Mark Twain

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beckwith Twain.jpg

Mark Twain (1835-1910)[Bearbeiten]

US-amerikanischer Schriftsteller
eigentlich: Samuel Langhorne Clemens

Überprüft[Bearbeiten]

The Tragedy of Pudd'nhead Wilson[Bearbeiten]

  • "Adam war ein Mensch - das erklärt alles. Er wollte den Apfel nicht des Apfels wegen, sondern nur, weil er verboten war." - The Tragedy of Pudd'nhead Wilson, chapter 2
  • (Original engl.: "Adam was but human - this explains it all. He did not want the apple for the apple's sake, he wanted it only because it was forbidden.")
  • "Bist du zornig, so zähle bis vier; bist du sehr zornig, so fluche!" - The Tragedy of Pudd'nhead Wilson, chapter 10
  • (Original engl.: "When angry count four; when very angry, swear.")
  • "Es ist besser, ein junger Maikäfer zu sein als ein alter Paradiesvogel." - The Tragedy of Pudd'nhead Wilson, chapter 8
  • (Original engl.: "It is better to be a young June bug than an old bird of paradise.")
  • "Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und ihn gesund pflegst, wird er dich nicht beißen. Das ist der Hauptunterschied zwischen Hund und Mensch." - The Tragedy of Pudd'nhead Wilson, Kap. 16
  • (Original engl.: "If you pick up a starving dog and make him prosperous, he will not bite you. This is the principal difference between a dog and a man.")
  • "Wunderbar war die Entdeckung von Amerika. Noch wunderbarer wäre es gewesen, wenn man es nicht entdeckt hätte." - The Tragedy of Pudd'nhead Wilson, conclusion
  • (Original engl.: "It was wonderful to find America, but it would have been more wonderful to miss it.")
  • "Oktober. Einer der besonders gefährlichen Monate für Börsenspekulationen. Die anderen sind Juli, Januar, September, April, November, Mai, März, Juni, Dezember, August und Februar." - The Tragedy of Pudd'nhead Wilson, chapter 12
  • (Original engl.: "October. This is one of the peculiarly dangerous months to speculate in stocks. The others are July, January, September, April, November, May, March, June, December, August, and February.")
  • "Nichts bedarf dringender der Verbesserung als die Angewohnheiten anderer Leute." [WQ] - The Tragedy of Pudd'nhead Wilson, chapter 15
  • (Original engl.: "Nothing so needs reforming as other people's habits.")

Mark Twain, a Biography[Bearbeiten]

  • "Als ich jünger war, konnte ich mich an alles erinnern, egal ob es wirklich passiert war oder nicht, aber ich werde alt und bald kann ich mich nur noch an das letztere erinnern." - Mark Twain, a Biography; prefatory note
  • (Original engl.: "When I was younger I could remember anything, whether it happened or not, but I am getting old, and soon I shall remember only the latter.")
  • "Bewahre deine Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber nicht weiter leben." - ''Mark Twain, a Biography volume II Part 2 1886-1900, Ostindische Reise, 5. Februar 1896
  • (Original engl.: "Preserve your illusions. When they are gone you may still exist, but not live.")
  • "Der Bericht über meinen Tod war eine Übertreibung." - New York Journal, 2. Juni 1897
  • (Original engl.: "The report of my death was an exaggeration."; meist zitiert als: "The report of my death has been greatly exaggerated.")
  • "Einige verwechseln Aufgewecktheit mit Scharfsinn; der Unterschied zwischen Aufgewecktheit und Scharfsinn ist derselbe wie zwischen einem Glühwürmchen und dem Blitz." [WQ] - Mark Twain, a Biography Part 2 1866-1875
  • (Original engl.: "Some folks mistake vivacity for wit; whereas the difference between vivacity and wit is the same as the difference between the lightning-bug and the lightning.")
  • "Ich habe bestimmt keine Rassen-, Standes- oder religiöse Vorurteile. Es genügt für mich, zu wissen, jemand ist ein Mensch - schlimmer kann er nicht sein." - Mark Twain, a Biography volume II Part 2 1886-1900, CCII
  • (Original engl.: "I am quite sure that […] I have no race prejudices, and I think I have no colour prejudices nor caste prejudices nor creed prejudices. […] All that I care to know is that a man is a human being - that is enough for me; he can't be any worse.")
  • "Unter allen Geschöpfen dieser Erde gibt es nur eines, das sich keiner Versklavung unterwerfen lässt. Dieses ist die Katze." - Mark Twain, a Biography volume II Part 2 1886-1900 CLXXXVII
  • (Original engl.: "Of all God's creatures, there is only one that cannot be made the slave of the lash--that one is the cat..")
  • "Wie glücklich Adam gewesen sein muss. Wenn er etwas Gutes sagte, so wusste er, dass das vor ihm noch niemand gesagt hatte." - Mark Twain, a Biography Part 2 1866-1875
  • (Original engl.: "How lucky Adam was. He knew when he said a good thing, nobody had said it before.")

