Benutzer Diskussion:Wst

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hallo Wst! Du hast einmal von sieben Tagen Geduld geredet, die es gebraucht hätte. Inzwischen bist du acht Tage zu Gange und hast nicht ein einziges Zitat vollständig und richtig eingestellt. Du verursachst eine Menge unnötiger Arbeit mit deiner unsinnigen Sturheit. Ich kann dir nicht immer mit dem Besen hinterher laufen - ich kann aber auch nicht zulassen, dass du Unordnung schaffst. Was schlägst du vor, damit diese Situation beendet werden kann? --Thomas 19:01, 22. Mär 2006 (UTC)

Dass du einmal überlegst, was es bringt, einen Mitarbeiter wegen anderer Auffassungen bezüglich seiner Mitarbeit als Vandalen anzumachen, was das für eine 8-Tage-Mathematik ist, wenn dieser vier Tage lang gesperrt war, und was für ein gutes Beispiel du selbst darstellst, wenn du Hinweise auf Widersprüche in den Namenskonventionen in Bezug zu Wikipedia (Singularregel, Klammerzusätze, Begriffsklärungen [ich hätte noch weiteres]) konsequent ignorierst. Von "Unordnung" kann in wikiquote wohl nur insofern die Rede sein, als du dies jetzt vorhandene jenseits aller Logik befindliche Chaos ganz allein inszeniert hast und mit einer Beflissenheit an allen Stellen zugleich aufrechtzuerhalten suchst. Durch deine hektische Betriebsamkeit merkt manch Außenstehender momentan vielleicht nichts davon. Aber mach mal drei Wochen testweise Urlaub, dann ist das System zusammengebrochen. Statt ein schlüssiges Prinzip (was noch zu finden wäre) auf viele Schultern zu verlagern, ziehst du Paradoxien aus offenkundig prinzipiellen Gründen ins Unendliche, bis sie irgendwann im Absurden scheitern. Aber ich rufe in die Wüste. (Haben wir das Zitat eigentlich schon?).
Im Übrigen bist du mich demnächst für eine Weile los. Dann kannst du maikäfern. Deine Aporien wirst du damit nicht beseitigen wenn du nur weiter so machst. Grüße --Wst 20:59, 22. Mär 2006 (UTC)
Du gehst nicht auf die Frage ein. Wenn ich es doch bin, der Unordnung schafft - wie erklärst du dir, dass du noch nicht ein einziges Zitat richtig und vollständig eingestellt hast?
Nimm mal das hier aus Strahl, bzw. Diskussion:Strahl:
  • "Zu Liebesboten taugen nur Gedanken, // Die zehnmal schneller fliehn als Sonnenstrahlen, // Wenn sie die Nacht von finstern Hügeln scheuchen. -[Loves heralds should be thoughts, // Which ten times faster glide than the suns beams // Driving back shadows over louring hills." - Shakespeare, Romeo und Julia II, 5 Eine schöne
Die Art und Weise, wie in wikiquote.de Zitate mit Originaltext dargestellt werden, wird einzig und allein in wikiquote.de festgelegt. Ob dir die Darstellung persönlich gefällt oder nicht ist unbedeutend; sie wurde festgelegt, bevor du hier aufgetaucht bist. Warum hältst du dich nicht daran? Und achte mal auf die Endung der Quellenangabe: Eine schöne was? Es kann doch nicht sein, dass dir jeder Sinn für Qualität dermaßen abgeht? Willst du ernsthaft behaupten, dass so etwas als gut genug und Wikipedia-konform hingenommen werden müsste? Mein Problem mit dir ist ja nicht in erster Linie die Namensgebung (mit der Singularregel hast du zweifellos Recht; das wird nach und nach korrigiert), es ist vielmehr