Benutzerin Diskussion:Toledo

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hallo![Bearbeiten]

Wieso löscht du zuerst das von mir eingetragne Zitat von Rudolf Heß und nun sämtliche andere?

hallo[Bearbeiten]

Ich hätte eine dringende Frage: warum löscht du ALLE Zitate von ALIJA IZETEBGOVIC??? Absolut jedes Zitat wurde mit Quellenangaben versehen usw. usf.

Die QA der von mir entfernten Zitate sind unvollständig und unüberprüfbar und somit sind Deine Beiträge leider eine strafbare Urheberrechtsverletzung. --Toledo 14:15, 21. Jan. 2009 (CET)

Hallo Toledo[Bearbeiten]

Ich hoffe, dass ist hier die richtige Stelle um Dich was zu fragen: Warum hast Du das von mir eingestellte Richard Dawkins Zitat wieder gelöscht ? Thoralf

Das Zitat war leider ohne ausreichende Quellenangabe und somit eine Urheberrechtsverletzung. Urheberrechtsverletzungen werden von uns sehr streng behandelt. Dazu sind wir rechtlich gezwungen. Auf den Portalseiten Richtlinien und Relevanzkriterien findest Du genaue Infos und Erklärungen, was hier legal ist und was nicht. Tut mir leid um das Zitat; wenn du allerdings eine überprüfbare Quellenangabe findest mit Verlagsort, Erscheinungsjahr, Seitenzahl und ISBN, dann kannst Du das Zitat wieder einstellen. Gruß --Toledo 20:57, 24. Nov. 2008 (CET)

Hallo[Bearbeiten]

Gerechtigkeit und Gleichheit sind zwei untrennbare Momente, eine gerechte Herrschaft das beste Mittel gegen autoritäre Umtriebe. Alle werden gleich behandelt. Niemand wird wegen seiner Gedanken im Kopf, sondern nur wegen seiner Taten (wozu auch Äußerungen gehören) im Projekt beurteilt. Es muss bewiesen sein, dass Personen mit ihren Handlungen gegen Wikiquote Regeln verstossen, die für alle gleich gelten. Nicht mehr und nicht weniger darf vor dem Gesetz gelten. Das deutsche Recht zählt hier genauso dazu wie der Punkt, dass Wikiquote keine Plattform zur Verbreitung von Weltanschauungen und politischen Ideen ist. So eine Anschuldigung ist aber nicht so leicht zu beweisen wie andere vergehen, die objektiv bemessen werden können. --Tets 13:05, 7. Aug. 2008 (CEST)

Hallo Tets!
Ich stimme Dir in jedem Punkt zu. Allerdings treibt dieses rechte Volk nicht erst seit gestern bei WQ sein Unwesen. Die Admins hätten dem ganzen schon vor Wochen einen Riegel vorschieben müssen. --Toledo 13:58, 7. Aug. 2008 (CEST)

Hei bers Wiederwahl ist unanständig und ein Tiefpunkt in der Kultur (?) von Wikiquote[Bearbeiten]

Hi Toledo. Weil neue angemeldete Benutzer auf den Portalseiten nicht mitdiskutieren dürfen, wende ich mich jetzt direkt an dich, da ich eine direkte Antwort auf deinen Kommentar habe. Ich finde es im Gegensatz zu dir überhaupt nicht anständig, dass Hei ber sich zur Wiederwahl stellt, wohlwissend, dass die Mehrheit ihm hier eh die Füße küsst, sprich, er von vornherein nicht befürchten musste, möglicherweise abgewählt zu werden. So eine Farce. Aber das passt zu Hei ber, das sich Durchlavieren. Am anständigsten wäre gewesen, wenn Hei ber auf sein Amt gänzlich verzichtet hätte und nicht seine Wiederwahl sondern seine Abwahl eingeleitet hätte. In einem Punkt stimme ich dir allerdings zu, Toledo. Hier wurde zu lange gezögert und zu lange tatenlos zugesehen, wie ein Spinner versucht, wikiquote zu ersäufen. Hei ber müsste sein Amt aufgeben. Und Paulis und Histo ebenfalls. Diese Admins haben es über Wochen zugelassen, dass Wikiquote seinen Ruf verliert und mehr und mehr zur Plattform dumpfer rechter Parolen wurde. Wenn hier noch etwas Anstand und Ehre herrschen, dann sofortiger freiwilliger Verzicht auf den Admin-Status von Hei ber, Histo und Paulis. Das werden diese Wunderknaben aber nicht tun, dafür genießen sie viel zu sehr ihre absolutistische Macht und die Hofierung der Speichellecker. Bäh. --Fiebie 19:18, 13. Aug. 2008 (CEST)

Du weißt aber schon, was CU bedeutet? Wieviel Mut gehört eigentlich dazu als IP oder mit neuem Nick Stimmung zu machen? Wenn du irgendwas konkretes vorzubringen hast, dann sags. -- Paulis 19:44, 13. Aug. 2008 (CEST)
@ Fiebie: Harte Worte. Am besten, Du sagst das Hei ber alles persönlich, was Du mir geschrieben hast.
@ Paulis: Ganz von der Hand zu weisen sind Fiebies Argumente nicht, sorry. Und es gibt keinen Grund, die hochbeleidigte Leberwurscht zu mimen, wenn hier mal jemand den Mut hat, die Admins zu kritisieren. Über Fiebies Wortwahl kann man streiten. Aber sein (ihr?) Anliegen ist nicht soooooooo weit hergeholt. Du bist einer von den Admins, die hier täglich zugange sind. Auch Du hast Dich in Deiner Funktion als Admin nicht energisch genug den Sauereien von Bingobongo in den Weg gestellt. Du magst anderer Meinung sein, aber so sehe ich es nunmal. Und also bin ich da in etwa einer Meinung mit Fiebie.
--Toledo 19:56, 13. Aug. 2008 (CEST)

In meinen Augen sollte die thematik zukünftig besser in erster Linie von von hei ber, Wikimaniac und Biblelover übernommen werden, bei den anderen seh ich leider momentan keine Basis, bei dieser Thematik sinnvoll tätig zu werden. Es ist nämlich nicht so, dass Hei ber überfordert war, und selbst wenn dem so war, kein vergleich zu denjenigen, die eben diese Vorwürfe erheben. Nichts für ungut. --Tets 20:11, 13. Aug. 2008 (CEST)

WAs soll das denn heißen? Maulkorb für die, die anderer Meinung sind? --Toledo 20:13, 13. Aug. 2008 (CEST)
es haben viele schon selbst eingestanden, keine blassen schimmer von B.s Weltanschauung bekommen zu haben, bis die zuvor schon in der Sache aktiven Mitarbeiter den Rest damit vor dem Kopf gestoßen haben, und als Reaktion wäre dann am liebsten wohl eine politisch motivierte Mob/Lnychjustiz einführt worden, die nicht weit weg ist von dem, was diese Typen machen würden, wenn sie an der Macht wären... und da fragst du mich ernsthaft, wie ich zu meiner Haltung komme? --Tets 20:29, 13. Aug. 2008 (CEST)

(2xBK) :Du, ich habe überhaupt keinen Grund hochbeleidigt zu sein. Ich finds nur unter aller Würde, wenn sich jemand verstellt und rummotzt. Wenn du meinst, dass ich Fehler gemacht habe: wie eine Abwahl funktioniert weißt du ja. Und wer hat denn B. immer so nett gefunden; auch du hast nix bemerkt und zur Info: dass wir andern nichts unternommen haben, hatten wir so abgesprochen. Dass die ganze Sache etwas länger gedauert hat, ist zwar bedauerlich, aber ich kann Hei bers Vorgehen durchaus nachvollziehen, denn so ist die Sache "sauber" über die Bühne gegangen. So, und nun mach was du willst. -- Paulis 20:14, 13. Aug. 2008 (CEST)

Aber ich bin kein Admin, liebe Paulis. IHR seid diejenigen, die durchgreifen müssen. Und das habt ihr bedauerlichweweise viel zu spät getan. Lies bitte meinen Kommentar auf der Portalseite. Ich habe dort mein eigenes Verhalten bereits selber in Zweifel gezogen. --Toledo 20:17, 13. Aug. 2008 (CEST)

Fehler wurden mir bereits auf der Adminkandidaturenseite vorgehalten und niemand hat behauptet, dass ich alles richtig gemacht hätte. Die Kritik war ja durchaus berechtigt und ich nehme sie mir durchaus zu Herzen. @Fiebie, AK-Seite ist wieder frei, sie wurde seinerzeit von Toledo gesperrt, die Diskussionsseite stand und steht Dir offen. Dass Du hier aber die Stimmen vieler aktiver Mitarbeiter auf krasse Art und Weise abqalifizierst bedauere ich. --Hei ber 07:23, 14. Aug. 2008 (CEST)

Was ist denn an einer Wiederwahl (egal wer hier jetzt wiedergewählt (wird/wurde) unanständig? Toledo! Da gibt es genug andere die man besser "nicht" gewählt hätte. Das gerade du von Kultur Ahnung hast ist mir noch nie aufgefallen. Aber wahrscheinlich meinst du die Streit-und Missbilligungskultur. --GuteMiiene 16:14, 8. Sep. 2008 (CEST)


