Einfachheit

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Bei den Wilden hat jede Familie ihr Obdach, ihre Wohnung, die den Vergleich mit jeder anderen aushält und für gröbere und einfachere Bedürfnisse genügt." - Henry David Thoreau, Walden
  • "Das Schlimmste ist, dass wir die einfachsten Fragen mit Tricks zu lösen versuchen, darum machen wir sie auch so kompliziert. Man muss nach einfachen Lösungen suchen." - Anton Tschechow, Notizbücher
  • "Der Urbegriff und die Wesenheit aller Dinge ist das Sein: das Ewige, Unendliche und Unbedingte, das, alles erschaffend, selbst unerschaffen ist, die Fülle des Lebens aufschließend, stets in seiner unveränderlichen Einfachheit beharrt, selbst durch nichts bedingt wird." - Friedrich Ast, Das Wesen der Philosophie
  • "Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit. Kompliziert bauen kann jeder." - Sergej P. Koroljow, zitiert in: Gründer, Matthias (2000): SOS im All. Pannen, Probleme und Katastrophen der bemannten Raumfahrt, S. 163. Schwarzkopf & Schwarzkopf-Verlag, ISBN 389602339X
  • "Die Wahrheit und Einfachheit der Natur sind immer die letzten Grundlagen einer bedeutenden Kunst." - Paul Ernst, Der Weg zur Form
  • "Es gibt Revolutionen, die machen die Welt komplizierter, und es gibt Revolutionen, die machen die Welt einfacher. Und es gibt Revolutionen, die machen die Welt auf komplizierte Art einfacher. Dazu gehört das Telefon." - Christian Kämmerling, in der "Weltwoche" vom 28. August 2003
  • "Es lohnt sich doch, ein wenig lieb zu sein // Und alles auf das Einfachste zu schrauben." - Joachim Ringelnatz, aus Es lohnt sich doch
  • "Manchmal befürchte ich, dass es keine Menschen einfachen Gemütes mehr gibt." - Katherine Mansfield, Briefe
  • "Schmuck des Weibes, wenig zu reden; aber auch Einfachheit im Schmuck steht ihr wohl an." - Demokrit, Fragment 274
  • "Wenn die Gedichte // einfacher werden // so zeigt das // nicht immer an // dass das Leben // einfach geworden ist." - Erich Fried, Widerspiegelung, in: Lebensschatten, Verlag Klaus Wagenbach, Berlin 1981. S. 75 ISBN 3-0831-0111-5
  • "Wieviel geht nicht vielen auf so langem Weg verloren: Gesundheit, Kräfte, selbst Neigung und Fähigkeit, Einfaches zu genießen, dessen Duft am leichtesten verflüchtigt, eben weil er der feinste ist." - Alexander von Villers, Briefe eines Unbekannten

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

Werbesprüche[Bearbeiten]

  • "Weil einfach einfach einfach ist." - Werbespruch, Simyo, 2005

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Gegenbegriff: Kompliziertheit, Komplexität
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Einfachheit.