Sexualität

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemälde von Achille Devéria (1800-1857)

Zitate[Bearbeiten]

Sexualität als Ausdruck für Geschlechtlichkeit[Bearbeiten]

  • "Das schlimmste an der christlichen Religion ist ihre krankhafte und unnatürliche Einstellung zur Sexualität." - Bertrand Russell „Hat die Religion nützliche Beiträge zur Zivilisation geleistet?“, 1930 erstmals veröffentlicht, in: „Warum ich kein Christ bin“, Szcesny Verlag 1963, S. 39
  • "Die Naturalisierungen der Heterosexualität wie auch der männlichen sexuellen Aktivität sind diskursive Konstruktionen." - Judith Butler, Das Unbehagen der Geschlechter. Aus dem Amerikanischen von Kathrina Menke, Suhrkamp, Frankfurt am Main 1991, S. 74. ISBN 3-518-11722-X
  • "Je mehr sich politische und wirtschaftliche Freiheit verringern, desto mehr pflegt die sexuelle Freiheit sich kompensatorisch auszuweiten." - Aldous Huxley, Schöne neue Welt, Vorwort, 1946
  • "Männliche Sexualität gilt als schmutzig, und die weibliche wird gleich ganz verboten - damit machen wir uns alle fertig." - Ariadne von Schirach, Stern Nr.12/2008 vom 13. März 2008, S. 204
  • "Mein Ziel war es, die Liebe der Männer zu erotisieren und die Liebe der Frauen zu sexualisieren." - Oswalt Kolle, auf die Frage, was ihn motiviert habe, seine Sexualitätsratgeber und Filme zu veröffentlichen, Stuttgarter Zeitung Nr. 178/2007 vom 4. August 2007, S. 43
  • "W ist nichts als Sexualität, M ist sexuell und noch etwas darüber." - Otto Weininger "Geschlecht und Charakter",ISBN 9783882213126, S.113
  • "Zum Teufel mit dem Geschwätz über die sexuelle Aufklärung der Jugend! Sie erfolgt noch immer besser durch den Mitschüler, der im Lesebuch das Wort »Huren« anstreicht, als durch den Lehrer, der die Sache als eine staatliche Einrichtung erklärt, die so wichtig sei und so kompliziert wie das Steuerzahlen." - Karl Kraus, Fackel 264/265 24; Sprüche und Widersprüche

Sexualität als Ausdruck für Geschlechtsverkehr[Bearbeiten]