Ich will mich hier ja nur ungern einmischen, wo sich hier doch alle so wunderbar anfeinden..., aber spielt ihr nicht gerade absolut in Bingobongos Karten? Hat er nicht Unfrieden stiften wollen, das Projekt von der Arbeit abhalten und seine Weltanschauung ins Rampenlicht führen wollen? Warum tut ihr ihm denn den Gefallen und steigt darauf ein? Haben wir nicht - wie immer - auch gerade jetzt wichtigere Dinge vor der Brust? Meinungsaustausch und konstruktive Kritik in allen Ehren, aber es muss doch nicht maßlos über das Ziel hinausgeschossen werden. Gruß --WIKImaniac 00:25, 9. Sep. 2008 (CEST)

Sehr richtig --Histo 01:56, 9. Sep. 2008 (CEST)
Was hat denn die Überschrift dieses Diskussionsabschnitts nun mir Bingobongos Weltanschauung oder Bingobongos Karten zu tun. Ich habe hier nur meine Ansicht zum Thema "...ob Hei bers Wiederwahl unanständig ist" zum besten gegeben. Da steckt höchstens meine ganz persönliche "Weltanschauung" oder "Weltsicht" hinter und nicht die eines Bingobongo etc. ...ausserdem finde ich die Kommentarüberschrift hat einfach nur reißerisches BILDzeitungsniveau.--GuteMiiene 07:51, 9. Sep. 2008 (CEST)

Ciao[Bearbeiten]

Na, hier scheint es inzwischen ja hoch hergegangen zu sein. Wiki-Projekte entwickeln sich offenbar gern in Richtung w:Herr der Fliegen. Ich wünsche Dir, liebe Toledo, jedenfalls Erfüllung und Erfolg bei was auch immer Du jetzt tust. Lg, --Jochim Schiller 20:29, 14. Aug. 2008 (CEST)

Tja, vielen Dank für diese Nachricht. Ich mache hier eigentlich nur noch "Dienst nach Vorschrift". Man hat es ziemlich schwer, wenn man eine andere Meinung vertritt als der Rest der Truppe. Manchmal hab' ich irgendwie Sehnsucht nach Admin Thomas. Er war zwar verbal ein wilder Stier, aber er fackelte bei Problemen nicht lange herum sondern griff sofort beherzt und rigoros durch, wenn es nötig war und wenn es galt, das Projekt zu schützen. Warum machst DU eigentlich nicht mehr hier mit??? Gibt da noch einige andere Benutzer aus den Jahren 2005 und 2006, die ich schmerzlich vermisse. --Toledo 13:09, 15. Aug. 2008 (CEST)
Herr der Fliegen, interessante Analogie. Mich hat man in der de.wikipedia.org zu "Tode" gehetzt, weil ich offenbar als Andersdenkender speziellen Protargonisten ein Dorn im Auge war. Insofern kann ich das zwar nachfühlen, aber nicht ändern. Als Konsequenz engagiere ich mich nur am Rande und nicht vertieft in Wiki-Projekten. Ich habe keine Lust, nochmal ein Gejagder zu sein. --Ahmadi 03:02, 16. Aug. 2008 (CEST)
Herrje ... ... --Toledo 17:21, 16. Aug. 2008 (CEST)

Douglas Adams[Bearbeiten]

Hallo Toledo!

Vielen Dank für Deinen Hinweis! Mittlerweile hatte ich nun (endlich!) die Zeit Dir darauf zu antworten.

Grüsse --DrTrigon 17:30, 19. Aug. 2008 (CEST)

Pause[Bearbeiten]

Hallo Toledo, ist Deine Pause nun beendet? Gruß --Weissmann 13:05, 22. Aug. 2008 (CEST)

Auf welche Antwort von mir hoffst Du denn? --Toledo 13:41, 22. Aug. 2008 (CEST)
Hallo Toledo, ich brauche keine bestimmte Antwort. Es würde mir genügen, wenn Du mir hilfst, die Einträge zu verstehen. Aber vielleicht sollten wir nicht an verschiedenen Stellen gleichzeitig diskutieren. Einen lieben Gruß und gute Besserung für Dich wünscht --Weissmann 14:34, 22. Aug. 2008 (CEST)
Hmmm, also, wenn Du einige Einträge nicht verstehst und ich Dir helfen soll, gerne. Aber um welche Artikel handelt es sich denn, die Dir Kopfzerbrechen bereiten? Ist es nur der über Mirjam Müntefering? --Toledo 05:31, 23. Aug. 2008 (CEST)

Zitat Schwarzenegger[Bearbeiten]

Pardon, aber darf ich bitte erfahren was Dich an dem Zitat, welches Du mit aller Gewalt verhindern möchtest (zur Erinnerung: Dies hier ist eine Plattform für Zitate!), stört? Er war mit diesem Sätzchen auf fast allen Titelseiten der großen Zeitungen vertreten. Und die generelle Frage: Was, bitte schön, ist denn Deiner Meinung nach der Sinn einer Zitate-Sammlung, wenn außergewöhnliche, belegte und Aufsehen erregende Zitate von Dir verhindert werden müssen? MfG,--87.179.204.42 07:57, 1. Sep. 2008 (CEST)

Nur weil ein Zitat in allen Zeitungen stand, heißt das nicht, daß es darum weniger trivial und banal ist. Das Zitat wurden wegen Trivialität gelöscht. --Toledo 09:38, 1. Sep. 2008 (CEST)

Ach Gottchen, da fehlen einem echt die Worte. Das ist ja richtig schwach! Egal, ich lasse Dir Deinen Willen! Und weiterhin viel Spaß beim verhindern und löschen. --87.179.204.42 09:42, 1. Sep. 2008 (CEST)

Es geht hier nicht um meinen Willen. Hätte ich das Zitat nicht gelöscht, wäre es von jemand anderen entfernt worden. Bitte Mäßigung im Tonfall. --Toledo 09:46, 1. Sep. 2008 (CEST)
Hallo, Mitarbeiter unter IP! Wenn Du die Verbreitung des Zitats in vielen seriösen amerikanischen und zumindest einigen deutschsprachigen Zeitungen nachweisen kannst, so hast Du zumindest die Hürde von WQ:RK#Zitate von Politikern übersprungen und gute Argumente für das Behalten Deines Zitats. Damit könntest Du erfolgreich auf der Diskussionsseite des Artikels für das Wiederherstellen des Zitats werben.--Hei ber 21:00, 1. Sep. 2008 (CEST)
Hallo Hei ber, Thanks and done, z.B. Washington Post.--87.179.253.159 21:57, 14. Sep. 2008 (CEST)

Es tut mir Leid[Bearbeiten]

  • Wir exzerpieren nicht einfach, was schön gesagt ist, sondern dokumentieren zitierte Zitate, also solche, die eine gewisse Verbreitung gefunden haben.

ich habe mir diese "Faustregeln" erst im Nachhinein durchgelesen, deswegen auch der Fehler, dass ich ein nicht verbreitetes Zitat eines Mitschülers hineingestellt habe. Dieser hatte nämlich ein Ape Simpson Zitat ("Ich war immer auf dem Laufenden, aber dann hat sich das plötzlich geändert, irgendwie ist das heute anders, was heute in ist finde ich seltsam und merkwürdig") etwas umgestaltet und zwar unbewusst: "Ich dachte auch, dass ich immer cool sein würde, aber was heutzutage cool ist macht mir Angst!", was in meinen Augen einfach gut klingt, und bei weitem besser als das von Ape Simpson.

Also entschuldige ich mich für meinen Fehler und bedanke mich für deine Korrektur. Allerdings muss ich dich auch noch kurz korrigieren: 0perator nicht Operator (mit einer Null vorne) ;) (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 81.189.21.197 (DiskussionBeiträge) )

Schon okay. Anfängerfehler sind JEDEM von uns passiert. ;-))
Gruß --Toledo 11:59, 7. Sep. 2008 (CEST)

Roberto Calderoli[Bearbeiten]

Hallo Toledo! Ich kann Deinen LA für den oben genannten Artikel nicht nachvollziehen und habe Stellung in der Löschdiskussion dazu bezogen. Schau dort doch bitte mal vorbei wenn Du etwas Zeit findest! Viele Grüße --Janurah 11:36, 17. Sep. 2008 (CEST)

Schließen[Bearbeiten]

Hi Toledo,

magst Du nicht wieder Kommentare auf deutsch schreiben? Denn davon abgesehen, dass ich die Kommentare zuweilen übertrieben finde - denn manches unbequellte stellt meiner Meinung nach keine Urheberrechstverletzung dar (s. mangelnde Schöpfungshöhe) glaube ich nicht, dass de.wikiquote noch vor der Schließung steht. Es gilt allerdings [1] gut zu beobachten, da dort gerade vorgeschlagen wird, über das Schließen aller Wikiquotes abzustimmen. --Hei ber 05:27, 24. Sep. 2008 (CEST)

Migrant[Bearbeiten]

Danke für's Hinschauen. Das zeigt, wie sinnvoll das systematische Abarbeiten auch der Themenartikel ist.--Hei ber 06:13, 24. Sep. 2008 (CEST)

Kürzungen gemeinfreier Zitate[Bearbeiten]

Ich habe Deine Kürzung bei Kant wieder rückgängig gemacht, nachdem auf der Diskussionsseite keine Antwort kam. Generell möchte ich vorschlagen, bei halbwegs belegten gemeinfreien Zitaten (Urheber + Übersetzer) eher keine Zitate zu entfernen, vgl. auch Wikiquote:Fragen_zur_Wikiquote/Archiv2008#Willk.C3.BCrliche_L.C3.B6schung_von_belegten_Zitaten_-_darf_Toledo_das.3F. Histos Einschätzung teile ich, dass zunächst das Werk als Quellenangabe als Notlösung reicht. --Hei ber