deine Quantität-Vor-Qualität-Mentalität und deine strikte Weigerung, die Zitate richtig zu verlinken. Mit Verlinken meine ich nicht das Setzen von eckigen Klammern um irgendwelche Wörter, sondern das Eintragen eines Zitats in den verlinkten Artikeln und beim Autor. Hier ist der Unterschied zur Wikipedia, den du vermutich noch nicht begriffen hast: Es genügt nicht, ein Zitat irgendwo einzustellen und sich um den Rest nicht zu kümmern. Wikipedia kennt dieses Problem nicht - deshalb gibt es hier Regeln, die du nicht von Wikipedia her kennen kannst und trotzdem akzeptieren musst.
Also: Besteht die Chance, dass du an Bord kommst oder hast du im Sinn, so weiterzumachen wie bisher? --Thomas 22:00, 22. Mär 2006 (UTC)
Auf einer Santa Tomasia mit Steuermann nur als Pirat oder blinder Passagier. Auf einer Santa Wiquota gern als Mitruderer wenn alle mitrudern. Dass die links auch hier notwendig sind, werde ich zu erklären suchen wenn ich wieder zurück bin. Im übrigen wäre ich etwas vorsichtiger mit fortwährenden selbstherrlichen Einstufungen von Mitarbeitern, von denen du keine Ahnung hast. --Wst 22:50, 22. Mär 2006 (UTC)
OK. Dann rudere mal mit! BTW: Selbstherrlichkeit ist nicht etwas, was ausgerechnet du mir vorwerfen solltest. --Thomas 23:07, 22. Mär 2006 (UTC)
Bevor du die Sache mit den Links erklärst, lass mich noch die Sache mit der Selbstherrlichkeit erklären. Sicher habe ich keine Ahnung von dir, aber ein Bild habe ich: Du bist mit Sicherheit männlich. Als du mich zur Überreaktion mit der Sperrung provoziert hast, dachte ich an einen jungen Nerd, der noch nicht gelernt hat, in einem Team zu arbeiten. Inzwischen denke ich, dass du die Zeit der ersten grauen Haare längst hinter dir hast und nie hast lernen müssen, in einem Team zu arbeiten. Du bist gebildet und belesen. Deine Bildung ist - das ist nicht abschätzig gemeint - etwas angestaubt insofern, dass dir die Alten Griechen und Goethe näher sind als Andy Warhol. Ganz sicher hast du es lieber, wenn man dir zuhört, als wenn du zuhören musst. Was macht jemand mit diesen Voraussetzungen? Ich tippe auf Dozent in einem nicht naturwissenschaftlichen Fach, das nicht die Fähigkeit erfordert, in völlig neue Gebiete vorzustoßen (Geschichte, Latein…). Dozent sein hat den Vorteil, dass einem zugehört wird und man nicht zuhören muss. Oder Pfarrer: Niemand spricht, wenn er predigt, und was er zu verkünden hat, ist das Wort Gottes. Aus diesen Gründen irritiert mich das Bild des Piraten oder Blinden Passagiers genauso wie das des mitrudernden Wst: Du wirst auf keinem Boot fahren, auf dem du nicht Steuermann sein darfst.
Korrigiere mich, wenn ich falsch liege und/oder überrasche mich, indem du über deinen Schatten springst und dich endlich den hier geltenden Regeln anpasst.
Noch etwas was zu deiner Bemerkung mach mal drei Wochen testweise Urlaub, dann ist das System zusammengebrochen: Die Wikipedia würde innerhalb weniger Tage zusammenbrechen, wenn nicht Dutzende von Admins ihre Arbeit tun würden (siehe Wikipedia Lösch-Logbuch). In Wikiquote ginge es nicht ganz so schnell, weil hier nicht so viele Leute mitmischen. Dafür tun hier nur 1,25 Admins ihre Arbeit. --Thomas 08:07, 23. Mär 2006 (UTC)

