Wikiquote:Vandalismusmeldung

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 10 Tage zurückliegt und die mindestens 0 signierte Beiträge enthalten. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.
Abkürzung: WQ:VM
Wikiquote-logo.svg
Mitarbeit

Hier kannst du Administratoren auf

  • Vandalismus von Artikel- und/oder Benutzerseiten
  • akute Editwars („Bearbeitungskriege“)
  • grobe Verstöße gegen die Wikiquette
  • wiederholte Störungen durch unangemeldete Benutzer (IP-Adressen), deren Edits keinerlei Artikelverbesserung bringen

aufmerksam machen. Gegebenenfalls wird ein Artikel dann für einen bestimmten Zeitraum halb (für IPs und neu Angemeldete) oder ganz (für alle Benutzer) schreibgesperrt, oder Benutzern wird für einen angemessenen Zeitraum der Schreibzugriff gesperrt.

Vorrang hat in jedem Fall eine Problemlösung, die solche Sperren vermeiden hilft. Versuche darum zuerst, die Sache ohne administrativen Eingriff zu lösen. Lies dazu bitte die oben verlinkten Seiten. Beleidigende Texte und persönliche Angriffe können von Jedem von Artikel- wie auch Benutzerseiten gelöscht werden.

Bedenke: Falls du selber an einem Editwar beteiligt bist, kann dir ebenfalls der Schreibzugriff gesperrt werden. Diese kurzfristige Maßnahme darf nicht mit einer Benutzersperrung verwechselt werden. Auch geht es dabei nicht um Bestrafung, sondern um Beruhigung der Gemüter, die (wieder) eine ruhige, sachliche Zusammenarbeit für alle ermöglicht.

Falls du eine Artikel- oder Schreibzugriffssperre für angebracht hältst, kannst du hier einen neuen Abschnitt anfügen:

  • Bei Vandalismus gib in der Betreffzeile (Überschrift) den Benutzernamen bzw. die IP-Adresse und im Text die Vorlage {{Benutzer|Benutzernamen bzw. die IP-Adresse}} an.
  • Bei einem Editwar gib in der Betreffzeile das Lemma, also den [[Seitenname]]n des Artikels an, um den es hauptsächlich geht.
  • Begründe dann kurz, warum du den Eingriff für notwendig hältst, und gib dazu genaue Diff-Links oder bereits schnellgelöschte Lemmata an.
  • Prüfe bei Vandalismus, ob dem betreffenden Benutzer nicht schon der Schreibzugriff entzogen wurde: Klicke dazu direkt vor dem Abspeichern auf den in der Vorschau sichtbaren Link „Benutzerblockaden-Logbuch.“
  • Unterschreibe deinen Antrag immer mit --~~~~.

Beachte: Diese Seite ist kein Diskussionsforum zu inhaltlichen Problemen oder speziellen Dauerproblemen zwischen bestimmten Benutzern! Auch Kommentare Unbeteiligter zu Anträgen sind nur dann erwünscht, wenn sie zur sachlichen Klärung eines Vorfalls beitragen. Persönliches Denunzieren und Nachtreten ist allgemein unerwünscht und kann ebenfalls zu kurzfristigen Schreibzugriffssperren führen.

Administratoren werden gebeten, einfache, diskussionfreie Sperrungen von IPs in der Überschrift mit (erledigt) oder (erl.) zu markieren.
Filing cabinet icon.svg
Archiv

Vandalismusmeldungen[Bearbeiten]

Benutzer:Logos^2[Bearbeiten]

erregt sich über meinen SLA zu dem von ihm angelegten Artikel Hans-Joachim Funke, den er nicht verstanden hat und auch nicht verstehen will, weshalb er den SLA nun schon zum zweitenmal als "evident unzutreffend" entfernt hat und seine massive PA-Offensive gegen mich, mit der er "Falschbehauptungen und Unterstellungen [für] widerlegt" erklärt, fortsetzt. Er benutzt dazu nicht nur den genannten Artikel und dessen Diskussionsseite, sondern flegelt mich auch unsachlich rein ad hominem auf meiner Benutzerdiskussion an: Benutzer Diskussion:Vsop.de#Erneutes Ansinnen der Löschung eines Zitates und Benutzer Diskussion:Vsop.de#Ihre Loeschung eines korrekten Kriteriums, was Wikiquote nicht ist, und besteht darauf, auch Wikiquote:Was Wikiquote nicht_ist und Wikiquote Diskussion:Was Wikiquote nicht ist dafür zu nutzen. Auch auf die Proklamation seines Hasses gegen mich und meinen angeblichen Missbrauch dieser Plattform für eine persönliche Löschagenda auf seiner Benutzerseite mag Logos^2 nicht verzichten. Dabei hatte er mir ursprünglich sogar die Menschenwürde abgesprochen, indem er von mir ausdrücklich als "Figur", nicht als Mensch oder Person, sprach, [1]. Immerhin hält er wenigstens an dieser Schmähung nicht mehr fest, wohl aber daran, sich auch an die formalen Regeln des Projekts - Wikiquote:Styleguide - nicht gebunden zu fühlen. --Vsop.de (Diskussion) 20:39, 23. Okt. 2017 (CEST)

