche destruktive Löschagenda verfolgt. Dem gehört mit Nachdruck Einhalt geboten. --Logos^2 (Diskussion) 23:51, 21. Sep. 2018 (CEST)

Ich bin seit gestern (26.09.2018) aktiv, habe meine ersten Zitate mit Quellen bzw. als "Zugeschrieben" eingepflegt und bin anscheinend ebenfalls von den Löschungen und Anfeindungen betroffen. Der Benutzer Benutzer:Vsop.de hat auch bei mir mehrfach Beiträge gelöscht. Zur ersten Löschung habe ich einen Diskussionseintrag eingestellt - keine Reaktion von Vsop.de. Stattdessen löscht Vsop.de weitere Einträge von mir u.a. mit Begründung "(Pferdeapfel: eine offensichtliche Fabrikation, keine zwei Jahre alt, wohl von Merkel-muss-weg-Aktivisten. Das können wir hier nicht gebrauchen.). Was kann ich dagegen unternehmen? --Tools4Men (Diskussion) 02:05, 27. Sep. 2018 (CEST)

Wiederholt löscht oder ändert Benutzer:Vsop.de meine Beiträge. Zuletzt diesen Spezial:Diff/505886 zu Heiko Maas ohne Begründung.--Tools4Men (Diskussion) 18:50, 2. Okt. 2018 (CEST)
Vsop hat hier einiges an Erfahrung und ist in der Sacharbeit sehr zuverlässig. Bestimmte Umgangsformen wird sie ebenso wenig lernen wie ich selbst. Von daher aus meiner Sicht hier erledigt --Histo (Diskussion) 15:34, 15. Okt. 2018 (CEST)
Vsop.de geht in der Tat sehr engagiert vor - besonders in bestimmten Bereichen. Nach Durchsicht ihrer Beiträge verwendet Vsop.de besonders viel Zeit und Energie auf folgendes
  • Löschen von - ihr unliebsamen - Zitaten (häufig mit der Behauptung RK / fehlende Verbreitung)
  • Ändern von fremden Beiträgen (ohne jegliche Disk & Konsens) und
  • Kritisieren von (auch neuen) Benutzern (häufig verbunden mit PA) auf ihrer Disk
  • PA mehrfache Herabsetzung und Beleidigung von anderen Benutzern und ihrer Beiträge
Was ich nicht finden konnte, war wann Vsop.de ein eigenes Zitat bei WQ eingepflegt hat. Mit diesem Verhalten hatten/haben wie man an (u.a. der Historie dieser VM sieht) nicht nur Benutzer, sondern auch mehrere VM Admins massive Probleme. Sie hat mehrere Benutzer damit aus WQ vertrieben. Ich sehe daher diese VM als nicht erledigt an. Stattdessen schadet m.E. nach Vsop.de massiv dem Gemeinschafts-Projekt WQ. Mein Vorschlag wäre eine Sperre von 2-3 Wochen (um auch zu sehen wie WQ sich in dieser Zeit entwickelt). --188.155.75.118 13:23, 27. Okt. 2018 (CEST)
Wenn hier von einem Admin ein Thema als erledigt bezeichnet wird, dann kann nicht einfach weiterdiskutiert werden. Wer sich nicht daran hält, kann sich eine Sperre einfangen. Wir haben hier keine Ressourcen für andauernde Grabenkämpfe. Angesichts des desoltaen Zustands des Projekts muss hier mit härterer Hand administrativ vorgegangen werden als anderswo, wo man endlos diskutieren darf. --Histo (Diskussion) 14:17, 5. Nov. 2018 (CET)

Spezial:Beiträge/Logos^2[Bearbeiten]