Noch Interesse[Bearbeiten]

Hallo Toledo,

ich schaue gerade nach dem Baustein fehlende Quellenangabe. Bist Du bei Lulu_Guinness noch dran? --Hei ber 21:47, 28. Sep. 2008 (CEST)

Ja. Das Buch, aus dem das Zitat stammt, habe ich allerdings gerade an eine Kollegin ausgeliehen, die es für ein Soziologie-Seminar braucht. --Toledo 22:00, 28. Sep. 2008 (CEST)
Alles klar, dann mache ich da ersmal nichts.--Hei ber 22:30, 28. Sep. 2008 (CEST)

Goethe[Bearbeiten]

Ich sehe für deine Löschungen keinen Anlass. Sie haben Paulis ersichtlich vergrault, was wir uns am allerwenigsten leisten können. Wenn du nicht davon absiehst, aus gemeinfreien Autorenartikeln ohne Begründung Zitate mit halbwegs vorhandener (aber unvollständiger) QA herauszulöschen, wird sie sich hier nie mehr blicken lassen. Wir können dieses Projekt nicht mit dir allein betreiben. Ich wäre dankbar, wenn du eine verbindliche Zusage abgeben könntest, die es Paulis ermöglicht, hier wieder tätig zu werden. Gruß --Histo 13:41, 4. Okt. 2008 (CEST)

Hallo Toledo, hallo Histo, hallo Paulis, da wird doch wohl ein gangbarer Weg für uns zu finden sein? Meiner Meinung nach ist das der ideale Weg. Ergänzung der auf der Autorenseite bereits vorhandenen Quellenangabe in den Themenseiten. Da nach Löschung eines Zitats von der Themenseite die Autorenseite aufgesucht wird, um dort die Verlinkungen auf die soeben bearbeitete Themenseite zu entfernen, fällt direkt ins Auge, dass dort eine valide Quellenangabe existiert. Also, schwupps, das gelöschte Zitat im Themenartikel wiederherstellen und um die Quellenangabe ergänzen.
Ist keine detaillierte Quellenangabe vorhanden, aber die Angabe des Werks und dieses bereits gemeinfrei (ebenso die zitierte Übersetzung), so sollten wir meiner Meinung nach solche Zitate behalten, da sie rechtlich unproblematisch sind. Im ersten Schritt ist das rechtliche Problem zu beheben, anschließend kann man sich dann immer noch um das Auffüllen der weniger detaillierten Quellenangaben gemeinfreier Zitate kümmern.
Können sich alle Beteiligten mit diesem Vorgehen anfreunden? Gruß --WIKImaniac 18:04, 5. Okt. 2008 (CEST)
Ich habe bereits auf der Diskussionseite von Hei ber und von Histo klargemacht, daß ich Paulis ihre Seiten lasse, wenn ihr Herz so untrennbar dranhängt. Ansonsten möchte ich nicht weiter diskutieren. Für mich ist das Themas erledigt. --Toledo 18:08, 5. Okt. 2008 (CEST)

Urheberrecht[Bearbeiten]

Hallo Toledo, darf ich Dich zu folgender Diskussion einladen? Vielleicht kannst Du mir ja helfen zu verstehen, warum wir mit dem Urheberrecht nicht anders als durch großflächiges Löschen umgehen können? --Gogtl 17:31, 16. Okt. 2008 (CEST)

Diskussion zu Zitat über Sarah Palin[Bearbeiten]

Hallo Toledo, Du hast den Beitrag eines Unbekannten unter Wikiquote:Löschkandidaten/Oktober_2008 mit einem Revert inklusive meines Ordnungsrufs an diesen gelöscht. Du weißt, dass Du damit meinen Zähler der "deleted edits" erhöhst, war das Deine Absicht? Ich würde dafür plädieren, dass wir uns ggü. vermeintlichen Neulingen an Wikiquote:Wikiquette (insbes. Punkte 1-5) und sie freundlich an die Regeln heranführen. Und unter den älteren Mitgliedern sollten wir rücksichtsvoll miteinander umgehen. --gogtl 08:17, 22. Okt. 2008 (CEST)

Mir ging es AUSSCHLIESSLICH darum, die PRV zu löschen, die die IP eindeutig begangen hatte. Was das mit Deinem Zähler zu tun hat, ist mir allerdings völlig schleierhaft. Im übrigen: Wer hier URVen und PRVen hinterläßt (egal ob IP oder angemeldeter Benutzer) hat von mir keine Nachsicht zu erwarten. Wenn ich PRVen und URVen sehe, lösche ich diese ohne viel Federlesens. Und nachdem ich diesen inakzeptablen IP-Beitrag gelöscht hatte, war selbstverständlich auch Dein "Ordnungsruf" auf der Seite obsolet. Das und nur DAS war der Grund für die Löschung, herrje. --Toledo 13:03, 22. Okt. 2008 (CEST)
PS: Ich würde es übrigens begrüßen, wenn Du mich hier meine Arbeit so machen läßt, wie ich es für richtig halte. Ich denke, bei über 37.000 edits, die ich inzwischen auf dem Buckel habe, weiß ich, wie WQ funktioniert.

Geltungssucht[Bearbeiten]

Hallo, kann der Artikel nicht gelöscht werden? --Hypocrit 07:24, 24. Okt. 2008 (CEST)

Warum?? --Toledo 07:55, 24. Okt. 2008 (CEST)

Ich denke, in dem Zitat steht nicht das geringste über Geltungssucht --Histo 23:22, 24. Okt. 2008 (CEST)

Huch, Wutanfall[Bearbeiten]

Hallo Toledo
Ich wollte gerade nur ein paar Zitate einfügen, die ich in den letzten Wochen gesammelt habe. Bin dabei über deine Auseinandersetzung mit diesen Gogtl gestolpert. Mann, Mann Mann, kann ich da nur sagen. Deinen „Wutanfall“ kann ich recht gut nachvollziehen. Keiner hat in den letzten Monaten so viele Urheberrechtsverletzungen eliminiert wie du. Du hast eine Mörder-Arbeit hinter dir und hast dir sehr viel Mühe gegeben, das Projekt zu retten. Für deine Unermüdlichkeit bist du nicht nur gelobt sondern auch beschimpft, gesperrt, verdächtigt und verhöhnt worden. Du musstest sich verleumden lassen und warst den Angriffen und Intrigen von GuteMiiene und Konsorten ausgeliefert, wobei du wirkliche Hilfe und Unterstützung (ausgerechnet!) nur von Histo bekommen hast. Alle anderen haben dich mehr oder weniger allein gelassen, als Gutemiiene versucht hat, dich wegzumobben. Schöne Gemeinschaft. Trotzdem hast du dich nicht unterkriegen lassen, hast nicht die beleidigte Prinzessin auf der Erbse gegeben oder - von allen Angriffen zermürbt - den Bettel hingeworfen. Du hast mit deinen Beiträgen unermüdlich dafür gesorgt, dass Wikiquote erhalten bleiben kann. Und dann musst du lesen, dass ein völlig Ahnungsloser alles in Frage stellt, wofür du geschuftet hast. Toledo, da würde ich auch nicht ruhig bleiben. Hoffentlich ist dein Zorn inzwischen wieder verraucht. --88.66.229.249 16:19, 25. Okt. 2008 (CEST)

Hm, tja, irgendwann ist halt auch mein Maß mal voll und nun hat es halt den armen Gogtl getroffen. Vielen Dank für Deine Ermutigung und Deine Unterstützung, wer immer Du auch bist. Vielleicht war GuteMiiene ja nur deshalb stets so unerfreulich zu mir, weil sie sich übergangen fühlte? ... Um ehrlich zu sein, es hat hier noch einiges mehr gegeben, was mir die Zornesröte ins Gesicht getrieben hat und was ich nur um der Wikiquette Willen immer für mich behalten habe. Ich bin allerdings nicht nachtragend. Man soll Vergangenes ruhen lassen. Es gibt hier nur einen einzigen Benutzer, dem ich kein einziges seiner Worte verziehen habe. (Nein, ist nicht Histo.) Aber auch das hier öffentlich zu machen, wäre nichts für eine von allen Leuten einsehbare Diskussionsseite und es wäre dem Projekt nicht förderlich, wenn ich mich hier über den Mitarbeiter "auskotzen" würde. Das Projekt ist wichtig, nicht die Animositäten der einzelnen Mitarbeiter. --Toledo 17:19, 25. Okt. 2008 (CEST)
Tee trinken
Atme doch mal tief durch, entspanne dich, trink einen Tee und versuch das Problem doch mal von der anderen Seite zu betrachten.
Liebe Grüße, --Historiograf 20:47, 26. Okt. 2008 (CET)


Hallo Histo!
Vielen Dank für den Tee und Deinen Ratschlag. Ich bin allerdings im Moment schon wieder zornig. Hättest Du nicht lieber einen Schnaps für mich? ;-)) --Toledo 20:50, 26. Okt. 2008 (CET)

Wir meinen, dass wir alle deeskalieren sollten, wir brauchen ein wenig Pause vom Stress. Vielleicht magst du dich auch ein bisschen beruhigen, auch wenns schwer fällt? --Histo 21:12, 26. Okt. 2008 (CET)

Klaus Uwe Benneter[Bearbeiten]