Hallo Wst! Ich weiß, dass es nicht deinen Gewohnheiten entspricht, aber gehe bitte dieses ein Mal gezielt auf zwei Fragen ein, die sich mit Ja oder Nein beantworten lassen: Ist es dir möglich, dich an die gängigen Regeln zu halten, auch wenn sie (noch) nicht explizit in den Richtlinien erwähnt sind, sondern extra für dich formuliert werden bzw. wurden? Wäre es sehr hilfreich für dich, wenn das alles was auf dieser Seite steht zusätzlich in den Richtlinien nachzulesen wäre? --Thomas 12:10, 22. Mär 2006 (UTC)


Hallo Wst! Ich weiß, dass es nicht deinen Gewohnheiten entspricht, aber gehe bitte dieses ein Mal gezielt auf zwei Fragen ein, die sich mit Ja oder Nein beantworten lassen: Ist es dir möglich, dich an die gängigen Regeln zu halten, auch wenn sie (noch) nicht explizit in den Richtlinien erwähnt sind, sondern extra für dich formuliert werden bzw. wurden? Wäre es sehr hilfreich für dich, wenn das alles was auf dieser Seite steht zusätzlich in den Richtlinien nachzulesen wäre? --Thomas 09:04, 22. Mär 2006 (UTC)


Hallo Wst! Ich weiß, dass es nicht deinen Gewohnheiten entspricht, aber gehe bitte dieses ein Mal gezielt auf zwei Fragen ein, die sich mit Ja oder Nein beantworten lassen: Ist es dir möglich, dich an die gängigen Regeln zu halten, auch wenn sie (noch) nicht explizit in den Richtlinien erwähnt sind, sondern extra für dich formuliert werden bzw. wurden? Wäre es sehr hilfreich für dich, wenn das alles was auf dieser Seite steht zusätzlich in den Richtlinien nachzulesen wäre? --Thomas 21:07, 21. Mär 2006 (UTC)


Hallo Wst! Ich weiß, dass es nicht deinen Gewohnheiten entspricht, aber gehe bitte dieses ein Mal gezielt auf zwei Fragen ein, die sich mit Ja oder Nein beantworten lassen: Ist es dir möglich, dich an die gängigen Regeln zu halten, auch wenn sie (noch) nicht explizit in den Richtlinien erwähnt sind, sondern extra für dich formuliert werden bzw. wurden? Wäre es sehr hilfreich für dich, wenn das alles was auf dieser Seite steht zusätzlich in den Richtlinien nachzulesen wäre? --Thomas 14:55, 21. Mär 2006 (UTC)


Hallo Wst! Ich weiß, dass es nicht deinen Gewohnheiten entspricht, aber gehe bitte dieses ein Mal gezielt auf zwei Fragen ein, die sich mit Ja oder Nein beantworten lassen: Ist es dir möglich, dich an die gängigen Regeln zu halten, auch wenn sie (noch) nicht explizit in den Richtlinien erwähnt sind, sondern extra für dich formuliert werden bzw. wurden? Wäre es sehr hilfreich für dich, wenn das alles was auf dieser Seite steht zusätzlich in den Richtlinien nachzulesen wäre? --Thomas 10:17, 21. Mär 2006 (UTC)


Hallo Wst! Ich weiß, dass es nicht deinen Gewohnheiten entspricht, aber gehe bitte dieses ein Mal gezielt auf zwei Fragen ein, die sich mit Ja oder Nein beantworten lassen: Ist es dir möglich, dich an die gängigen Regeln zu halten, auch wenn sie (noch) nicht explizit in den Richtlinien erwähnt sind, sondern extra für dich formuliert werden bzw. wurden? Wäre es sehr hilfreich für dich, wenn das alles was auf dieser Seite steht zusätzlich in den Richtlinien nachzulesen wäre? --Thomas 08:58, 21. Mär 2006 (UTC)

Ich kenne die Regeln gut von wikipedia her, insbesondere die Namensrichtlinien. Du führst sie an, wann immer sie dir passen und gehst aber im anderen Fall mit deinem Löschknopf nach Rasenmähermethode vor. Passen sie dir mal nicht, argumentierst du "wir seien nun mal nicht wikipedia". Das halte ich für Willkür. Das ist irrational. Das ist nicht nachvollziehbar. Die wikipedia-Richtlinien haben sich über eine weitaus längere Zeit bewährt, sind gewachsen und gereift, da war an dich hier noch gar nicht zu denken. Ich frage dich, wärest du bereit, einmal die Wikipediarichtlinien auf ihre Stringenz, Toleranz und Elastizität zu überprüfen? Es kann doch nicht sein, dass ein Nutzer eines anderen wikiraums nach Wikiquote kommt und sonderbares thomistisches Sprachgut nach Art eines Ausländertestes zu schlucken hat, und ansonsten derart schikaniert wird, dass er Abwahlinteressen für diesen lästig werdenden Zeitgenossen zu hegen beginnt. --Wst 09:12, 21. Mär 2006 (UTC)