Following the Equator[Bearbeiten]

  • "Ein Dutzend direkter Tadel ist leichter zu ertragen als ein dahergeschenktes Kompliment." - Following the Equator, Kap. IV, Pudd'nhead Wilson's New Calendar
  • (Original engl.: "A dozen direct censures are easier to bear than one morganatic compliment.")
  • "Der Güte Gottes verdanken wir in unserem Lande drei kostbare Dinge: die Freiheit des Gewissens, die Freiheit der Rede und die Klugheit, keine davon in Anspruch zu nehmen." - Following the Equator, Kap. XX
  • (Original engl.: "It is by the goodness of God that in our country we have those three unspeakably precious things: freedom of speech, freedom of conscience, and the prudence never to practice either of them.")
  • "Der Hunger ist das Dienstmädchen des Genies." - Following the Equator, Kap. XLIII
  • (Original engl.: "Hunger is the handmaid of genius.")
  • "Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das erröten kann. Oder sollte." [WQ] - Following the Equator, chapter XXVII
  • (Original engl.: "Man is the Only Animal that Blushes. Or needs to.")
  • "Der Mensch tut viel, um geliebt zu werden, aber alles, um beneidet zu werden." - Following the Equator, chapter XXI
  • (Original engl.: Man will do many things to get himself loved, he will do all things to get himself envied.)
  • "Der wesentliche Unterschied zwischen einer Katze und einer Lüge besteht darin, dass eine Katze nur neun Leben hat." - Following the Equator, chapter LXIII und The Tragedy of Pudd'nhead Wilson, chapter 7
  • (Original engl.: "The principal difference between a cat and a lie is that the cat has only nine lives." (Following the Equator))
  • (Original engl.: "One of the most striking differences between a cat and a lie is that a cat has only nine lives" (Pudd'nhead Wilson))
  • "Die einzige Methode, gesund zu bleiben, besteht darin, zu essen, was man nicht mag, zu trinken, was man verabscheut, und zu tun, was man lieber nicht täte." - Following the Equator, chapter XLIX
  • (Original engl.: "The only way to keep your health is to eat what you don't want, drink what; you don't like, and do what you'd druther not.")
  • (Original engl.: "The secret source of Humor itself is not joy but sorrow.")
  • "Die Wahrheit ist das kostbarste, was wir besitzen. Gehen wir sparsam damit um." - Following the Equator, chapter VII
  • (Original engl.: "Truth is the most valuable thing we have. Let us economize it.")
  • "Die Wirklichkeit ist seltsamer als die Dichtung, aber das liegt daran, daß die Dichtung sich an Wahrscheinlichkeiten halten muss, die Wirklichkeit nicht." - Unterwegs: Aus Querkopf Wilsons Neuem Kalender, EulenSpiegelVerlag, S. 116
  • ("Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.” Pudd'nhead Wilson's New Calendar)
  • "Ein Klassiker ist ein Buch, das die Leute loben, aber nicht lesen." [WQ] - Following the Equator, chapter XXV
  • (Original engl.: »Classic.« A book which people praise and don't read.")
  • "Es gibt einen Sinn für Moral, und es gibt einen Sinn für Unmoral. Die Geschichte lehrt uns, dass der Sinn für Moral uns befähigt, das Moralische zu erkennen und zu meiden, und dass der Sinn für Unmoral uns befähigt, das Unmoralische zu erkennen und zu genießen." - Following the Equator, chapter XVI.
  • (Original engl.: "There is a Moral sense, and there is an Immoral Sense. History shows us that the Moral Sense enables us to perceive morality and how to avoid it, and that the Immoral Sense enables us to perceive immorality and how to enjoy it.")
  • "Es gibt keinen Breitengrad, der nicht glaubt, er wäre der Äquator, wenn alles mit rechten Dingen zugegangen wäre." - Following the Equator, chapter LXIX
  • (Original engl.: "There isn't a Parallel of Latitude but thinks it would have been the Equator if it had had its rights.")
  • "Es gibt mancherlei geeigneten Schutz gegen Versuchungen, aber der sicherste ist die Feigheit." - Following the Equator, chapter XXXVI.
  • (Original engl.: "There are several good protections against temptations, but the surest is cowardice.")
  • "Es gibt zwei Situationen im menschlichen Leben, in denen man nicht spekulieren sollte: Wenn man es sich nicht leisten kann, und wenn man es kann." - Following the Equator, chapter LVI.
  • (Original engl.: "There are two times in a man's life when he should not speculate: when he can't afford it, and when he can.")
  • "Es ist leichter, draußen zu bleiben als auszusteigen." - Following the Equator, chapter XVIII
  • (Original engl.: "It is easier to stay out than get out.")
  • "Gib deine Illusionen nicht auf. Wenn du sie verloren hast, existierst du wohl noch, aber du hast aufgehört zu leben." - Following the Equator, chapter LIX
  • (Original engl.: "Don't part with your illusions. When they are gone you may still exist but you have ceased to live.")
  • "Glauben heißt auf etwas zu vertrauen, von dem du weißt, dass es nicht existiert." - Following the Equator, Kap. XII
  • (Original engl.: "Faith is believing what you know ain't so.")
  • "In Noahs Arche waren die Betten einfach skandalös. Noah hat den Anfang gemacht und es wird mit unbedeutenden Veränderungen so bleiben bis zur nächsten Flut." [WQ] - Following the Equator, chapter LXIV.
  • (Original engl.: "In Noah's Ark the beds were simply scandalous. Noah set the fashion, and it will endure in one degree of modification or another till the next flood.")
  • "Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt." - Following the Equator, chapter LXVI.
  • (Original engl.: "Every one is a moon, and has a dark side which he never shows to anybody.")
  • "Jemand mit einer neuen Idee gilt so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat." - Following the Equator, chapter XXXII.
  • (Original engl.: "The man with a new idea is a Crank until the idea succeeds.")
  • "Zuerst schuf Gott die Idioten. Das war zur Übung. Dann schuf er die Schulverwaltung." - Following the Equator, chapter LXI
  • (Original engl.: "In the first place God made idiots. This was for practice. Then He made School Boards.")
  • "Wir sollten darauf achten, einer Erfahrung nur so viel Weisheit zu entnehmen, wie in ihr steckt - mehr nicht; damit wir nicht der Katze gleichen, die sich auf eine heiße Herdplatte setzte. Sie setzt sich nie wieder auf eine heiße Herdplatte - und das ist richtig; aber sie setzt sich auch nie wieder auf eine kalte." - Following the Equator, chapter XI.
  • (Original engl.: "We should be careful to get out of an experience only the wisdom that is in it - and stop there; lest we be like the cat that sits down on a hot stove-lid. She will never sit down on a hot stove-lid again - and that is well; but also she will never sit down on a cold one any more.")
  • "Wahrheit ist unglaublicher als Phantasie. Phantasie muss Sinn ergeben, Wahrheit nicht." [WQ] - Following the Equator, chapter XV.
  • (Original engl.: "Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.")