Hi Toledo, wieso sollte das eine PRV sein? Das Zitat ist belegt und entspricht dem was sich Politiker so täglich um die Ohren hauen. Oder habe ich was übersehen? Grüße --AT 20:46, 31. Okt. 2008 (CET)

Hm, ja, aber ein Zitat hier einzufügen, in dem Herr Wowereit indirekt dazu aufgefordert wird, er solle besser das M**l halten, ist das nicht ziemlich am Rande der Legalität?? --Toledo 20:50, 31. Okt. 2008 (CET)
Naja, im Zweifel kann man die Löschung mit mangelnder Neutralität und Qualität begründen. Danke für die schnelle Antwort. Kann ich davon ausgehen, dass Verlinkungen usw. auf von Dir mit SLA versehene Artikel bereits korrigiert bzw. gelöscht sind? --AT 20:54, 31. Okt. 2008 (CET)
Yep! Alles bereits erledigt. ;-))) --Toledo 20:55, 31. Okt. 2008 (CET)
Wunderbar! :-) --AT 20:58, 31. Okt. 2008 (CET)
Ich denke, es ist kein Problem hier ein Zitat zu bringen, das zum einen in der Wortwahl noch einigermaßen "harmlos" ist und zum anderen sehr weit verbreitet ist/war und für das es eine zuverlässige Quellenangabe gibt. Bei einem solchen Zitat setzen wir uns - als Dokumentierende - nicht dem Verdacht aus, uns ein Zitat zueigen zu machen.--Hei ber 21:23, 31. Okt. 2008 (CET)

SLAs[Bearbeiten]

Hallo Toledo,

könntest Du bitte die die SLAs auf eindeutige Fälle beschränken und bei verbreiteten und belegten Zitaten lieber Löschantrag stellen, wenn der Löschgrund ein eher "weicher" ist, wie "tagesaktuell", "kein geeignetes Zitat" oder ähnliches? Dies würde anderen Gelegenheit geben, das Zitat zu überprüfen.--Hei ber 21:36, 31. Okt. 2008 (CET)

SLAs und LAs sind nur Vorschläge, was eventuell weg kann. Die Entscheidung, was dann wirklich gelöscht wird, liegt nicht bei mir. Das ist Euer Kram. Im übrigen stehen die von mir eingefügten Schnellöschanträge derzeit wochenlang unbearbeitet hier rum. Genug Zeit, sich mit ihnen zu befassen und sie ggf. dann abzulehnen. Gruß --Toledo 21:43, 31. Okt. 2008 (CET)
PS: Die LAs vom September (!) müssen übrigens auch mal dringend vollends abgearbeitet werden. Was ist los mit den Admins? Keine Luscht mehr auf den schnöden "Alltagskrempel"? Und ein Admin ist ja offensichtlich Ende August grußlos fliegen gegangen. Bedauerlich.
Hi Toledo, ich wollte Dir keine Vorwürfe machen. Wenn bei einem SLA auf Löschen entschieden wird, ist das ja völlig in Ordnung und Du stellst die Anträge stets begründet und es ist dein gutes Recht, SLAs zu stellen, wenn ein Artikel geleert wurde. Daher formulierte ich ja nur als Bitte, du darfst es auch gern als Vorschlag auffassen. OK, auf die LAs schau ich gleich mal mit drauf.--Hei ber 21:46, 31. Okt. 2008 (CET)

Georges Ohsawa[Bearbeiten]

bonjour! warum wurde das alles geloescht? fragt hiram leicht irritiert oder hab ich nur bei der verlinkung was falsch gemacht?

Neue Zitate ohne ISBN können leider bei WQ aus urheberrechtlichen Gründen nicht mehr aufgenommen werden. Gruß --Toledo 18:48, 4. Nov. 2008 (CET)

Naja in jedem Editfenster steht "Bei Büchern gehört dazu Werktitel, Verlagsort, Jahr der Ausgabe und Seitenzahl, bei Zeitschriften Titel, Ausgabe, Jahr/Datum und die Seitenzahl." ISBN ist nicht zwingend erforderlich, aus urheberrechtlichen Gründen sowieso nicht --Histo 19:52, 4. Nov. 2008 (CET)


Ja mei, die Zitate stammen auch aus einer Zeitschrift, deren ISSN ich angegeben hatte, da die Zitate aber nun wieder drin sind, bin ich's zufrieden, thx an euch beide ! Hiram 7.11.08

Bitte mäßige dich[Bearbeiten]

Deine Löschung http://de.wikiquote.org/w/index.php?title=Georg_Büchner&diff=378434&oldid=377107 stand nicht im Einklang mit Wikiquote:Bilder und wurde von Paulis zurecht revertiert --Historiograf 19:29, 5. Nov. 2008 (CET)

2 Fragen zu Berlusconi[Bearbeiten]

  1. Auf welchen Konsens stützt du dien Argument der Tagesaktualität in WQ. Konnte da nichts finden.
  1. Andere Sprachen scheinen, das anders zu handhaben. Denke, dass ein Zitat parlamentarische Debatten auslöst und ein Medienecho entsprechender Ggröße auslöst schon für seine Relevanz spricht.--Goiken 07:47, 10. Nov. 2008 (CET)
Hallo Goiken, kann mich Dir nur anschließen, schau mal auf: Tagesaktuell 1, Tagesaktuell 2 und Tagesaktuell 3. Die letzte Diskussion wird aktuell geführt. --gogtl 08:27, 10. Nov. 2008 (CET)
Es gibt diesen Konsens also gar nicht?!--Goiken 11:26, 10. Nov. 2008 (CET)
Hab mal etwas zu geschrieben.--Goiken 11:51, 10. Nov. 2008 (CET)
Ich zitiere mal einen Satz von Histo:
Ich halte tagesaktuelle Zitate für Nachrichtenmüll, der Wikiquote zu einem beliebigen Sammelsurium werden lässt. Wenn eine mehr oder minder zufällige Auswahl in Ordnung ist, bekommen wir Probleme mit der Neutralität.
Dem ist nix mehr hinzuzufügen.
--Toledo 20:05, 10. Nov. 2008 (CET)

Herta_Däubler-Gmelin[Bearbeiten]

'schuldigung, aber das Zitat hat leider nur tagesaktuellen Wert.

Wie definiert sich der tagesaktuelle Wert? Dieses Zitat lässt sich übrigens auch hier und hier finden. Ich denke, dieses Zitat ist erforderlich, um den NPOV des Artikels zu gewährleisten. --Grochim 16:32, 16. Nov. 2008 (CET)

Georg Cantor[Bearbeiten]

Setzt du mal bitte das von mir eingestellte Zitat wieder hinein? Der Text ist so aus dem Buch von Cantor zitiert, aber das Buch steht natürlich nicht im Internet, deswegen das Ausweichen auf einen Artikel von Frau Richter in der Hallenser Uni-Zeitung. Vorheriges Rückfragen wäre wirklich hilfreich, diese Löschwut in deutschen Wikis ödet mich ungemein an. Wikipedia-Benutzer scheinen generell zu meinen, dass andere Nutzer nur zum Stänkern etwas in die Wikis eintragen - wo bleibt da die wohlwollende Grundeinstellung? DrLemming 12:30, 20. Nov. 2008 (CET)

Hallo DrLemming, wenn du Zugriff auf das Buch von Cantor hast, dann stell doch das Zitat mit genauer Quellenangabe wieder ein (Titel, Ausgabe, Verlag, Ort und Seitenzahl). Zitate müssen nicht online erreichbar, wohl aber an Hand der Quellenangabe überprüfbar sein. Die Sekundärquelle kannst du auch zusätzlich angeben: auch zitiert in: ... Gruß -- Paulis 14:00, 20. Nov. 2008 (CET)
Hallo DrLemming!
Was Dich anödet oder nicht, ist mir ehrlich gesagt ziemlich Banana. Aber es ist mir NICHT Banana, wenn hier bei WQ das Urheberrecht nicht eingehalten wird bzw. wenn Zitate ohne ausreichende/überprüfbare QA eingefügt werden. Das ist alles, was mich interessiert. Paulis hat schon erklärt, worauf es hier ankommt. Bitte halte Dich an gültiges Recht und an die WQ-Regeln - dann werden die von Dir eingestellten Zitate auch nicht rausgeschmissen. --Toledo 18:49, 20. Nov. 2008 (CET)

Originalzitate[Bearbeiten]

Hallo Toledo. Du hast in letzter Zeit verschiedene Zitate gelöscht mit der Begründung, es seien keine Originalzitate. Ich habe damit noch ein Verständnisproblem, da ich auch in den Regeln keinen Hinweis auf diesen Löschgrund finde. Ist es nicht so, dass viele Zitate tatsächlich nur von demjenigen, demgegenüber eine Äußerung gemacht wurde, überliefert werden? Ist es für Wikiquote nicht ausreichend, wenn die angegebene Quelle hochwertig ist. Mit Originalzitaten würden wir uns alleine auf das beschränken, was ein Autor selbst veröffentlicht hat, wir müssten dann doch wohl fast alle Politikerzitate herausnehmen, da sie meist von Journalisten und Nachrichtenagenturen kolportiert werden? Oder habe ich da etwas missverstanden? Gruß, --Gogtl 17:13, 26. Nov. 2008 (CET)