Edit war bei Carl Schmitt. Logos bestätigt damit meine Feststellung vom 23.10.2017, dass er sich an die Regeln des Projekts nicht gebunden fühlt, jedenfalls nicht an Zulässig sind nur „knappe biographische Kerndaten, soweit sie für das Verständnis unerlässlich sind, zum Beispiel: Nationalität, Beruf(e), wichtige Ämter (mit Angabe der Amtszeit), Wikiquote:Person#Name. Wie üblich hat er dagegen allerdings nur Kraftworte ad hominem vorzubringen: „meinungsdiktatorische Unterdrückung wichtiger Personenangaben unerwünscht. vsops Meinung mag vieles sein - nur keine Referenz“. --Vsop.de (Diskussion) 19:23, 24. Sep. 2018 (CEST)

Noch eine der vielen Lügen von vsop: eine einmalige Revertierung, nach der sogar gekürzt wurde [2] und deren Begründung (s.u.) vsop in der Sache nicht widerlegen kann, ist KEIN edit-war. Vielmehr zeugt diese Darstellung nicht nur erneut von vsops Verlogenheit, sondern ebenso von ihrer fehlenden Teamfähigkeit und ihrem Unwillen zu Kompromissen. Ihre "Begründung" für ihre Revertierung war: "Zulässig sind nur „knappe biographische Kerndaten, soweit sie für das Verständnis unerlässlich sind, zum Beispiel: Nationalität, Beruf(e), wichtige Ämter (mit Angabe der Amtszeit)“ - Realitätscheck:
"eine Zeile IST knapp, Bedeutung & Umstrittenheit SIND fürs Verständnis wichtig".
Mit anderen Worten: wenn vsop mit falschen bzw. unzutreffenden Begründungen revertiert, dann ist es nicht nur mein Recht, sondern um der Wahrheit Willen geradezu meine Pflicht, die sachlich nicht gerechtfertigte Revertierung vsops rückgängig zu machen! Sonst könnte ja jeder Dahergelaufene wichtige Angaben rauslöschen und nach deren Wiederherstellung von "edit-war" halluzinieren. Das ist absurdes Kasperletheater.
Vsops substanzlose Unterstellung "an Regeln des Projekts nicht gebunden fühlt" ist doch blanke Projektion! WEIL ich mich an die Regeln gebunden fühle, war es meine Pflicht, eine regelwidrige, weil sachlich unzutreffende Revertierung zurück zu setzen. Es ist doch vsop, wie wiederholt Instrumente von wikiqoute missbraucht, um ihre destruktive & intolerante Löschagenda, die an Meinungsdiktatur erinnert, durchzusetzen. Mein Kommentar zur ersten und einzigen Revertierung war ganz allgemein formuliert. Wenn vsop sich den Schuh anzieht, indem sie "ad hominem" bemüht, dann scheint er wohl zu passen!
Ein anderer Umstand zeugt ebenfalls davon, dass es vsop nicht um die Sache geht, sondern darum, über mich herzuziehen: Während sie bei von mir eingestellten Zitaten immer wieder eine angeblich "nicht ausreichende Verbreitung" bemängelt, selbst wenn das durch die Quellenlage noch so offensichtlich Lügen gestraft wird, fehlen im Carl Schmitt Artikel sämtliche Angaben, wo das rezitiert wurde. Damit aber, und der fehlenden Verlagsangabe (die ich erst nachgetragen habe), scheint vsop keinerlei Problem zu haben. All das legt doch Zeugnis über das zum Himmel stinkende zweierlei Maß ab, welches offensichtlich vsop anlegt. Wegen der missbräuchlichen Pseudo-Edit-war-Meldung und dem damit verbundenen Täuschungsversuche bitte vsop umso länger sperren. Damit wäre dem Projekt ein großer Dienst erwiesen. --Logos^2 (Diskussion) 14:26, 25. Sep. 2018 (CEST)