The Lowest Animal[Bearbeiten]

  • "Der Mensch ist ein religiöses Tier. Er ist das einzige Tier, das seinen Nächsten wie sich selber liebt und, wenn dessen Theologie nicht stimmt, ihm die Kehle durchschneidet." - The Lowest Animal
  • (Original engl.: "Man is a Religious Animal. He is the only animal that loves his neighbor as himself and cuts his throat if his theology isn't straight.")

Notebook[Bearbeiten]

  • "Der Mensch wurde am Ende der Wochenarbeit erschaffen, als Gott bereits müde war." [WQ] - Notebook, 19. März 1903; in Mark Twain, a Biography Part 3 1900-1907
  • (Original engl.: "Man was made at the end of the week's work when God was tired.")
  • "Würde man Menschen mit Katzen kreuzen, würde dies die Menschen veredeln, aber die Katzen verschlechtern." - Notebook, 1894
  • (Original engl.: "If man could be crossed with a cat it would improve man, but it would deteriorate the cat.")
  • "Zuerst schuf Gott die Idioten. Das war zur Übung. Dann schuf er die Verlags-Lektoren." - Notebook, Mai 1892 - Januar 1893
  • (Original engl.: "In the first place God made idiots. This was for practice. Then He made proofreaders.")

A Tramp Abroad, Appendix D, The Awful German Language'[Bearbeiten]

  • "Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese Sprache zu lernen." - A Tramp Abroad, Appendix D, The Awful German Language
  • (Original engl.: "[…] it ought to be gently and reverently set aside among the dead languages, for only the dead have time to learn it.")
  • "Einige deutsche Wörter sind so lang, dass sie eine Perspektive haben." - A Tramp Abroad, Appendix D, The Awful German Language
  • (Original engl.: "Some German words are so long that they have a perspective.")
  • "Geistige Nahrung ist wie jede andere; es ist angenehmer und zuträglicher, sie mit einem Löffel als mit einer Schaufel zu nehmen." [WQ] - A Tramp Abroad, Appendix D, The Awful German Language
  • (Original engl.: "Intellectual food is like any other; it is pleasanter and more beneficial to take it with a spoon than with a shovel.")
  • "Ich ging oft ins Heidelberger Schloss, um mir das Raritätenkabinett anzusehen, und eines Tages überraschte ich den Leiter mit meinem Deutsch, und zwar redete ich ausschließlich in dieser Sprache. Er zeigte großes Interesse; und nachdem ich eine Weile geredet hatte, sagte er, mein Deutsch sei sehr selten, möglicherweise ein »Unikat«; er wolle es in sein Museum aufnehmen." - A Tramp Abroad, Appendix D, Die schreckliche deutsche Sprache (The Awful German Language)
  • (Original engl.: "I went often to look at the collection of curiosities in Heidelberg Castle, and one day I surprised the keeper of it with my German. I spoke entirely in that language. He was greatly interested; and after I had talked a while he said my German was very rare, possibly a »unique«; and wanted to add it to his museum.")
  • "Wer niemals Deutsch gelernt hat, kann sich keine Vorstellung davon machen, wie verzwickt diese Sprache ist. Es gibt sicher keine andere Sprache, die so unordentlich und unsystematisch daherkommt, und sich daher jedem Zugriff entzieht." - A Tramp Abroad; Appendix D The Awful German Language
  • (Original engl.: "A person who has not studied German can form no idea of what a perplexing language it is. Surely there is not another language that is so slipshod and systemless, and so slippery and elusive to the grasp.")

Andere[Bearbeiten]