Hallo Wst! Ich weiß, dass es nicht deinen Gewohnheiten entspricht, aber gehe bitte dieses ein Mal gezielt auf zwei Fragen ein, die sich mit Ja oder Nein beantworten lassen: Ist es dir möglich, dich an die gängigen Regeln zu halten, auch wenn sie (noch) nicht explizit in den Richtlinien erwähnt sind, sondern extra für dich formuliert werden bzw. wurden? Wäre es sehr hilfreich für dich, wenn das alles was auf dieser Seite steht zusätzlich in den Richtlinien nachzulesen wäre? --Thomas 22:53, 20. Mär 2006 (UTC)


Hallo Wst! Mach bitte keine Links auf zusammengesetzte Wörter. Sowas ist für den Anwender eine Wundertüte - erst recht bei doppelt verlinkten Wörtern wie [[Kollektiv]][[eigentum]]. In solchen Fällen wird das Zitat (wenn es passt) in den beiden Artikeln eingetragen (wenn es passt), aber kein Link gesetzt. --Thomas 21:06, 20. Mär 2006 (UTC)


Bitte verlinke intern ausschließlich direkt auf den Artikel, auch wenn das etwas mehr zu tippen gibt. Also nicht "...eine [[schön]]e Frau..." sondern "...eine [[Schönheit|schöne]] Frau..." oder, wenn du es perfekt machen willst: "...eine [[Schönheit#Äußere Schönheit|schöne]] Frau..."
Ein Redirect von schön auf Schönheit ist in Ordnung, damit ein Anwender auf Schönheit umgeleitet wird, wenn er den Suchbegriff "schön" eingibt. Bitte halte dich konsequent daran. Dasselbe gilt für die Namen der Autoren: So wie sie erfasst sind, werden sie verlinkt, eine Diskussion über mögliche alternative Schreibweisen ist reine Zeit- und Energieverschwendung. --Thomas 00:06, 20. Mär 2006 (UTC)

Mach bitte auch immer ein Leerzeichen nach dem "*" am Anfang der Zeile. Es erleichtert das gelegentliche Sortieren der Artikel, wenn die Texte alle gleich formatiert werden.

wo steht das? Du beschwerst dich ständig über Dinge, die nirgendwo stehen, und beleidigst in einem fort. Wer von uns beiden der Troll ist, da sind wir offenbar unterschiedlicher Ansicht. --Wst 08:37, 20. Mär 2006 (UTC)
Das steht mehrfach auf dieser Seite, und wenn du einen Blick in die erfassten Daten wirfst, wirst du feststellen, dass es so ist. Die Richtlinen können jederzeit ergänzt werden, bis heute war es halt einfach nicht nötig, weil bisher jeder ganz einfach akzeptiert hat, wenn man ihn auf etwas hingewiesen hat. --Thomas 08:43, 20. Mär 2006 (UTC)

Es ist an der Zeit, dass di dich dazu äußerst, ob es im Bereich deiner Möglichkeiten liegt, dich den hier geltenden Regeln anzupassen oder ob du auf Teufel komm raus den Troll spielen willst. --Thomas 08:27, 20. Mär 2006 (UTC)