  • "Da sterben die Leute an AIDS, weil sie zu viel schnackseln. Der Schwarze schnackselt gern." - Gloria von Thurn und Taxis, über die Bewohner Afrikas, in der Talkshow "Friedman" (ARD), 9. Mai 2001, www.netzeitung.de
  • "Die ganze kleine Welt bumst, vögelt, bläst, leckt Sperma, reibt sich die Klitoris, pumpt an Schwänzen, spritzt auf Gesichter, malträtiert Mösen, peitscht sich die Brüste, bepisst sich, schwuchtelt und wichst in Freude und Entspannung." - Frédéric Beigbeder, Neununddreißigneunzig /39,90, Hamburg, 2001. ISBN 349923324X
  • "Die ganze Rockmusik von 1940 bis 1980 langweilt mich zu Tode. Da höre ich doch lieber den Schweinen beim Bumsen zu. - Sting, Stern, 25/1983
  • "Die Kontinentaleuropäer haben Sex; die Engländer haben Wärmflaschen." - George Mikes, How to be an Alien. London 1946, 33. Auflage 1966, S. 29. Übersetzung: Wikiquote
  • "Es interessiert mich nicht, Leute im Bett beim Sex zu sehen. Ich finde das einfach krank. Und ich hätte sowas nicht mal mit 25 gedreht, wenn meine Karriere davon abgehangen hätte." - Doris Day, OK!Magazin 1996, zitiert bei funkin.net
  • "Es gibt keine Religion außer Sex und Musik." - Sting, GEO Nr. 11/2003, S. 76
  • "Frauen werden immer noch dazu erzogen, passiv zu sein, weil sie sonst angeblich für Männer nicht erotisch sind. Wenn eine Frau die Initiative ergreift und sich gezielt jemanden aussucht, mit dem sie Sex hat - dann sagen mir Leute, das sei männliches Verhalten!" - Charlotte Roche, stern-Artikel aus Heft 12/2008, "Frauen sollen Randale machen"
  • "Ich bin für mehr Sex - mehr Schweinereien, keine Tabus. Ich glaube, dass es vom echten Sex, dem Sex, der riecht und schmeckt und schmutzige Geräusche macht, nie genug geben kann. Das Pin-up, das ich auf einem […] Plakat sehe, wenn ich mein Kind zum Kindergarten fahre, das stört mich auch. Schon deshalb, weil es den Sex langweiliger, flacher, spießiger und unaufregender darstellt, als er in Wirklichkeit ist. " - Charlotte Roche, DER SPIEGEL 9/2008, spiegel.de, 25. Februar 2008
  • "Ich habe den Radebeuler Schwadroneur des Nahen Ostens und Wilden Westens nie so verschlungen wie die meisten anderen Jungs, mir waren seine 600-Seiten-Schwarten zu wenig lustig und zu wenig Liebe drin, kein Sex." - Hellmuth Karasek über Karl May, Freuds Couch & Hempels Sofa, Köln, 2004, S. 50. ISBN 3462034332
  • "Ich liebe das gute Essen. Und je älter man wird, umso mehr spürt man, dass Essen wie Sex ist, ein körperliches Lustgefühl, das mitunter zu einer Art Orgasmus führt." - Bud Spencer, Interview aus dem Jahr 2000 im Stern: "Was macht eigentlich Bud Spencer?"
  • "Ich wollte damals das Universitätsleben in diesem Land so zeigen, wie es wirklich ist. Es geht vor allem um Sex. Das war das Hauptziel auf dem College – jemanden ins Bett zu kriegen." - Bret Easton Ellis, über seinen Roman »Einfach unwiderstehlich«, www.zeit.de, 25. Januar 2009; gemeint sind die Universitäten und Colleges in den USA
  • "Im Sex drücke ich meine ganze Persönlichkeit aus, viel direkter als sonstwo, ja? Ich bin keine Sexmaschine, ich bin eine Frau. Und es geht wunderbar, sobald ein Mann das begriffen hat." - Maxie Wander, Das Haus, in dem ich wohne. Aus: Guten Morgen, du Schöne. Protokolle nach Tonband. Berlin: Buchverlag Der Morgen, 1978. S. 14
  • "In allen Bereichen haben wir zunehmend das Ding ohne sein Wesen. Wir haben Bier ohne Alkohol, Fleisch ohne Fett, Kaffee ohne Koffein - und sogar virtuellen Sex ohne Sex." - Slavoj Žižek, Der Krieg und das fehlende ontologische Zentrum der Politik, novo-magazin, Heft 55/56, November 2001 - Februar 2002, novo-magazin.de
  • "In der Praxis ist Ficken ein Akt der Besitznahme - gleichzeitig ein Akt des Besitzens, Nehmens, Gewaltantuns. Es ist Eroberung." - Andrea Dworkin, Pornographie. Männer beherrschen Frauen, Emma-Verlag 1987, ISBN 3-922670-15-6, S. 33
  • "Realitätssinn, Lustprinzip, Konkurrenzfähigkeit, permanente Herausforderung, Sex und soziale Stellung... all dies ist nicht gerade geeignet, um in laute Hallelujas auszubrechen." - Michel Houellebecq, Gegen die Welt, gegen das Leben, ISBN 978-3-499-24541-1; S.30
  • "Sehr angenehm, der Sex. Es ist einer der Vorteile des Älterwerdens: er wird besser. Sinnlichkeit und Begierde nehmen zu." - Carla Bruni, Stern Nr. 30/2008 vom 178. Juli 2008, S. 148
  • "Sex? Eine Tasse Tee ist mir lieber." - Boy George, Interview mit der britischen Frauenzeitschrift Woman, zitiert nach der Autobiographie "Take It Like A Man", London, 1995, Seite 213, ISBN 0283992174
  • (Original engl.: "Sex? I'd rather have a cup of tea!")
  • "Sexualität ist heute nur noch eine Sportart." - Karl Lagerfeld, Talkshow Beckmann, ARD, 5. Juli 2004
  • "Über Musik sprechen geht nicht, das wäre das gleiche als würde man über Sex sprechen. Man kann darüber nicht sprechen, man muss es erleben." - Bruce Springsteen, VH1 Storytellers, 4. April 2005
  • "Yoga hilft einem, länger und besser Sex zu haben. Ich kann das schlecht erklären aber gut vormachen." - Sting, Petra, 23/1996

Werbesprüche[Bearbeiten]

  • "Für Sex, Erfolg und gutes Aussehen." - "Tayler"
  • "Für Liebe, Leidenschaft und Zärtlichkeit." - "Tayler"

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Homosexualität, Heterosexualität, Erotik, Orgasmus, Kamasutra, Pornografie, Geschlechtsverkehr
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Sexualität.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Sexualität.
Wikiversity
Wikiversity behandelt das Thema Sex Meister.