  • "Ein andrer Bürger zieht vor, mit dem Tod zu spielen und Gesundheit in kleinen Teilchen zu kaufen, den Tod durch Bestechung mit Zuckerpillen fernzuhalten. Bald ist er im Grab und der ganze Zucker wird wieder aus ihm herausgespielt. Dieser Bürger verließ sich auf die Homöopathie und suchte einen homöopathischen Arzt, einen Freund des Todes, auf." - Collected Tales, Sketches, Speeches, and Essays 1852-1890
  • (Original engl.: "If another citizen preferred to toy with death, and buy health in small parcels, to bribe death with a sugar pill to stay away, or go to the grave with all the original sweetners undrenched out of him, then the individual adopted the like »cures like« system, and called in a homeopath physician as being a pleasant friend of death's.")
  • "Ein Klassiker ist etwas, das jeder gelesen haben möchte, aber keiner lesen möchte." [WQ] - Rede vor dem Nineteenth Century Club, New York, 20. November 1900, Mark Twain's Speeches; nach Caleb T. Winchester
  • (Original engl.: "[…] a classic - something that everybody wants to have read and nobody wants to read.")
  • "Ein Mann, der etwas auf sich hält, sollte seine letzten Worte beizeiten auf einen Zettel schreiben und dazu die Meinung seiner Freunde einholen. Er sollte sich damit keinesfalls erst in seiner letzten Stunde befassen und darauf vertrauen, dass eine geistvolle Eingebung ihn just dann in die Lage versetzt, etwas Brillantes von sich zu geben und mit Größe in die Ewigkeit einzugehen." - The Last Words Of Great Men, in: The Curious Republic of Gondour and Other Whimsical Sketches, 1869
  • (Original engl.: "A distinguished man should be as particular about his last words as he is about his last breath. He should write them out on a slip of paper and take the judgment of his friends on them. He should never leave such a thing to the last hour of his life, and trust to an intellectual spirit at the last moment to enable him to say something smart with his latest gasp and launch into eternity with grandeur.")
  • "Erzähl Leuten, die dich kennen, kein Anglerlatein und schon gar nicht Leuten, die die Fische kennen." - More Maxims of Mark, posthum veröffentlicht v. Merle Johnson, Privatdruck, New York 1927.
  • (Original engl.: "Do not tell fish stories where the people know you; but particularly, don't tell them where they know the fish.")
  • "Ich glaube nicht, dass es irgendetwas auf der ganzen Welt gibt, was man in Berlin nicht lernen könnte - außer der deutschen Sprache!" - Nach seinem Aufenthalt in Berlin, Winter 1891/1892
  • (Original engl.: "I don't believe there is anything in the whole earth that you can't learn in Berlin except the German language.")
  • "Ich habe es schon häufig als bedauerlich empfunden, dass Noah und seine Sippe das Boot nicht verpasst haben." - Christian Science, Buch II, Kap. VII, The Church Edifice
  • (Original engl.: "Often it does seem such a pity that Noah and his party did not miss the boat.")
  • "Ich machte mir Sorgen, weil ich als einer der bedeutenden Autoren genannt wurde. Sie haben nämlich die traurige Angewohnheit auszusterben. Chaucer ist tot, Spencer ist tot, ebenso Milton, ebenso Shakespeare, und ich fühle mich auch nicht sehr wohl." - 9. Juni 1899, Savage Club, London; Mark Twain's Speeches
  • (Original engl.: "I was sorry to have my name mentioned as one of the great authors, because they have a sad habit of dying off. Chaucer is dead, Spencer is dead, so is Milton, so is Shakespeare, and I am not feeling very well myself.")
  • (Original engl.: "I must have a prodigious quantity of mind; it takes me as much as a week sometimes to make it up.")