Ich halte mich an die allgemeinen Regeln. Die im wikikodex befindliche Quelle der Spezialregeln, die du beliebst, allein auf meine editionen, nicht aber auf analoge von Admins anzuwenden, bitte ich nochmals zu zeigen. --Wst 08:37, 20. Mär 2006 (UTC)
Das verstehe ich nicht. Wo genau habe ich etwas auf einen Admin nicht angewendet, was ich auf deine Edits anwende? --Thomas 22:57, 20. Mär 2006 (UTC)
z.B bei Gilbert Chesterton, vom mächtigen Michael Diederich angelegt, da wagtest du einen kühnen redirect. Mehr nicht. Was ich verstehen kann. Man kann kann es sich ja mit allen verscherzen, was man ja an deinem Beispiel demonstriert bekommt. Teilnamens-redirecte aus meiner Tastatur umgehend zu löschen, scheint mithin eine deiner beliebtesten Nummern. Aber dem Großmeister gegenüber sollte man sich nicht zu sehr aufblasen. Der könnte einem am Ende noch die Luft rauslassen. -g- --Wst 23:14, 20. Mär 2006 (UTC)
Den Redirect habe ich am 24. Okt 2004 gemacht - das war einer meiner ersten Edits überhaupt. Damals wusste ich noch gar nicht, wer oder was Michael Diederich ist. Redirects gibt es viele, die sind nicht falsch - so auch Gilbert Chesterton nicht. Es soll bloß nicht auf alternative Namensformen verlinkt werden, das ist alles. Auf Gilbert Chesterton wird intern nirgens verlinkt (schau nach). Der Unterschied zwischen dir und Michael Diederich ist, dass du hier Zitate eingibst und er nicht. Deine Redirects wären allesamt in Ordnung, wenn du garantierst, dass du sie nicht für interne Links verwendest. --Thomas 23:26, 20. Mär 2006 (UTC)

Hallo Wst! Die von dir eingestellten Artikel sind bearbeitet und auf dem Stand, auf dem sie sein müssen; die Blockierung ist aufgehoben. Ich hoffe, du hast die Vorgehensweise inzwischen still erkannt und kommst an Bord. Es erspart dir und vor allem mir viel unnötige Arbeit, wenn du jedes Zitat einzeln, konsequent und vollständig einstellst, so dass zu keinem Zeitpunkt eine große Anzahl unerledigter Links offen liegen. --Thomas 13:10, 19. Mär 2006 (UTC)

Wenn du zumindest 7 Tage Geduld aufbringen könntest, bevor du wieder mit der Vandalismuskeule zuschlägst, würdest du sehen, dass auch nach anderer Methode rasch und umfassend gearbeitet werden kann. --Wst 14:49, 19. Mär 2006 (UTC)
7 Tage? Zeitgeist hast du am 27. Februar eingestellt und so stehen lassen. Du hast bisher nun mal nicht umfassend gearbeitet. --Thomas 15:01, 19. Mär 2006 (UTC)
Sorry das Thema ist wohl interessant, aber 50% der Zitate halte für Makulatur. Ich habs nicht eingestellt. Würdest du mal von deinen anmaßenden und beleidigenden Behauptungen abgehen können? Du löscht drauflos, reagierst nicht auf Wiederherstellungsbitten und greifst Behauptungen aus der Luft. Hältst du das für einen auf die Dauer konstruktiven Stil?
Aber davon abgesehen wäre es in der Tat eine Überlegung wert, die teils durch Allerweltsweisheiten angeschwollenen Artikel einmal zu "sieben". Allerdings sollten dafür zuvor klare Kriterien aufgestellt werden --Wst 15:10, 19. Mär 2006 (UTC)
Wie auch immer. Du machst schon wieder ganau das, was zum Problem führt. Kannst du nicht einen Artikel um den andern konsequent und richtig einstellen, damit die Sammlung zu jedem Zeitpunkt konsistent bleibt? Was hindert dich daran? --Thomas 15:16, 19. Mär 2006 (UTC)
Kurz gesagt die Ökonomie. Ich sitze weder an einem Hochschulrechner noch gibt hier auf dem platten Lande eine billigere schnelle DSL-Verbindung. Jedes Zitat online einzeln einzustellen, zu entlinken, dann wieder neu zu verlinken, sehe ich aber davon abgesehen als umständlich und kontraproduktiv an. So bereite ich halt die Artikel offline umfassend vor. Dass die Sammlung, die sich zu jedem Zeitpunkt als 'work in progress' versteht, jemals "konsistent" sei, halte für Selbstbetrug, um nicht zu sagen, glatten Unfug. Darauf kann nur kommen, wer rote links schamrot (?) ;-) entlinkt.
Im übrigen stelle ich zum größeren einen um den anderen Artikel ein. Vielleicht kommst du noch drauf, nach welchem Prinzip. Zum kleineren Teil sammle nach völlig eigennützigen Gesichtspunkten Zitate, die möglicherweise auch andere interessieren können und stelle sie aus reinem Mitteilungsbedürfnis hier ein. Wo bitte steht, dass das verboten ist?--Wst 15:31, 19. Mär 2006 (UTC)
Wenn du mit Ökonomie argumentieren willst, dann darfst du nicht nur deine Telefonkosten in die Rechnung einbeziehen, sondern auch den Aufwand, den du bei mir verursachst :-)
Du kannst dich drehen und wenden wie du willst: Ich werde deine Vorgehensweise nicht zulassen: Nicht von Anfang an richtig verlinkte Themen und nicht beim ganzen Namen genannte Autoren sind zu keiner Zeit tolerierbar.
Mit Konsistenz meine ich, dass ein Zitat konsequent bei allen passenden Themen und beim Autor eingetragen werden muss (das ist keine Illusion). Wenn du das nicht sofort machst, wirst du es nie mehr machen. Jedes Zitat muss früher oder später separat behandelt werden, also warum nicht gleich? Im übrigen bereitest du die Artikel nicht umfassend offline vor - die Formatierung stimmt selten und die Links auf Autoren falsch.
Die Zitate die du einstellst ergeben ein Bild von dir, das in keiner Weise mit der schon fast kindlichen Sturheit übereinstimmt, mit der du dich hier durchsetzen willst. Wie gesagt: Ich werde schlicht nicht zulassen, dass Zitate reingemüllt werden, auch wenn sie noch so gut sind.
Lass uns hier nicht in dümmliche Grabenkämpfe verstricken; im Grund genommen wollen wir vermutlich beide dasselbe. --Thomas 16:42, 19. Mär 2006 (UTC)
Das ist weitgehend klar. Nur dass du mich ausgeprochener Weise für wie blöd eigentlich hältst, weise zurück. 7 Tage, dann werden wir sehen, wer weiter gekommen ist... OK? --Wst 17:08, 19. Mär 2006 (UTC)
Nein, die Daten werden zu jeder Zeit konsistent sein - da führt kein Weg daran vorbei. BTW: Ich halte dich überhaupt nicht für blöd, aber du benimmst dich so. --Thomas 18:14, 19. Mär 2006 (UTC)