Um das Urheberrecht und das Persönlichkeitsrecht zu wahren sind keine Zitate mit Sekundärquelle erlaubt. --Toledo 16:17, 27. Nov. 2008 (CET)
Du löschst mit der Begründung "kein Originalzitat", Du meinst aber "Sekundärquelle nicht zulässig". Wenn ein Autor in einer Biographie oder ein Journalist in einem Artikel ein - offenbar nach Ansicht des Verlags gut recherchiertes - Zitat veröffentlicht, so liegt hier doch eine Originalquelle vor? --Gogtl 11:58, 28. Nov. 2008 (CET)
Ich kann ja ab jetzt in der Versionsgeschichte die Worte "Sekundärquelle nicht zulässig" verwenden, wenn Dir das lieber ist. Aber es bleibt dabei: Zitate von Zitaten sind illegal. Gruß --Toledo 18:32, 28. Nov. 2008 (CET)
Mein Punkt ist, dass die von Dir als Sekundärquellen angesehenen Quellen meines Erachtens Originalquellen sind. Sekundärquellen sind, wie Du prägnant formulierst, 'Zitate von Zitaten', das ist aber in den von mir geschilderten Fällen nicht der Fall. Ich werde demnächst einige dieser kritischen Löschungen hier auflisten (habe aber dazu jetzt noch keine Zeit) ... --Gogtl 21:20, 30. Nov. 2008 (CET)

Yagyū Munenori[Bearbeiten]

Die Zitate im Artikel stammen von der Englischen ausgabe der WikiQuot. Habe mir die Freiheit genommen sie zu Übersetzten,(daher, das Englische original in Klammern). Wiso in der Englischen Ok, in der Deutschen aber nicht??? Wo ist da der Wurm (ausser bei meiner Übersetzung ;))? habe mich Angemeldet. --Anfänger 12:28, 28. Nov. 2008 (CET)

Wo der Wurm ist?? - Bitte mal mit anderen Seiten vergleichen. WQ ist systematisch aufgebaut und nicht irgendein wilder Haufen, wo man die Zitate irgendwie reinknallen kann. Bitte erstmal kundig machen, wie wir hier arbeiten. Und vorallem beim Styleguide Infos einholen, wie hier Zitate eingestellt werden. Wir freuen uns über jeden, der hier mittun möchte. Aber wir verlangen ordentliche Beiträge und kein Chaos! --Toledo 12:35, 28. Nov. 2008 (CET)

Zitat des Tages[Bearbeiten]

Sehr geehrter Toledo,

Ich habe versucht ein Zitat des Tages für den 8. aufwärts diesen Monats einzutragen, doch kann die Seite nicht bearbeiten.

http://de.wikiquote.org/w/index.php?title=Vorlage:Zitat_des_Tages&action=edit

Mir ist jedoch auch nicht klar, wohin genau ein Vorschlag verschickt werden könnte. Auch auf dieser Seite ist es soweit ich verstanden habe nicht möglich etwas zu speichern, sondern dient nur zur Überprüfung.

http://de.wikiquote.org/wiki/Vorlage:Zitat_des_Tages/Erl%C3%A4uterung


Somit möchte ich meinen Vorschlag zum Zitat des Tages dir zusenden und entschuldige mich gleich für alle Unannehmlichkeiten:

--AAb123 21:51, 1. Dez. 2008 (CET)

Zitate des Tages sollten keine religiöse Propaganda darstellen --Histo 22:27, 1. Dez. 2008 (CET)

Zur welcher Propaganda oder "Fatwa" ruft dieses Zitat denn aus? Nach meinem Verständnis sagt dieses Zitat lediglich, dass der Bekenntnis zu einer Religion, eine Sache des Herzens ist. --AAb123 22:34, 1. Dez. 2008 (CET)

Zitate des Tages sollten nicht kontroverse Zitate sein, die von wichtigen Gruppen abgelehnt werden. Ich lehne das Zitat als religiöse Propaganda ab, vielleicht auch wichtige Gruppen? --Histo 00:11, 6. Dez. 2008 (CET)

Oscar Wilde[Bearbeiten]

Dein Bearbeitungsbaustein bei Oscar Wilde kann doch weg oder?

Nein, bitte nicht. Ich bin noch nicht fertig. --Toledo 10:35, 12. Dez. 2008 (CET)

William McDougall[Bearbeiten]

William McDougall ist vor über 70 Jahren verstorben. Die Zitate können also alle wieder aufgenommen werden. Mit freundlichen Grüßen, 217.236.193.34 21:02, 12. Dez. 2008 (CET)

Fleiß[Bearbeiten]

Toledo, ich sehe, dass Sie hier unermütlich am Arbeiten sind. Respekt. Ich weiß zwar nicht, wie Sie das durchhalten, aber ich denke mal, dass dafür ein Danke mehr als angebracht ist. Gruß, --Ahmadi 06:47, 13. Dez. 2008 (CET)

 ;-) ;-)
--Toledo 10:07, 13. Dez. 2008 (CET)

Ja, ich denke ein Danke von mir schadet auch nicht --Histo 20:11, 14. Dez. 2008 (CET)

Theater[Bearbeiten]

Was ist denn das PA?--Hans Dunkelberg 18:35, 13. Dez. 2008 (CET)

Personenartikel.
Hier bei WQ ist es üblich, nur Zitate einzustellen, die auch im jeweiligen PA aufgeführt sind. Und bitte beachten, daß wir nur Zitate akzeptieren können, die eine vollständige und überprüfbare Quellenangabe (QA) haben. --Toledo 18:59, 13. Dez. 2008 (CET)
Ich danke herzlichst.--Hans Dunkelberg 19:23, 13. Dez. 2008 (CET)
Ich hätte wohl etwas "aufklärerischer" sein müssen. ;-)
Jedenfalls hast Du - im Gegensatz zu den meisten anderen Neulingen - Quellenangaben bei Deinen Zitaten vorweisen können. Wenn Du Zitate immer zuerst im PA einfügst und dann erst in den Themenartikeln, dann wird niemand was dagegen haben. Und bitte auf die alphabetische Sortierung achten. --Toledo 19:26, 13. Dez. 2008 (CET)

Engstirnig?[Bearbeiten]

Kannst du vielleicht versuchen, ohne die nötige Beachtung von URVs aus dem Auge zu verlieren, dem Eindruck entgegenzutreten, dass du alles revertierst, was deinen persönlichen Vorstellungen nicht entspricht? Im Fall des Armstrong-Zitats ist das eingebundene Video ja als NASA-Video ohne jeden Zweifel in den USA PD und in allen Wikimedia-Projekten erlaubt. Und es ist ja eigentlich die beste Primärquelle und gemäß Wikiquote:Bilder auch als Illustration geeignet. Ich möchte dich nicht vergraulen, möchte dich aber bitten, einfach auch deine Außenwirkung als derzeit fleißigste Mitarbeiterin im Auge zu haben. Wie du weisst, haben wir einen eklatanten Personalengpass, daher kommt deinem verdienstvollen Wirken ein besonderer Stellenwert zu. --Histo 23:17, 16. Dez. 2008 (CET)

Ich finde zwar nicht, daß WQ Videos/Audiodateien braucht (wir sollten uns meiner Meinung nach auf's geschriebene Wort konzentrieren/beschränken), aber bevor wieder irgendein Gochim bei WP Gift versprüht und dort im Artikel über WQ behauptet, bei uns würde Zensur (!!!) stattfinden, lass ich Euch die Datei. Keine Ahnung, welche Außenwirkung meine Beiträge haben. Daß circa 90% der WQ-Beiträge derzeit von mir sind, kann ich auch nicht ändern. Schließlich kann ich niemanden an den PC prügeln und zwingen, bei WQ mitzumachen. :-) Spaß beiseite. Ich gucke nach den URVen, gucke, daß unsere Regeln und Richtlinien eingehalten werden, stelle die eine oder andere neue Seite ein und fäddisch. Da ich meistens stundenlang ganz alleine hier herumschwirre, fehlt natürlich ein Kontrollorgan, das mir auf die Finger klopft. Ich kontrolliere WQ. Aber wer kontrolliert Toledo?? Tja ... ... ... Da fast niemand mehr da ist, mit dem ich mich eventuell beraten und austauschen könnte, muß ich halt viele Entscheidungen alleine treffen. Was ich hier entscheide, das tue ich nicht aus Eitelkeit, Herrschsucht oder Selbstverliebtheit, sondern weil ich diese Zitatsammlung gerne erhalten möchte und sie dabei in juristisch trockenen Tüchern sein soll. Leider muß ich sagen, daß nahezu alle IPs und die meisten der Neuanmeldungen hier eigentlich nur Käse fabrizieren. Von allen neuangemeldeten Benutzern der letzten fünf oder sechs Monate hat übrigens nur ein einziger - Hans Dunkelberg - von Anfang an nahezu alles richtig gemacht. Er hat weder die hochbeleidigte Leberwurscht gegeben, als ich die eine oder andere Korrektur vornahm, noch hat er nach Kritik unangenehm und mit wüsten Verbalattacken den markigen Oberchef heraushängen lassen, der sofort alles besser weiß und denkt, mit ein paar klitzekleinen Beiträglein gleich zu wissen, wie WQ funktioniert. Hans Dunkelberg ist nicht rechtsradikal und er hat sich offenbar VOR Einstellung seiner Beiträge schlau gemacht, wie WQ funktioniert. Solche neuen user brauchen wir hier. --Toledo 19:24, 17. Dez. 2008 (CET)