Die Behauptungen von Vsop sind aus folgenden Gründen substanzlos und stellen teilweise die Fakten auf den Kopf:
  1. Dass ich nicht verstehen will ist pure, durch nichts substanziierte Unterstellung! Vsop.de tut so, als kenne sie Gedanken bzw. Intentionen eines Ihr völlig unbekannten users. Das ist Hybris. Ich kenne vsop gar nicht.
  2. In der Sache: ein SLA hat zum Kriterium, dass eine Diskussion nicht erforderlich ist. Allein die de facto geführte Disskussion zeigt, dass dieses Kriterium nicht vorliegt.
  3. Nicht ich, sondern vsop.de ist es, die mit ihren unhaltbaren Unterstellungen wie "PA-Feldzug" oder Falschbehauptungen wie "ad hominem anrempelt mich persönlich angreift. Vsop.de ist dafür bekannt und mehrfach dafür kritisiert worden, dass sie ungerechtfertigt löscht! Ihre entsprechende Diskussionsseite legt davon ein eindrückliches Zeugnis ab. Es muss erlaubt sein, Fehlverhalten in Form ungerechtfertigten Löschens zu kritisieren, ohne dass einem von der kritisierten Person ein "persönlicher Angriff" unterstellt wird.
  4. Es möge sich jeder selbst ein Bild machen, ob der Vorwurf "flegelt mich auch unsachlich rein ad hominem ... an": Benutzer Diskussion:Vsop.de#Erneutes Ansinnen der Löschung eines Zitates zutreffend ist. Im Gegensatz zu vsop, die sich in einer Tour in falschen Tatsachenbehauptungen ergeht, habe ich Fragen gestellt oder Möglichkeiten angesprochen. Wo sonst, wenn nicht auf der Diskussionseite eines users, soll Kritik geäußert werden? Oder könnte es sein, dass vsop allergisch überreagiert reagiert, wenn ihr Fehlverhalten kritisiert wird?
  5. Frage: ist Wikiqoute eine Plattform, welche einer persönlichen Löschagenda dient? Falls auch die Leser dieses Falls der Ansicht sind: nein, Wikiqoute ist keine Plattform, welche einer persönlichen Löschagenda dient, welche Berechtigung hat dann vsops Löschung dieses Punktes?
  6. Wenn vorgenannter Punkt korrekt ist, also Wikiqoute keine Plattform ist, welche einer persönlichen Löschagenda dient, dann darf der Umstand, dass eine Person darin ihr unerwünschtes Fehlverhalten wiedererkennt und sich selbst den Schuh anzieht, obwohl der Punkt völlig neutral formuliert war, nicht zur Löschung dieses Punktes führen.
  7. Mir aus einem in der Sache völlig korrekten Kriterium, was wikiquote nicht ist, einen Vorwurf zu basteln, ist Missbrauch einer Vandalismusmeldung und imo ein Versuch, die Leser diese Falls für dumm zu verkaufen.
  8. Der folgende Vorwurf "Auch auf die Proklamation seines Hasses gegen mich und meinen angeblichen Missbrauch dieser Plattform für eine persönliche Löschagenda" entbehrt jeder Grundlage. Wie kann denn eine völlig allgemein gehaltene Äußerung "Hasse es, wenn diese Plattform für eine persönliche Löschagenda missbraucht wird.", eine "Proklamation des Hasses gegen die Person vsop sein? Das ist doch völlig abwegig und kaputt. Wenn vsop sich diesen Schuh anzuzieht, obwohl da nur ganz allgemein mein Hass gegenüber einem Fehlverhalten geäußert wird, dann ist das allein ihre Sache und auf gar keinen Fall die Grundlage eines berechtigen Vorwurfs.
    Anders gefragt: habe ich das Recht, auf meiner Seite die ganz allgemeine und in der Sache korrekte Äußerung "Hasse es, wenn diese Plattform für eine persönliche Löschagenda missbraucht wird." zu schreiben? Gibt das vsop die Berechtiung, mir daraus einen Vorwurf zu basteln?
  9. Zu der Behauptung, ich hätte vsop die Menschenwürde abgesprochen, äußere ich mich nicht, weil dass einfach zu absurd und an den Haaren herbeigezogen ist.
  10. Umgekehrt wird ein Schuh daraus: vsop an mich gerichtete haltlose Unterstellungen sind ein persönlicher Angriff! Sogar mehrere.
  11. Dass ich mich angeblich nicht an die formalen Regeln des Projekts - Wikiquote:Styleguide gebunden fühle, ist ebenfalls eine haltlose Unterstellung und damit ein persönlicher Angriff.
  12. Worin bitteschön soll der angebliche "Vandalismus" liegen? Dass ich mich dagegen wehre, dass vsop imo unter Missbrauch eines SLA ungerechtfertigt Zitate löschen lassen will?
  13. Nachtrag: vsop hat die Möglichkeit missbraucht, auf meiner Benutzerseite, nicht meiner Diskussionsseite, die allgemeine Bemerkung, dass ich es hasse, wenn diese Plattform für eine persönliche Löschagenda missbraucht wird, zu löschen. In gewisser Weise unfreiwillig selbstbezüglich.