Ich will dir noch einmal erklären, warum dein Vorgehen kontraproduktiv ist und so nicht akzeptabel ist:

  • Wikiquote ist nicht Wikipedia, d.h., wenn man hier ein Zitat einstellt, muss man es beim beim Autor und in eventuell mehreren Themen-Artikeln einstellen. Wenn du ein Zitat einstellst und aus Zeitgründen oder warum auch immer das Zitat nicht gleichzeitig in in allen passenden Artikeln unterbringen willst, ist es sehr wichtig, dass du keinen Link auf das Thema machst - andernfalls ist es sehr mühsam bis unmöglich, hinterher alles nachzutragen. Rote Links sind weniger ein Problem als die nicht vollzogenen blauen Links.
  • Bei Autoren nur den Nachnamen anzugeben ist immer willkürlich - selbst bei Goethe. Warum soll es dir nicht möglich sein, "Johann Wolfgang von" hinzuzufügen? Ich habe dich mehrmals darauf hingewiesen; als einziger Grund für dein Verhalten kommt mir pathologische Sturheit in den Sinn.

Dein Vorgehen schadet dem Projekt, obwohl du eine Menge guter Zitate beizusteuern hättest. Halte dich doch bitte an die paar einfachen Regeln, und alles ist in Ordnung. --Thomas 09:38, 17. Mär 2006 (UTC)


Ich bitte dich noch einmal in aller Form, die Zitate so zu erfassen, dass die Konsistenz der Daten und damit das ganze Projekt nicht leidet. Du verursachst hier schneller Unordnung als ich hinter dir her aufräumen kann. Also kommt jetzt bitte zur Einsicht oder klinke dich aus. Andernfalls werde ich deinen Account sperren, bis deine angefangenen Arbeiten bereinigt sind. --Thomas 11:33, 16. Mär 2006 (UTC)