Danke für deine Stellungnahme. Ich denke, eine Überflutung mit Videos ist nicht zu befürchten, wenn wir bei der Mondlandung eine wohlbegründete Ausnahme machen. Mich belastet das Schwinden der Mitarbeiter, vor allem, da wir doch eigentlich gute und an Qualitätsmaßstäben orientierte Arbeit leisten. --Histo 03:18, 18. Dez. 2008 (CET)

Löschungen von Faust-Zitaten[Bearbeiten]

Hallo Toledo, ich möchte Dich dringend bitten, Deine am 20.12.2008 vorgenommenen umfangreichen Löschungen von Faust-Zitaten nochmals kritisch zu überdenken. In einigen Fällen mag Deine Begründung zutreffen. Ich habe mich bei der Bearbeitung des Faust-Komplexes in einigen Fällen im Zweifel für die Beibehaltung von Zitaten entschieden, die andere eigestellt haben - aus Respekt vor der Arbeit anderer. Warum Du aber z.B. "Der Worte sind genug gewechselt, lasst mich nun endlich Taten sehn" entfernt hast, bleibt mir ein Rätsel. Gestatte mir bitte noch eine Bemerkung: Es gibt in WQ wahrhaftig genug zu tun. Warum Du angesichts dieser Situation ausgerechnet einen von mir über einen längeren Zeitraum seriös durchgearbeiteten Zitatkomplex amputierst, vermag ich nicht zu ergründen.--Saemundur 15:41, 21. Dez. 2008 (CET)

Hallo Saemundur!
Meuine Begründung ist in der Versionsgeschichte. Einige der "Zitate" sind gar keine. Es handelt sich um nichts Anderes als Abschrift aus dem Werk, oftmals sind es völlig aus dem Zusammenhang gerissene Sätze, die keiner kapiert, der das Drama nicht kennt. Gruß --Toledo 20:20, 21. Dez. 2008 (CET)

Toledo, ich möchte Saemundur ganz und gar Recht geben. Der Worte sind genug gewechselt, lasst mich nun endlich Taten sehen ist sogar ein geflügeltes Wort. Ich möchte dich dringend bitten, von der kontrovers empfundenen Arbeit bei Klassikerzitaten Abstand zu nehmen. Was du als Abschrift oder als unverständlich empfindest, sehen andere nicht so. --Histo 22:20, 21. Dez. 2008 (CET)

Einige der gelöschten Zitate entsprechen ganz und gar nicht unseren Regeln. --Toledo 22:23, 21. Dez. 2008 (CET)

Toledo, ich habe mich nochmals mit Deinen Löschungen beschäftigt. Für mindestens 50% der Löschungen trifft Deine "Begründung" nicht zu. Einer detaillierten Diskussion verweigerst Du Dich. Histo hat Dich oben erfolglos gar auf ein gelöschtes Geflügeltes Wort hingewiesen. Einige "Abschriften aus dem Werk" hat vor kurzem der Neuling Hans Dunkelberg eingestellt. Ich hatte die Absicht diese - um Dunkleberg nicht zu vergraulen - nach angemessener Zeit behutsam zu modifizieren. Nun hast Du das Kind mit dem Bade ausgeschüttet. Warum Du die Leerzeilen zwischen den alphabetisch angeordneten Zitatgruppen (aber nur bei Faust I !!), die ich aus Gründen der besseren Lesbarkeit eingefügt habe, entfernt hast, ist durch keine WQ-Regel zu begründen. Alles in allem empfinde ich Deine Vorgehensweise als subtilen Vandalismus. Ich fordere Dich daher auf, Deine Änderungen sowohl im Faust-Komplex als auch in den zugehörigen Verlinkungen bis zum 31.12.2008 rückgängig zu machen und die Version vom 20. Dez.2008 19:47 wieder herzustellen. Solltest Du dazu nicht Willens sein und sollte es den Admins mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln nicht gelingen, Dich zur Zurücknahme Deiner Löschungen zu bewegen, werde ich meine Mitarbeit bei WQ einstellen. Ich habe keine Lust hier nach einer Lex Toledo zu arbeiten und mich ständig herumzustreiten oder einen Edit-war vom Zaune zu brechen. Dazu ist mir meine freie Zeit zu schade. "Ich bin zu alt um nur zu spielen...."--Saemundur 17:58, 27. Dez. 2008 (CET)

Wir sollten grundsätzlich davon absehen, beleidigt abzurauschen, wenn uns etwas nicht passt. Revertiere die Löschungen doch einfach, Toledo wird das hoffentlich akzeptieren. Es ist - vor allem bei einem so kleinen Personalbestand - ganz und gar ausgeschlossen, dass es gelegentlich nicht zu Kontroversen kommt. --Histo 18:41, 27. Dez. 2008 (CET)

Stimmt, es gibt bessere Möglichkeiten, als fernzubleiben. Ich habe den Revert nun durchgeführt. --Hei ber 03:51, 29. Dez. 2008 (CET)

Alexander der Große[Bearbeiten]

Hi Toledo, warum hast du das hier: http://de.wikiquote.org/w/index.php?title=Alexander_der_Gro%C3%9Fe&diff=384046&oldid=384042 entfernt? mfg --85.1.80.86 23:22, 21. Dez. 2008 (CET)

Könntest du mir bitte antworten? --85.2.68.105 16:21, 22. Dez. 2008 (CET)
Dann antworte mir halt nicht... --85.2.165.132 18:28, 26. Dez. 2008 (CET)

Ich denke, du kannst die die Antwort mit WQ:QA selbst geben --Histo 16:03, 27. Dez. 2008 (CET)

Gerhard Uhlenbruck[Bearbeiten]

Hi, hat es einen tieferen Grund, dass du bei Uhlenbruck in den Themenartikeln sämtlichst die Seitenzahlen entfernst? -- Paulis 17:22, 29. Dez. 2008 (CET)

Ich bin gerade mittendrin in der Bearbeitung der Uhlenbruck-Zitate und noch lange nicht damit fertig. Ich kann hier echt nix machen, ohne für jeden Pups eine Erklärung abgegeben zu müssen. Würdest Du Dich freundlicherweise a) in Geduld fassen und b) mir endlich mal zutrauen, DASS ICH WEISS, WAS ICH HIER MACHE??? Die Seitenzahlen werde ich am Ende wieder einfügen. Bis dahin lass mich bitte hier arbeiten, wie ich es für richtig halte. Ich habe seit 2006 circa 46.000 edits getätigt. Da werde ich wohl wissen, wie es geht. Ich entschuldige mich für den etwas harschen Tonfall, aber irgendwann ist auch mein Limit erreicht. Gruß --Toledo 17:28, 29. Dez. 2008 (CET)

Verwarnung[Bearbeiten]

Dein Tonfall war nicht nur harsch, sondern unangemessen. Es ist nicht das erste Mal, dass du mit Paulis zusammenrasselst. Paulis hat dir nichts getan, sie hat sich höflich erkundigt und war dazu in jeder Hinsicht berechtigt. Ich werde nicht zulassen, dass du sie vergraulst --Histo 19:48, 29. Dez. 2008 (CET)

Ich fühle mich von Paulis überwacht, gegängelt und kontrolliert. --Toledo 19:55, 29. Dez. 2008 (CET)
Tut mir leid, nach meiner Ansicht täuschst du dich. Als Admin hat sie nun mal gewisse Kontrollpflichten, und selbst wenn sie es nicht wäre, ist es immer gut, wenn noch jemand zweites drüberschaut. Im übrigen ist dein Gefühl des Überwachtwerdens keine Rechtfertigung für eine solche Reaktion. Die Verwarnung bleibt bestehen, beim nächsten Mal muss ich leider Konsequenzen ziehen --Histo 20:03, 29. Dez. 2008 (CET)
Schade, daß man mir nach fast 46.000 edits nicht etwas mehr Vertrauen entgegenbringt. :-( --Toledo 20:06, 29. Dez. 2008 (CET)
"Unangemessenen Tonfall" kann man sich nicht verdienen, auch nicht mit 46.ooo Edits. Entschuldigung, und mit "Vertrauen" hat es, mit Verlaub, auch nichts zu tun.
Sie sind als einer der fleißigsten Arbeiter bei Wikiquote bekannt und das wird auch (zumindest von mir ;-) gewürdigt. Vertrauen, so denke ich zumindest, wird Ihnen auch entgegen gebracht. Was Sie aber trotz allem Fleiß nicht verlangen können ist Immunität.
Wenn Sie sich also mal im Ton vergreifen (das ist menschlich), dann müssen Sie sich dafür rügen lassen wie jeder anderer hier auch. Deswegen fällt auch niemanden ein Zacken aus der Krone. Auch Ihnen nicht. Also kein Grund, zu schmollen.
Ohne angemessenen Umgangston geht es leider auf Dauer nicht. Also Kopf hoch! --Ahmadi 13:16, 8. Feb. 2009 (CET)

Mohammad-Reza Chātamī[Bearbeiten]

Hallo Toledo,
ich schaue hier nur sehr spärlich rein und habe auch erst einmal eine Seite angelegt um einen WP-Artikel um Zitate zu erweitern. Ich habe gerade gesehen, dass du alle Zitate dort wieder auskommentiert hast, da der Übersetzer nicht angegeben war. Nun, der Übersetzer war ich selbst. Also wie muss ich vorgehen damit die Zitate und ihre Übersetzung ordnungsgemäß belegt sind? Danke schonmal für eine Antwort. LG --Ervaude 00:25, 5. Jan. 2009 (CET)

Schumacher[Bearbeiten]