  • "Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt." - A Connecticut Yankee in King Arthur's Court, Kap. XXVIII.
  • (Original engl.: "The higher the pay in enjoyment the worker gets out of it, the higher shall be his pay in cash, also.")
  • "Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann." - Überliefert durch Rudyard Kipling, From Sea to Sea, Brief 37
  • (Original engl.: "Get your facts first, and then you can distort them.")
  • "Mit anderen Worten: In einer Bevölkerung von 48 Millionen, von denen nur 500.000 als Juden geführt werden, liegt 85 Prozent der Intelligenz und Ehrbarkeit bei den Juden." [WQ] - Concerning the Jews; in: The Man that Corrupted Hadleyburg and other Stories; Kommentar zu einem Artikel, der die Vertreibung der Juden forderte, da 85 Prozent der Anwälte und Geschäftsleute Juden seien
  • (Original engl.: "It was but another way of saying that in a population of 48,000,000, of whom only 500,000 were registered as Jews, eighty-five per cent of the brains and honesty of the whole was lodged in the Jews.")
  • "Mit Führer zu reisen ist ein Segen, ohne einen zu reisen ist das Gegenteil." - A Tramp Abroad, Kap. XXXII
  • (Original engl.: "To travel with a courier is bliss, to travel without one is the reverse.")
  • "Pflichten werden nicht um ihrer selbst willen erfüllt, sondern weil ihre Mißachtung das Behagen des Menschen beeinträchtigen würde." - What is Man? / Old Man
  • (Original engl.: "Duties are not performed for duty's SAKE, but because their NEGLECT would make the man UNCOMFORTABLE.")
  • "Prinzipien - ein anderes Wort für Vorurteile." [WQ] - Rede auf einem Bankett des Royal Literary Fund, London, 4. Mai 1900; Mark Twain's Speeches.
  • (Original engl.: "Principles is another name for prejudices.")
  • "Verschiebe nicht auf morgen, was genauso gut auf übermorgen verschoben werden kann." - The Late Benjamin Franklin; Benjamin Franklin in den Mund gelegt
  • (Original engl.: "Never put off till to-morrow what you can do day after to-morrow just as well.")
  • "Was wäre die Menschheit ohne die Frauen? Rar, sehr rar." - Woman - an Opinion; Rede vor dem Washington Correspondents' Club, in: Mark Twain's Speeches
  • (Original engl.: "What, sir, would the people of the earth be without woman? They would be scarce, sir, almighty scarce.")
  • "Wenn der deutsche Schriftsteller in einen Satz taucht, hat man ihn die längste Zeit gesehen; bis er auf der anderen Seite seines Atlantiks wieder hervorkommt mit seinem Verbum im Mund." - A Connecticut Yankee in King Arthur's Court, Kap. XXII.
  • (Original engl.: "Whenever the literary German dives into a sentence, that is the last you are going to see of him till he emerges on the other side of his Atlantic with his verb in his mouth.")
  • "Wir alle sehen es gerne, wenn andere seekrank sind, solange wir es nicht selber sind." - The Innocents Abroad, chapter III
  • (Original engl.: "We all like to see people seasick when we are not, ourselves.")
  • "Wir wollen annehmen, daß wir alle teilweise verrückt sind. Das würde uns einander erklären; es würde viele Rätsel lösen." [WQ] - Christian Science, Buch 1, Kap. V
  • (Original engl.: "Let us consider that we are all partially insane. It will explain us to each other; it will unriddle many riddles.")
  • "Zivilisation ist die unablässige Vermehrung unnötiger Notwendigkeiten." - More Maxims of Mark, posthum veröffentlicht v. Merle Johnson, Privatdruck, New York 1927. Siehe auch: Google Books
  • (Original engl.: "Civilization is a limitless multiplication of unnecessary necessaries.")