    Fazit: alle Anwürfe sind aus der Luft gegriffen und somit substanzlos. Vsop ist es, die augenscheinlich diese Vandalismusmeldung missbraucht, um persönliche Angriffe gegen mich zu fahren. Dieses Verhalten ist kontraproduktiv und konterkariert imo das Ansinnen von wikiquote. --Logos^2 (Diskussion) 22:10, 23. Okt. 2017 (CEST)
Logos^2 kann das Lügen einfach nicht lassen. Er hält weiter an der wahrheitswidrigen Unterstellung fest, ich hätte behauptet, "es wäre dort [bei Roth] keine Primärquelle benannt" und fügt ihr die Lüge hinzu, ich hätte auf seiner Benutzerseite die allgemeine Bemerkung, dass ich es hasse, wenn diese Plattform für eine persönliche Löschagenda missbraucht wird, gelöscht. Was ich gelöscht habe, war eine sehr persönliche Proklamation des Hasses gegen "Figuren": "Hasse es, wenn Figuren diese Plattform für ihre persönliche Löschagenda missbrauchen." In seiner maßlosen Verblendung mag Logos nicht einmal ganz Offensichtliches zuzugeben, nämlich dass die von Ihm angelegten Artikel nicht dem WQ:Styleguide entsprechen und dass meine Beanstandung, die von Roth (angeblich) genannte Primärquelle sei mitzuteilen, keineswegs eine "persönliche Löschagenda" ist, sondern allgemein anerkannten Regeln für seriöses Zitieren entspricht. --Vsop.de (Diskussion) 22:57, 23. Okt. 2017 (CEST)
Auch wenn da früher stand "Hasse es, wenn Figuren diese Plattform für ihre persönliche Löschagenda missbrauchen." so ist dass immer noch
  • eine allgemein gehaltene Äußerung und vsop eben nicht speziell benannt
  • die immer noch ein Fehlverhalten und nicht Personen kritisiert. Da stand eben nicht: "ich hasse Figuren, die diese Plattform für ihre persönliche Löschagenda missbrauchen." Wenn vsop die deutsche Sprache nicht hinreichend beherrscht, ist das ihr Problem. Mir aufgrund ihres Unvermögens einen Vorwurf zu basteln ist absurd.
  • Damit entbehrt vsops Behauptung der "sehr persönliche[n] Proklamation des Hasses" weiterhin jeglicher Grundlage. Dieser Worwurf ist -wie so viele andere- erstunken und erlogen.
  • Meine Darstellung ist schon deswegen ebenfalls keine Lüge, weil ich nicht wörtlich zitiert, sondern indirekt dem inhalt nach wiedergegeben habe. vsop kann es augenscheinlich nicht unterlassen, mich persönlich in Form ihrer verlogenen Unterstellungen anzugreifen.
  • Außerdem fabuliert vsop "die von Ihm angelegten Artikel nicht dem WQ:Styleguide" - das ist Mehrzahl! Welche anderen Artikel entsprechen denn angeblich noch nicht? Dafür fehlt jeglicher Beleg. Womit es an der Faktenlage für das von vsop halluzinierte "ganz Offensichtliches" mangelt. Dem Ansinnen vsops nachzukommen, diese Fiktion zuzugeben, wäre Wahnsinn.
Also unwiderlegbarer Fakt ist: ich hatte allgemein ein Fehlverhalten kritisiert und eben nicht eine spezielle Person, auch wenn sich vsop nicht zu schade ist, weiter das Blaue vom Himmel runterzulügen. Dass sie sich aber selbst diesen Schuh anzieht, obwohl sie gar nicht benannt ist, spricht Bände und stellt ein weiteres Indiz dar, dass der Vorwurf einer persönlichen Löschagenda berechtigt ist. Vsop ist somit in Wahrheit diejenige, die das Lügen und Faktenverdrehen nicht lassen kann. Trotz ihrer maßlosen Verblendung könnte vsop das ruhig mal zugeben. Außerdem könnte sie ebenfalls eingestehen, dass sie ihre leere Behauptung "Außerdem fehlt es an ausreichender Verbreitung" selbst auf Nachfrage nicht substanziieren konnte. Die auf vsops mehrfach durch verschiedendste Personen geäußerte Kritk an ihren Löschungen deutet imo darauf hin, dass vsop diese Plattform für ihre persönliche Löschagenda missbraucht. Bemerkenswerter Weise konnte sie diesen Eindruck, der sich aufgrund der dokumentierten Faktenlage auf ihrer Diskussionseite imo ergibt, nicht überzeugend widerlegen.
FAZIT: von den 12 bzw. 13 Widerlegungen konnte vsop nicht einen einzigen entkräften. Das spricht für sich, denn damit hat vsop indirekt und unfreiwillig selbst den Beweis erbracht, dass ihr Vandalismusvorwurf substanzlos ist! --Logos^2 (Diskussion) 00:21, 24. Okt. 2017 (CEST)
Ein Vorschlag zur Güte @ vsop: Hören Sie, auf, die Arbeit anderer durch SLA zu zerstören. Das ist destruktiv. Arbeiten Sie doch bitte konstruktiv mit, indem Sie mithelfen die Einträge so aufzuarbeiten, dass diese allen Ansprüchen genügen! Damit würden Sie wikiquote nicht nur einen ungleich besseren Dienst erweisen, sondern wären sich auch meines Dankes für ihre konstruktive Mitarbeit sicher - anstatt meiner nachvollziehbaren Abscheu gegenüber zerstörerischem Wirken. Niemandes Arbeit wird gern zunichte gemacht. Wie wärs vsop? --Logos^2 (Diskussion) 11:10, 24. Okt. 2017 (CEST)