„Angaben, wo das rezitiert wurde“, sind nicht zwingend vorgesehen, schon gar nicht in dem Umfang, wie Logos es praktiziert. Dafür habe ich zwar Verständnis. Meinungsverschiedenheiten über ausreichende Verbreitung werden aber üblicherweise und auch sinnvoller in Diskussion oder auch Löschdiskussion ausgetragen, nicht im Artikel.
Wenn Logos sich auch nur ein bisschen in die Artikel dieses Projekts eingelesen hätte, dann wüsste er, dass deutscher Staatsrechtler und Philosoph durchaus dem bei WQ seit Langem Üblichen entspricht. einer der bekanntesten & umstrittensten des 20. Jahrhunderts ist offensichtlich keine Angabe, die für das Verständnis unerlässlich ist. Wen es interessiert, wie es 2011 zu der letzten Änderung von Wikiquote:Person#Name gekommen ist, mag Wikiquote:Fragen zur Wikiquote/Archiv/2011#"Genauere Informationen zu Personen nachlesen. --Vsop.de (Diskussion) 18:26, 25. Sep. 2018 (CEST)
Vsop gibt nun also einerseits zu, dass „rezitierende Quellen“ nicht nötig sind, während vsop andererseits wiederholt LA mit der Pseudobegründung „keine ausreichende Verbreitung“ stellt - trotz des "nicht nötigen" Umfangs, den ich praktiziere. Wie passt das zusammen?
Der von mir praktizierte Umfang der „rezitierenden Quellen“ ist doch FOLGE der bitteren Erfahrung, dass vsop selbst dann postfaktisch„keine ausreichende Verbreitung“ als „Löschbegründung“ behauptet, wenn das durch die Beleglage noch so offensichtlich Lügen gestraft wird! Wenn ich nicht diesen Umfang praktiziere, wird vsop doch erst recht die verlogene/inkompetente Pseudobegründung „keine ausreichende Verbreitung“ missbrauchen.
Wenn sich vsop nur mal sachlich mit den Fakten beschäftigt hätte, dann wüßte sie, dass Carl Schmitt nicht irgendein Staatsrechtler und Philosoph war, sondern einer der bekanntesten & umstrittensten deutschen Staats- & Völkerrechtler des 20. Jahrhunderts, auch "politischer Philosoph", was ein substanziell anders Bild ergibt und somit zum korrekten Verständnis nötig ist. Das erst, die Bekanntheit & Umstrittenheit, rechtfertigen es, keine rezitierenden Quellen anzugeben! Bei irgendeinem Staatsrechtler und Philosoph, dessen Zitat[e] ohne rezitierende Quelle[n] eingestellt worden wäre, würde vsop doch reflexhaft zur "Löschkeule" wegen angeblich "keiner ausreichenden Verbreitung" greifen! Auch das passt nicht zusammen: es mangelt vsop "Vortrag" an innerer Stringenz zu ihrem eigenen destruktiven Fehlverhalten.
Was nun angeblich an einer Beschreibung, die dennoch nur eine Zeile einnimmt, so regelwidrig sein soll, dass wichtige, zum korrekten Verständnis nötige Informationen gelöscht werden müssen, kann vsop immer noch nicht stichhaltig begründen! Damit bleibt ihre Revertierung sachlich nicht gerechtfertigt und es liegt kein Edit-war vor! Das weiß vsop auch ganz genau. Was sie aber nicht davon abhält, erneut ein wikiqoute-Instrument für ihre persönliche Agenda und Feldzug zu missbrauchen. Dies sollte um des Projektes Willen mit einer langen Sperrung vsops geahndet werden.
--Logos^2 (Diskussion) 23:07, 25. Sep. 2018 (CEST)
Langatmige Beschwerden bitte anderen Projekten vorbehalten. Angesichts des unterirdischen Personalstands kann hier keine engmaschige Kontrolle erfolgen. --Histo (Diskussion) 15:36, 15. Okt. 2018 (CEST)

Spezial:Beiträge/Tools4Men[Bearbeiten]

Edit war bei Friedrich II. (Preußen): eine von mir mit Begründung entfernte offensichtliche Fabrikation wird von Tools kommentarlos wieder eingefügt. --Vsop.de (Diskussion) 01:51, 27. Sep. 2018 (CEST)