Wie kann etwas eine Urherberrechtsverletzung sein, wenn der Autor doch genannt ist? Und strafbar hab ich mich ganz gewiss nicht gemacht. --Theseus 23:48, 6. Jan. 2009 (CET)

Du hast die Quellen nicht genannt. Diese sind aber zwingend notwendig. Und da Zitate von Schumacher noch lange nicht gemeinfrei sind, ist das leider strafbar, keine QA zu machen. Mehr dazu auf Deiner eigenen Diskussionsseite. --Toledo 23:50, 6. Jan. 2009 (CET)

Live is the answer[Bearbeiten]

Hallo Toledo, Du bist sehr schnell ;-) Kannst Du mal übersetzen? Hatte Englisch nicht im Abi. --LA rulez 10:43, 16. Jan. 2009 (CET)

Live is the answer?? Ist nicht eher Love is the answer gemeint? Also, ersteres kann übersetzt werden mit "Sei positiv!". Zweiteres bedeutet "Liebe ist alles, was zählt". Gruß --Toledo 10:47, 16. Jan. 2009 (CET)

Kaplicky[Bearbeiten]

Hierzu: Der Übersetzer bin ich. Wie soll ich das im Artikel verdeutlichen? Revert deines Edits und Statement in Versionsgeschichte? --Matthiasb 14:53, 20. Jan. 2009 (CET)

Exakt. Nenne Deinen Namen als Übersertzer und Du kannst das Zitat wieder "sichtbar" machen. Beispiele, wie man WQ-Mitarbeiter als Übersetzer auf den Seiten angib, findest Du bei Boy George oder Nigel John Taylor. Gruß --Toledo 15:31, 20. Jan. 2009 (CET)

Rau-Zitat[Bearbeiten]

Hallo zurück!


So. Nochmal. Das Zitat habe ich zufällig gefunden als ich in eben jener Quelle gesucht habe, die ich hier auch angebe. Plenarprotokolle sind (auch als ein demokratisches Prinzip unserer schönen Republik) öffentlich frei zugängliche Quellen!

Zitat aus dem Wikiquote-artikel zu Quellenangaben: "Die verwendeten Quellen müssen frei zugänglich sein, etwa über das Internet oder öffentliche Bibliotheken. ". Da steht also nicht, dass sie über das Internet UND öffentliche Bibliotheken zugänglich seien müssen, sondern ODER auch öffentliche Bibliotheken. Das ist der Fall! Davon kannst du dich gerne in der Universitätsbibliothek Konstanz überzeugen!

Aus diesem Grund kann ich den Grund für das Löschen absolut nicht nachvollziehen.

Dennoch hab ich die Quellenangabe nochmal überprüft.


Zu meiner Schande muss ich eingestehen, dass es Plenarprotkoll 9/2 und nicht 9/1 war. Da das aber offensichtlich nicht das Problem war (zumindest hat mir das hier keiner gesagt) hab ich nochmal Datum und Seitenzahl angefügt.

Dabei hab ich auch festgestell: hej! die Plenarprokolle sind über das Internet verfügbar: Wer's nicht glaub also bitte auf der Homepage des Landtags NRW nachgucken.

Wenn es jetzt noch Probleme mit der Quelle geben sollte, dann bitte ich um eine etwas genauere Angabe. Denn ich weiß nicht warum man dieses Zitat jetzt nicht finden können sollte. (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von Marcom (DiskussionBeiträge) 15:40, 21. Jan. 2009)

Hallo Marcom, bei Politern gilt: Es werden nur nachweisbar verbreitete Zitate von Politikern aufgenommen (Wikiquote:Relevanzkriterien#Zitate_von_Politikern) und eine Verbreitung habe ich keine finden können. Auf der Homepage gibt es die Protokolle nur bis 1985, abgesehen davon ist das Zitat voller Rechtschreibfehler, ich glaube nicht, dass es in der Form in diesem Protokoll zu finden ist, daher entferne ich das Zitat wieder. -- Paulis 16:03, 21. Jan. 2009 (CET)

Bitte nicht die Autorität von Admins untergraben, Toledo. Paulis hat schlüssig bezweifelt, dass das Zitat verbreitet ist, was bei Politikern Voraussetzung ist. Also ist es dir nicht ohne eigene Prüfung des verbreitungskriteriums gestattet, es als OK zu bezeichnen --Historiograf 14:17, 22. Jan. 2009 (CET)

Bruno Kreisky[Bearbeiten]

Du hast Histos Kommentar zum Kreisky-Zitat gelesen. Solltest du wieder revertieren, bekommt der Artikel eine Vollsperre. -- Paulis 21:12, 31. Jan. 2009 (CET)

Ich kann mich da Paulis eigentlich nur anschließen. Youtube gehört Google, das Wert darauf legt, dass die Urheberrechte geachtet werden. Teilweise gibt es eigene Vereinbarungen mit den Rechteinhabern, weshalb man davon ausgehen darf, dass Inhalte, die längere Zeit dort vorhanden sind, zumindest als Hyperlink keinerlei Bedenken begegnen. Danke für dein Verständnis. --Histo 13:40, 1. Feb. 2009 (CET)

Frage zu Deiner & Paulis Aufräumaktion[Bearbeiten]

Hallo Toledo, Du und Paulis habt doch vor kurem mal die Personenartikel von "A-Z" durchgegagen, eine wahrhaft große Leistung. Mich interessiert, wo wir eigentlich gerade stehen, in Bezug auf Quellenangaben, Urheberrecht Qualität etc. Es würde mich sehr interessieren, nach welchen Kriterien Du gearbeitet hast und wie Dein persönliches Fazit ausfällt.

Mein persönliches Fazit? Hab's auch schon mal Histo geschrieben. Wir werden noch Jahre brauchen, bis tatsächlich jedes einzelne Zitat mit einer überprüfbaren QA versehen ist. Hochbeleidigte, tagelang andauernde Schreiereien wie die von GuteMiiene wegen eines eher zweitrangigen Themas sind bei diesem Wust an Arbeit sehr hinderlich, aber lassen wir das jetzt. Gehört ja auch nicht hierher. --Toledo 21:41, 21. Feb. 2009 (CET)

Welche Artikel wurden bearbeitet[Bearbeiten]

Personenartikel von A-Z?
Habe es zuerst jahrgangsweise gemacht und bin bis zum Jahr 2008 bekommen. Bei der alphabetischen Aufräumaktion bin ich leider erst beim Buchstaben D angelangt.
mit Ausnahme von?
Keine.
Nach welchen Kriterien wurden Zitate entfernt?
Unvollständige bzw. unüberprüfbare QA. Oder wenn gar keine QA vorhanden war.
Bei Zitaten mit Urheberrechtsschutz alle Quellenlosen entfernt?
Ja. Und zwar - mit dem Segen von Urheberrecht-Fachmann Histo - kompromißlos; auch wenn Tets, GuteMiiene, Barplixs und Biblelover (ist ja seit August bei WQ ausgeschieden) mich dafür am liebsten gekillt hätten.
Bei Zitaten von Buchautoren auf 5-10 gekürzt
Würde ich gerne; wurde allerdings von Saemundur und Histo dran gehindert. Also lass' ich's - gegen meine Überzeugung (Soll ja keiner sagen, ich sei nicht kompromißfähig.)
Bei gemeinfreien Zitaten nichts gemacht?
Doch - alle Zitate, die ganz ohne QA waren, rausgeworfen.
Bei Politikern auf Verbreitung geachtet
Auf reputable Quelle geachtet.
Triviale Zitate entfernt / zum Löschen vorgeschlagen?
Jep!
Wurden die zugehörigen Personenartikel entlinkt?
Soweit ich geshen habe, immer
Ja, immer.

Filmartikel[Bearbeiten]

Hier ist alles noch in Arbeit.
Welche Artikel
Vorlage eingebaut
Auf 5 gekürzt

Siehst Du die Arbeit als abgeschlossen an?

Nein.

Was bleibt Deiner Ansicht nach noch zu tun? Wo könntest Du noch unterstützung gebrauchen?

Man unterstützt mich genug, wenn man
- mir bitte nicht immer wieder Löschwahn, Selbstherrlichkeit, Selbstgerechtigkeit, Geltungssucht oder andere Unfreundlichkeiten vorwirft. Alles, was ich tue, dient WQ und der seriösen Internetpräsenz von WQ und nicht dem Aufpolieren meines Egos.
- mir nicht immer wieder unterstellt, ich würde mit meinen Löschungen mutwillig (!!!!!) das Projekt zerstören wollen
- mich nicht anpflaumt, wenn ich Lieblingszitate rauswerfe
- mir vertraut, daß ich nach rund 50.000 edits weiß, was ich hier tue.
Diese Vorwürfe sind leider immer wieder vorgekommen. Ich bin nicht nachtragend, aber dieses schrille, hochbeleidigte Gekreische einiger Sensibelchen, wenn ich es wage, bei anstehenden Löschungen Entscheidungen zu treffen, die halt auch mal wehtun, ist absolut kontraproduktiv. Mir langt es schon, wenn Paulis fast alle meine meine Schritte verfolgt. Aber ich will einfach nicht mehr verbal angegriffen werden von Leuten, die NICHTS oder nur sehr wenig zur Weiterentwicklung von WQ beitragen.
PS: In Fällen, bei denen ich unsicher bin, ob ich selbige Zitate löschen soll oder nicht, wende ich mich immer an Histo. Was er dann entscheidet, wird gemacht.