Danke, Benutzer:Paulis, dass Sie am 7. Mär. 2018 meinem SLA Hans-Joachim Funke vom 23. Okt. 2017 entsprochen haben. Es wäre schön, wenn Sie, Benutzer:Stepro, Benutzer:Histo oder Benutzer:Robertsan nun auch die Neuanlagen Stéphane Hessel, Rainer Mausfeld und Walter Lippmann der administrativen Sichtung unterziehen würden. Meinen SLA vom 7. Mai zu Stephane Hessel hat Logos^2 am 21. Mai revertiert, wozu ich mich auf der dortigen Disk geäußert habe. Bei Mausfeld (sein statement gipfelt in „Indoktrination gehört zum Wesenskern von Medien“, was hier weggelassen wurde) habe ich Zweifel an ausreichender Verbreitung außerhalb Pegida-naher blogs und Webseiten. --Vsop.de (Diskussion) 11:02, 22. Mai 2018 (CEST)

Die unfassbare und durch (wieder einmal - typisch für vsop) nichts substanziierten Andeutung bzw. implizierten Unterstellung einer Nähe Prof. Mausfelds zu "Pegida-naher blogs und Webseiten" stellt die Fakten auf den Kopf und könnte möglicherweise den Straftatbestand der üblen Nachrede und des Rufmordes erfüllen. Das Zeigt auf welchem Subniveau vsop pseudoargumentiert bzw. diffamiert. Nicht nur aus diesem Grund sind vsops Zweifel völlig irrelevant. vsop sollte eingebremst oder gar gesperrt werden! Gehört vsop womöglich ebensfalls zum Netzwerk von Meinungsdiktatoren, Hetzern und Geschichtsfälschern, die in Wikipedia überfürhrt und entlarvt wurden? --Logos^2 (Diskussion) 18:58, 22. Mai 2018 (CEST)
Nach dem, was Logos^2 sich im Lauf des 22. Mai geleistet hat, bitte ich die Administration (Benutzer:Paulis, Benutzer:Stepro, Benutzer:Histo, Benutzer:Robertsan) noch einmal dringend darum, ihm in geeigneter Weise Einhalt zu gebieten. --Vsop.de (Diskussion) 00:55, 23. Mai 2018 (CEST)

Erledigt Erledigt 2 Artikel wegen klarer Irrelevanz gelöscht, auf umstrittenen Artikel regulären Löschantrag gestellt. --Stepro (Diskussion) 02:54, 23. Mai 2018 (CEST)