Edit war bei Joachim Gauck: ein von mir wegen Unverständlichkeit entferntes Zitat wird von Tools kommentarlos wieder eingefügt. Die Rückgängigmachung stellt auch zwei Links zu Fremdsprachseiten wieder her, obwohl zuvor darauf hingewiesen wurde, dass solche Links überflüssig sind, weil sie automatisch bereitgestellt werden. --Vsop.de (Diskussion) 01:57, 27. Sep. 2018 (CEST)

Ich habe Sie bei Diskussion:Joachim Gauck#Links zu Fremdsprachversionen (cs und pl) nach den Links zu Fremdsprachseiten gefragt. Bisher haben Sie nicht geantwortet, jedoch weitere Zitate (ohne Begründung) geändert und gelöscht.--Tools4Men (Diskussion) 18:56, 2. Okt. 2018 (CEST)

Äußerung von Tools 02:05, 27. Sep. 2018 (CEST) oben im Abschnitt #Benutzer:Vsop.de
Siehe auch Diskussion:Joachim Gauck#Eliten. --Vsop.de (Diskussion) 09:35, 27. Sep. 2018 (CEST)

Wiederholt löscht oder ändert Benutzer:Vsop.de meine Beiträge (statt eigene Beiträge einzupflegen).
Zuletzt hat Sie mehrere Zitate hier Spezial:Diff/505886 zu Heiko Maas ohne Begründung geändert und gelöscht.--Tools4Men (Diskussion) 19:03, 2. Okt. 2018 (CEST)
Der User postet systematisch bei Grünen-Politikern jene Zitate, die auf AfD-Demos verlesen werden, um zu "belegen", dass die Grünen deutschlandfeindlich o.ä. seien. In der Wikipedia ähnliches Verhalten, wird dementsprechend dort auch gerade auf w:WP:VM diskutiert. -- Milad A380 (Diskussion) 08:12, 4. Okt. 2018 (CEST)
Ich habe Sie wg. PA durch diffamierende Unterstellungen auf VM gemeldet. Sie haben die VM-Meldung bereits auf WIkipedia wg. dem Löschen eines Disk.Kommentars (als Newbie) und Unterstellungen ausgelöst. Gerade Politiker polemisieren gerne, sind Person des öffentlichen Lebens und tragen Verantwortung für Ihre Aussagen. Deswegen gibt es die besonderen wq:RK für Politiker. Neben anderen habe ich auch die polemischen und zum Teil unappetitlichen Zitate eingepflegt, falls sie den wp:RK (belegt und verbreitet) genügten und zwar über alle Parteien hinweg. --Tools4Men (Diskussion) 17:45, 4. Okt. 2018 (CEST)
Bei Wikipedia infinit gesperrter AfD-Troll, der systematisch Polit-POV verbreitet und dafür Zitate aus dem Kontext reißt, um zu diffamieren. Infitiv sperren und alles zurücksetzen. Da ist Hopfen und Malz verloren. Andol (Diskussion) 00:04, 5. Okt. 2018 (CEST)
Sie beleidigen mich als "AfD-Troll" und "Hopfen und Malz verloren" und verstoßen gegen wp:PA als auch wp:AGF. Alle Zitate eingepflegten Zitate genügen den wq:RK für Politiker und sind belegt & verbreitet. Zitate zu denen VSOP.de einen längeren Kontext haben wollte, habe ich in der langen Form eingepflegt. Eingepflegte Zitate umfassen alle Parteien aus Inland und Ausland als auch Themen wie "Demokratie". --Tools4Men (Diskussion) 05:18, 5. Okt. 2018 (CEST)