Briefe[Bearbeiten]

  • "Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Brief an Mary Hallock Foote, 2. Dezember 1887, veröffentlicht in "When Huck Finn Went Highbrow" ISBN 1-370-32642-5
  • (Original engl.: "All you need in life is ignorance and confidence, then success is sure.")
  • "Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe Unterschied wie zwischen dem Blitz und dem Glühwürmchen." - Brief an George Bainton vom 15. Oktober 1888; veröffentlicht in "The Art of Authorship" von George Bainton
  • (Original engl.: "The difference between the almost right word and the right word is the difference between the lightning-bug and the lightning.")
  • "Geld kann dir ausgehen, Freunde dich im Stich lassen, Feinde können dir gleichgültig werden, aber Scharlach bleibt dir immer treu." - Brief an W. D. Howells, 7. Januar 1884; Mark Twain's Letters 1876-1885
  • (Original engl.: "Money may desert you, friends forsake you, enemies grow indifferent to you, but the scarlet fever will be true to you.")

Fälschlich zugeschrieben[Bearbeiten]

  • "Der kälteste Winter meines Lebens war ein Sommer in San Francisco." - Gemäß [1] nicht von Mark Twain. Er schreibt vielmehr in "Durch dick und dünn" (Roughing It): "Das Klima von San Francisco ist mild und einzigartig gleichbleibend. Das Thermometer steht das ganze Jahr bei etwa 70 Grad [21 °C]."
  • (engl. zitiert als: "The coldest winter I ever spent was a summer in San Francisco.")
  • (engl.: "When I was a boy of fourteen, my father was so ignorant I could hardly stand to have the old man around. But when I got to be twenty-one, I was astonished at how much the old man had learned in seven years.")
  • "Alle Welt schimpft auf das Wetter, aber niemand tut etwas dagegen." - Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 1969 Heft 1 S. 2 books.google. Meist angesehen als ein von Charles Dudley Warner überlieferter Ausspruch Mark Twains im Hinblick auf
  • "A well known American writer said once that, while everybody talked about the weather, nobody seemed to do anything about it."
in einem anonym publizierten Leitartikel im Hartford Courant von 27. August 1897, dessen Redakteur Warner damals war. Am 18. November 1884 hatte es jedoch in einer Veröffentlichung der Chamber of Commerce of the State of New York geheißen:
  • "your action reminded me of the observation of my old friend and partner, DUDLEY WARNER, concerning New-England weather – it is a matter about which a great deal is said, but very little done."
In einem Artikel über Warner in der Zeitschrihft "The Book Buyer" las man im März 1889:
  • “The weather in New England,” said Mr. Warner “is a matter about which a great deal is said and very little done.”
Die erste gedruckte Zuschreibung an Mark Twain erfolgte, soweit ersichtlich 1905 in Sketches of Some Early Shefford Pioneers von John Powell Noyes, p. 13 archive.org:

Anmerkungen[Bearbeiten]

            WQ.    Übers.: Wikiquote

Weblinks[Bearbeiten]

Wikisource
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Mark Twain.
Commons
Commons führt Medien zu Mark Twain.