Beste Grüße --Hei ber 14:01, 21. Feb. 2009 (CET)

Vielen Dank für die Antwort. Was meinst Du mit "jahrgansweise gemacht"? Ging es da um das Einfügen der Warnhinweise?
"Bei der alphabetischen Aufräumaktion bin ich leider erst beim Buchstaben D angelangt." - Beziehst Du Dich hier auf das Entfernen unbelegter Zitate? --Hei ber 07:56, 22. Feb. 2009 (CET)
Insgesamt eine Mammutaufgabe, vor allem durch die Themenartikel, die mir Respekt abnötigt. Ich hoffe, Du empfindest meine unten genannte Kritik nicht als anpflaumen - ich sehe nur die Notwendigkeit dafür, auch beim Aufräumen Maß zu halten, solange wir nicht insgesamt eine positive Bilanz von eingestellten zu gelöschten Zitaten vorweisen können. Maßhalten heißt nicht, klein bei zu geben oder das Urheberrecht mutwillig verletzen zu lassen, es bedeutet aber, bei Zitaten, die urheberrechtlich und qualitativ nicht problematisch sind, gegebenenfalls auf das Wiki-Prinzip zu vertrauen und sie nicht zu löschen. Wilhelm Busch ist da ein schönes Beispiel. --Hei ber 07:56, 22. Feb. 2009 (CET)

Wilhelm Busch[Bearbeiten]

Die Ausweitung der Quellen freut mich ungemein. --Hei ber 14:01, 21. Feb. 2009 (CET)

Mich auch. :-))) --Toledo 21:41, 21. Feb. 2009 (CET)

Büchner[Bearbeiten]

Hallo Toledo, ich habe Deine Auskommentierung rückgängig gemacht. Ich möchte Dich dabei an #K.C3.BCrzungen_gemeinfreier_Zitate und das dort verlinkte [2] verweisen. Warum achtest Du nicht die dort vorgebrachten Argumente - zumal es sich hier bei den von Dir entfernten Zitaten um einigermaßen klare Zitate handelte, die sogar mit groben Quellenangaben versehen waren.

Es gibt zwar den Grundkonsens, dass neueeingestellte Zitate stets mit Quellenangaben einzustellen sind und dass Werke, deren Autor noch Urheberrechtsschutz genießt, eine Quelle aufweisen müssen. Ich sehe aber wenig Konsens, was gemeinfreie Zitate mit ungenauen Quellenangaben betrifft.

In den Themenartikeln können natürlich gemäß Meinungsbild alle Zitate raus, die keine ordentliche Quellenangabe aufweisen. --Hei ber 07:49, 22. Feb. 2009 (CET)

Weiße Rose[Bearbeiten]

Hallo Toledo,

warum hast alle diese Zitate [3] entfernt? Gegen welche Gesetze wurde verstoßen? --Hei ber 11:05, 22. Feb. 2009 (CET)

Ich bin schon ein wenig irritiert, dass das Urheberrechtsgesetzt auf dieser Seite eklatant gebrochen wird. Tatsache ist, dass die Autoren keine 70 Jahre tot sind und daher nicht mehr als insgesamt 10 kurze Zitate aus den Flugblättern hier sein dürfen. Lange Zitate gehen gar nicht. Das war bisher Konsens und damit bin ich als Admin angetreten. --Histo 22:29, 22. Feb. 2009 (CET)
Es geht bei den entfernten Zitaten um gemeinfreie. Selbst wenn sie durch die Weiße Rose verändert worden wären, würde die Änderung wohl keine Schöpfungshöhge begrunden. Ein Unklarheit bleibt bezüglich der Übersetzer bestehen.--Hei ber 22:34, 22. Feb. 2009 (CET)
Histo, könntest Du bitte herausfinden, wer derzeit der Besitzer der Urheberrechte ist? --Hei ber 22:36, 22. Feb. 2009 (CET)
Histo, ich mag mich täuschen, aber über "Wir bitten Sie, dieses Blatt mit möglichst vielen Durchschlägen abzuschreiben und weiterzuverteilen!" wurde schon diskutiert. Keine Ahnung, ob das mit der Foundation machbar ist, ich sehe aber von dieser Seite keine größeren Probleme. Eher schon mit den deutschen Rechteinhabern, da ich die rechtliche Bindungskraft nicht einschätzen kann. Muss aber m. E. nicht notwendigerweise diskutiert werden. --Hei ber 22:44, 22. Feb. 2009 (CET)

Die gemeinfreien Zitate hatten keine genaue Quellenangabe, bei den Übersetzungen spricht erst einmal nichts für Gemeinfreiheit. Hinsichtlich der Zitate der Mitglieder müssen wir radikal kürzen, es sei denn, wir erhalten eine Genehmigung vom Rechteinhaber. Ich bedaure, meine wenige Zeit nicht für aufwändige Recherchen nach diesen einsetzen zu können --Histo 00:17, 24. Feb. 2009 (CET)

Yep, seh ich genauso. Darum meine Löschung. --Toledo 17:35, 7. Mär. 2009 (CET)

Freiheit[Bearbeiten]

Warum löscht du das alles kommentarlos? Das meiste dort ist doch mit ausreichender Quellenangabe versehen? 85.179.198.47 17:59, 7. Mär. 2009 (CET)

Bitte mal die Infos gaaaaanz oben auf der Themenseite Freiheit durchlesen. --Toledo 17:34, 7. Mär. 2009 (CET)
Ups... tut mir leid (ja lesen sollte man können... :/ ) 85.179.198.47 17:59, 7. Mär. 2009 (CET)

Revert[Bearbeiten]

Dir sollte doch inzwischen bekannt sein, dass ich es nicht schätze, wenn du Beiträge von Paulis kommentarlos revertierst. Wenn du dich mit ihr selbst nicht auseinandersetzen willst, frage mich. --Histo 01:12, 15. Mär. 2009 (CET)

Über diese4s Aktion, die Paulis da veranstaltet, herrscht kein Konsens. Was soll das, bitteschön, "unvollständige Quellen" einzuführen? Das entspricht nicht der Reform und den Beschlüssen von 2007. --Toledo 05:30, 15. Mär. 2009 (CET)
Beteilige dich auf Fragen zur Wikiquote. Ich sehe das als absolut angemessene Anpassung der Reform an unsere heutige Praxis --Histo 22:58, 15. Mär. 2009 (CET)

Quellenangabe (oder was?)[Bearbeiten]

Hallo Toledo,

kannst du mir bitte deinen Revert erläutern? Ich bin mit den Richtlinien hier nicht so vertraut (und empfinde WQ:QA in dieser Hinsicht als keine große Hilfe). – Merlin G. 16:16, 16. Mär. 2009 (CET)

Hat sich erledigt. Bitte schreibe nächstes Mal eine sinnvolle Begründung in die Zusammenfassungszeile. – Merlin G. 22:44, 3. Apr. 2009 (CEST)

Lion King[Bearbeiten]

It needed to be split off of the first one. Please remake it! Sjakoj 00:20, 24. Mär. 2009 (CET)

Fremdsprachige Zitate[Bearbeiten]

Es hatte jemand folgende Zitate von Lothar Matthäus eingestellt:

Diese hattest Du mit dem Verweis "War sicher gutgemeint; muß aber trotzdem raus, da fremdsprachiges Zitat" wieder gelöscht. Eventuell ist es ja Usus hier (auch wenn ich das nicht nachvollziehen kann), dass generell nur deutschsprachige Zitate hier zugelassen werden. Könntest Du bitte kurz erklären, warum dies der Fall ist? (Link genügt) Aber auch wenn diese fremdsprachigen Zitate formal dann nicht ins deutsche Wikiquote gehören sollten - wäre es nicht eine sinnvolle Ausnahme, wenn ein Deutscher Muttersprachler in einer Fremdsprache Aussagen macht, die eigentlich nur ein Deutscher versteht bzw. deren Verbreitung mutmaßlich nur im deutschsprachigen Raum besteht - schließlich hätten diese auch im englischen Wikiquote eigentlich nichts verloren. --Straightly 15:10, 10. Jul. 2009 (CEST)

tierschutzpartei[Bearbeiten]

hallo, ich schreibe hier, weil ich sehe dass du dich in vergangenheit im artikel tierschutzpartei beteiligt hast. bitte schau bei zeiten auf diese diskussionsseite http://de.wikiquote.org/wiki/Diskussion:Die_Tierschutzpartei mfg 91.15.142.32 16:02, 14. Okt. 2009 (CEST)

Ludwig Erhard[Bearbeiten]

warum ist da seid 2007 gesperrt? Ich würde gerne folgendes eintragen:

"Wenn wir in Deutschland von Sozialer Marktwirtschaft sprechen, dann meinen wir nicht die liberale Wirtschaft nach den Glaubenssätzen des englischen Manchestertums; ja, ich meine damit nicht einmal allein das, was man nach der Lehrmeinung den Neoliberalismus heißt. Nein, die Soziale Marktwirtschaft will etwas anderes und mehr. Gewiß will auch sie über das Medium des Wettbewerbs, der mit einem erfolgreichen und freiheitlichen wirtschaftlichen System untrennbar verbunden ist, eine Synthese zwischen persönlicher Freiheit und sozialer Sicherheit finden."[1]

  1. Ludwig Erhard, Vortrag, gehalten in der Universität Wien vor der Gesellschaft für Auswärtige Politik und der österreichischen Industriellen Vereinigung, 8. Februar 1961, Presse- und Informationsdienstes der Bundesregierung Nr. 40-42/61