Nach Friedrich II. (Preußen)#Fälschlich zugeschrieben und Joachim Gauck habe ich edit war durch Tools4Men auch meinerseits außer bei Heiko Maas zu beanstanden bei Marieluise Beck und Konrad Adenauer. Mit der Tendenz, mit möglichst kurzen, zusammenhanglosen "Schlagworten" Waffen gegen den politischen Gegner zu schnitzen, bin ich auch nicht einverstanden. Je länger sich die Administration der Befassung mit dieser Angelegenheit verweigert, desto mehr Arbeit wird man später damit haben, wieder aufzuräumen. --Vsop.de (Diskussion) 17:34, 5. Okt. 2018 (CEST)

Es sei noch darauf hingewiesen, dass es sich bei Benutzer:DirDem um ein Alias von Tools4Men handelt, wie sich aus den Beiträgen des Letzteren auf Benutzer Diskussion:DirDem (siehe Versionsgeschichte) ergibt. --Vsop.de (Diskussion) 06:33, 6. Okt. 2018 (CEST)

Nach schneller Durchsicht kann ich die Einschätzung von de-WP nur bestätigen, dass es sich hier um ein Polit-Einzweckkonto handelt. Sperren auf de-WP führen normalerweise nicht auch zu Sperren hier, aber in diesem Fall ist die Mitarbeit alles andere als konstruktiv.
Da ich gerade auf der WikiCon bin, und nicht viel Zeit habe, sehe ich mir das nächste Woche nochmal genauer an. Jetzt erst einmal die klare Sperre. --Stepro (Diskussion) 09:46, 6. Okt. 2018 (CEST)

zur Sperrung von Tools4Men siehe VM (erl.) codc unsigniert 10:15, 6. Okt. 2018 Spezial:Beiträge/89.204.137.129
w:Wikipedia:Vandalismusmeldung/Archiv/2018/10/04#Benutzer:Tools4Men_(erl.) --Vsop.de (Diskussion) 10:26, 24. Okt. 2018 (CEST)
w:Wikipedia:Vandalismusmeldung/Archiv/2018/10/06#Benutzer:codc_(erl.)

Spezial:Beiträge/Milad A380[Bearbeiten]

PA durch Benutzer:Milad A380 gegen mich durch diffamierende Unterstellungen. Siehe Beitrag bei VM Tools4Men. Benutzer:Milad A380 hat mich auch auf Wikipedia angegriffen und den VM-Fall ausgelöst, weil ich 1 Disk.Kommentar versehentlich gelöscht habe zu meinem ersten Textbeitrag. Dafür habe ich mich sofort entschuldigt. Ansonsten war ich immer sachlich und freundlich - selbst nach offenen Anfeindungen als "Sympatisant" einer "Unmoralisch AfD-Partei". Gerade Politiker polemisieren gerne, sind Person des öffentlichen Lebens und tragen Verantwortung für Ihre Aussagen. Deswegen gibt es die besonderen wp:RK für Politiker. Neben anderen habe ich auch die polemischen und zum Teil unappetitlichen Zitate eingepflegt, falls sie den wp:RK (belegt und verbreitet) genügten.--Tools4Men (Diskussion) 17:31, 4. Okt. 2018 (CEST)

Der in der Wikipedia jetzt gesperrte User versucht hier noch etwas Pulver zu verschießen. Gähn. -- Milad A380 (Diskussion) 18:07, 4. Okt. 2018 (CEST)
Ohne Erfolg --Histo (Diskussion) 15:37, 15. Okt. 2018 (CEST)

Benutzer:Andol[Bearbeiten]

Benutzer:Andol beleidigt mich als "AfD-Troll" und "Hopfen und Malz verloren" und verstößt gegen wp:PA als auch wp:AGF in der VM Vsop,de.--Tools4Men (Diskussion) 05:26, 5. Okt. 2018 (CEST)

Trollbeitrag --Histo (Diskussion) 15:38, 15. Okt. 2018 (CEST)

Benutzer:DirDem[Bearbeiten]

Offensichtlich keine Bereitschaft zu sinnvoller Mitarbeit. Alias des gesperrten Benutzers Tools4 Men. Siehe Diskussion:Abraham Lincoln#Einfügungen von Benutzer:DirDem. --Vsop.de (Diskussion) 19:56, 12. Okt. 2018 (CEST)

Bitte die Disk ansehen. Vsop.de macht meine Arbeit schlecht, diffamiert und beleidigt mich. Das selbe macht sie auf meiner Disk Seite. Bitte anpingen, falls ich noch mehr dazu sagen soll. Ansonsten "don´t feed the troll". LG--DirDem (Diskussion) 13:52, 13. Okt. 2018 (CEST)
1 Woche Bedenkzeit (Sperre) verfügt, Begründung auf benutzerdiskussion --Histo (Diskussion) 15:45, 15. Okt. 2018 (CEST)

Die Sperre hat nichts gefruchtet. Benutzer:DirDem besteht darauf, die Seite Benutzer Diskussion:DirDem ausschließlich "für mich als Ablage & Spielwiese" zu nutzen, um dort Zitate ohne WQ:QA zu präsentieren und Hinweise auf Zweifel an ihrer Authentizität umgehend ohne oder mit einem höhnischen Kommentar ("blubb") zu entfernen. Sollte der Benutzer damit fortfahren, wird dagegen mit geeigneten administrative Maßnahmen bis hin zur Sperre des accounts eingeschritten werden. --Vsop.de (Diskussion) 11:48, 24. Okt. 2018 (CEST)

Bei besonders kontroversen Themen haben die Admins sich bisher vor einschneidenden Maßnahmen abgestimmt. So sollte das auch in Zukunft laufen --Histo (Diskussion) 14:13, 5. Nov. 2018 (CET)
+1 ein Anfang. Wie geht es denn nun weiter? --84.226.141.191 14:18, 5. Nov. 2018 (CET)

VM Vsop.de mit PA[Bearbeiten]

VSOP.de mit PA gegen mich [3]. Ich empfinde Vsop.de "Flegeln kann 188.155 bemerkenswert gut. Mit seinen sonstigen Fähigkeiten ist es weniger weit her." als eindeutige PA. Sie setzt mich als Person und meine Beiträge herab. D.h. sie argumentiert gegen meine Person und nicht zur Sache.

Was versteht 188.155 eigentlich unter framming? Ich hatte das um 12:55 Uhr schon einmal auf Diskussion:Daniel Cohn-Bendit gefragt, aber immer noch keine Antwort erhalten. Trotzdem bin ich mir sicher, dass, wer sich einer solchen Beschimpfung bedient, nicht darüber klagen kann, wenn man ihm darauf Flegelei vorwirft. --Vsop.de (Diskussion) 21:09, 27. Okt. 2018 (CEST)
Antworte doch einmal zur Sache. Du argumentierst hier gegen die Person. Ich sehe nicht nur ein Framming sondern anscheinend ein ideologisch gesinntes Löschen [5]. --62.167.74.25 09:22, 28. Okt. 2018 (CET)
WQ unterscheidet zwischen Personenartikeln für Autoren WQ:Person und Themenartikeln WQ:Thema. Bündnis 90/Die Grünen ist ein Themenartikel. Ein Themenartikel sammelt Zitate zu einem Thema. Das sind Aussagen über die Grünen, aber nicht Aussagen von Angehörigen der Grünen zu beliebigen Themen, wie ich sie aus dem Artikel entfernt habe. Außerdem gehört gewiss nicht jeder tagesaktuelle Aufreger hier verewigt. Was hier zur Zeit abgeht, zwingt dazu, über den Vorschlag WQ:RK#Zitate aktiver Politiker ebenso ernsthaft nachzudenken wie über eine Sperre aller einschlägigen Seiten. --Vsop.de (Diskussion) 12:37, 28. Okt. 2018 (CET)
Bitte nimm doch Stellung zur PA. --62.167.74.25 14:44, 28. Okt. 2018 (CET)
Flegeln sollte ein Admin nicht vorwerfen. Ich hoffe, dass Frau Vsop sich als Admin erheblich mehr zurücknimmt wie bisher. Hier erledigt --Histo (Diskussion) 14:12, 5. Nov. 2018 (CET)

Benutzer:NPOVsicht[Bearbeiten]

Das Benutzerkonto NPOVsicht (Diskussion, Beiträge) wurde anscheinend nur angelegt, um sämtliche meiner Beiträge der letzten Woche unkonstruktiv und mit hanebüchenen Begründungen rückgängig zu machen. Das sieht mir sehr nach einer Revanche-Aktion des unbeschränkt gesperrten Benutzers Tools4Men (Diskussion, Beiträge) aus. --Bujo (Diskussion) 18:31, 27. Okt. 2018 (CEST)

Scheint mir erledigt zu sein --Histo (Diskussion) 15:21, 29. Nov. 2018 (CET)

Benutzer:Vsop.de mit EW und Polit-Spam[Bearbeiten]

[6], [7] EW und Löschungen als Polit-Spam. Vsop.de löscht zum wiederholten Male einige ihr anscheinend nicht genehme Zitate der Grünen. Genau am Tag der Hessenwahl. Offensichtlicher Polit-Spam. --62.167.74.25 14:37, 28. Okt. 2018 (CET)

Schlüssige Begründung von Vsop. Hier erledigt.

Die Zitate von Grünen könnten zu den AutorInnen umsortiert werden. Man könnte erwägen, eine Liste der hier vertretenen Grünen-Politiker beizugeben --Histo (Diskussion) 16:50, 30. Okt. 2018 (CET)

Für mich sicher nicht erledigt. Die Seite der Grünen wurde übrigens von Vsop.de direkt nach Kritik auf "nur Bearbeitung durch Admins" infinit beschränkt. [8] Kein Eingehen auf die offensichtlich selektiven Löschungen - direkt bei den LTW. Die Seite bitte wieder entsperren. Wieso sollten wir die Bündnis90/Die Grünnen Zitate anders handhaben als die anderen Themen/Parteien? ---84.226.141.191 14:30, 5. Nov. 2018 (CET)
Nachkarten bringt nix. Wenn du dich nicht abfindest und störst, werde ich Maßnahmen ergreifen --Histo (Diskussion) 15:21, 29. Nov. 2018 (CET)

Spezial:Beiträge/Bujo mit Polit-Spam[Bearbeiten]

[9], [10], [11] mehrere Löschungen (wie später von Vsop.de siehe [12]). Die gelöschten Zitate genügen den RK für Politiker. Offensichtlicher Polit-Spam. Gehören Vsop.de und Bujo u.U. demselben Benutzer - Sockenmissbrauch? --62.167.74.25 14:57, 28. Okt. 2018 (CET)

Ich habe mit Benutzer:Bujo nichts zu tun. --Vsop.de (Diskussion) 20:25, 1. Nov. 2018 (CET)
Erledigt --Histo (Diskussion) 14:09, 5. Nov. 2018 (CET)
Für mich sicher nicht erledigt. Wie in der VM EW und Polit-Spam wurden hier im Rahmen der Landtagswahlen in Bayern & Hessen (LTW) sehr selektive Löschungen vorgenommen. Die Zitate bitte wieder herstellen. Ich erwarte von einem Admin eine sachlich fundierte Antwort/Handeln statt "erledigt". --84.226.141.191 14:36, 5. Nov. 2018 (CET)
Ich werde hier ganz bestimmt keinen Troll füttern und uns allen die Zeit rauben --Histo (Diskussion) 15:19, 29. Nov. 2018 (CET)

Spezial:Beiträge/Vsop.de Löschungen Thilo Sarrazin[Bearbeiten]

[13], [14] Vsop.de löscht zum wiederholten Male sehr selektiv Zitate - die ihr ideologisch nicht passen[15], [16]. Zuvor gab es eine intensive Disk um diese Zitate im Speziellen und die selektive Löschungen/Zensur von Vsop.de im Allgemeinen. Histo hat die Seite gesperrt[17]. Zitate sollten nur nach vorheriger Disk & Konsens geändert/gelöscht werden. Es gibt offensichtlich keinen Konsens[18], [19]. Darüber setzt sich Vsop.de einfach hinweg. Bitte um sofortige Wiederherstellung der Zitate, ggf. Aufhebung der Bearbeitungsperre für Nicht-Admins und eine entsprechende Sperre gegen Vsop.de. --84.226.141.191 15:37, 5. Nov. 2018 (CET)

1) "Sie (die Muslime) können dann die Gesetze" - ja wann denn? Nicht aus sich heraus verständlich. 2) "Kalt duschen ... Warmduscher" siehe Disk.)
Mit keinem Wort geht 84.226.141.191 auf diese meine Begründung ein und bestätigt damit den Befund aus Diskussion:Thilo Sarrazin#Das Ende der Diskussion, dass eine Diskussion oder gar Konsensfindung mit ihm nicht möglich ist. --Vsop.de (Diskussion) 15:48, 5. Nov. 2018 (CET)
siehe Disk: Thilo Sarrazin#Zitat Kalt duschen mit [20] oder über 35 belegte Quellen für dieses ebenfalls von Vsop.de gelöschte Sarrazin Zitat [21].
  • "Beim Besuch der islamischen Gemeinde Saarbrücken ist mir gerade wieder klar geworden was für ein Idiot Sarazin ist." - SZ: Heiko Maas Tweet
--84.226.141.191 16:10, 5. Nov. 2018 (CET)
Keine Einwände gegen das Vorgehen von Vsop --Histo (Diskussion) 15:18, 29. Nov. 2018 (CET)

Spezial:Beiträge/188.155.148.73 Vandalismus in Robert Mitchum (erl?)[Bearbeiten]

Siehe Diskussion:Robert Mitchum#Vandalismus Spezial:Beiträge/188.155.148.73

Im Hinblick auf die in #Benutzer:DirDem empfohlene Abstimmung der Administratoren bei besonders kontroversen Themen vor einschneidenden Maßnahmen sei darauf hingewiesen, dass ich für den böswillig und unverfroren vorgenommenen Vandalismus eine befristete Sperrung der IP-Adresse für angebracht halte und zu verhängen beabsichtige, falls mir das nicht ein anderer Administrator abnimmt. --Vsop.de (Diskussion) 22:51, 5. Nov. 2018 (CET)

Zwischenzeitlich hat hat der Benutzer einen ausgreifenden Störfeldzug im Sinne von w:WP:BNS begonnen. Diesen beherzt mit einer Sperrung der IP-Adresse zu beenden, fühle ich mich als Admin-Azubine durch Histos Ermahnung gehindert. Wie indes schon bei #Spezial:Beiträge/Tools4Men angemerkt: Je länger die Abstimmung in der Administration auf sich warten lässt, desto mehr Arbeit wird man später damit haben, wieder aufzuräumen. --Vsop.de (Diskussion) 11:18, 6. Nov. 2018 (CET)

Da Benutzer Diskussion:Vsop.de#Bitte um Tipp ein Einlenken des gemeldeten Benutzers signalisiert, möchte ich die VM zur Zeit nicht weiterverfolgen. --Vsop.de (Diskussion) 15:56, 6. Nov. 2018 (CET)

Ich begrüße das --Histo (Diskussion) 15:18, 29. Nov. 2018 (CET)

Spezial:Beiträge/134.76.252.226 (erl.)[Bearbeiten]

Wiederholter Vandalismus in Charles de Montesquieu. --SigmaB (Diskussion) 10:11, 7. Nov. 2018 (CET)

1 Tag Sperre. --Vsop.de (Diskussion) 10:44, 7. Nov. 2018 (CET)