Du gefährdest wiederholt und bewusst die Konsistenz der Daten. Stelle bitte keine Zitate mit Links ein, die du nicht verwiklichst; es ist so fast unmöglich, die Übersicht zu behalten und alles korrekt nachzutragen. Ich weiss nicht, ob du nicht verstehen kannst oder nicht verstehen willst, aber was du hier tust ist in höchsten Maß kontroproduktiv. Es gibt dir doch genau gleich wenig zu tun, einen Link einfach wegzulassen, wenn du ihn nicht ausführen willst. Halte dich an die Regeln und zerstöre nicht die bestehende Ordnung. --Thomas 08:23, 16. Mär 2006 (UTC)


Mach bitte keine Links wie "Heine" wenn du auf Heinrich Heine verlinken kannst. Ferner höre jetzt bitte auf, Zitate in einer Art einzustellen, die du niemals wirst richtig bearbeiten können und wollen. Was du hier machst ist kontraproduktiv. --Thomas 22:17, 15. Mär 2006 (UTC)

Die von dir angerissenen Artikel Orange, Kritiker, Kino und Zitrone sind überarbeitet und auf dem Stand, auf dem sie sein sollen - d.h., die fehlenden Autoren und Artikel sind erfasst und die Zitate dorthin nachgetragen. Alle Links auf bloße Nachnamen der Autoren sind korrigiert. Beachte bitte, dass solche Links unerwünscht (weil immer willkürlich) sind. Bevor du weitere Artikel mit unverlinkten Zitaten anlegst, überarbeite bitte die folgenden Themen in gleicher Weise:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du hier mit Gewalt den Nerd spielen willst - also sei jetzt bitte konstruktiv und verursache nicht unnötige Arbeit. --Thomas 00:16, 16. Mär 2006 (UTC)


Hallo Wst! Ich bitte dich jetzt zum letzten Mal keine Links auf Vorrat zu machen. Es ist mir egal, wie du zu arbeiten gedenkst: Mache Links nur dann, wenn du sie sofort verwirklichen oder bewusst nicht verwirklichen willst. Wenn du dich nicht an die Gepflogenheiten halten willst, klinke dich bitte wieder aus. --Thomas 11:50, 15. Mär 2006 (UTC)

Verwende bitte nicht Goethe als Link, wenn Johann Wolfgang von Goethe gemeint ist. Goethe zeigt auf drei mögliche Autoren. --Thomas 12:35, 15. Mär 2006 (UTC)

Das ist mit Verlaub Unfug. Goethe ist stehender Begriff für JW. Bei den anderen muss man es freilich dazuschreiben. --Wst 12:39, 15. Mär 2006 (UTC)
Der Link Goethe zweigt aber nicht zum Johann Wolfgang (klick doch mal drauf), also setzte den Link doch einfach richtig. --Thomas 12:43, 15. Mär 2006 (UTC)

Hallo Wst! Gebe beim Erfassen von Artikeln bitte gezielt vor, erfasse keine Links auf Vorrat und kopiere die Zitate immer auch in die verlinkten Artikel. Bei diesem Vorgehen kannst du unmöglich den Überblick behalten. --Thomas 10:58, 15. Mär 2006 (UTC)

och, keine Sorge! rot ist immer gut sichtbar, Grüße --Wst 11:01, 15. Mär 2006 (UTC)
Eben. Den Artikel Heimkehr habe ich aufgeräumt, verlinkt und die Zitate bei den Autoren nachgetragen. Mach das bei den anderen Artikeln bitte von Anfang an selber; jeder Artikel sollte zu jedem Zeitpunkt in einem möglichst konsistenten Zustand sein - und das sind deine neu angelegten Artikel bei weitem nicht. Mach es doch lieber in kleinen Schritten, dafür konsequent. --Thomas 11:04, 15. Mär 2006 (UTC)
Mein Lieber, du revertierst ständig Artikel, nörgelst herum, verbreitest Frust, und verhinderst jegliche konstruktive Zuarbeit. Das finde ich nicht anständig. Ich respektiere deinen Stil, mehr erwarte auch von dir nicht. Was ich bislang als stillschweigend hier beigesteuert und korrigiert habe will ich gar nicht anführen. Lass mich jetzt bitte arbeiten. --Wst 11:12, 15. Mär 2006 (UTC)
Arbeite aber bitte richtig und mach jetzt nicht auf Sturkopf. --Thomas 11:22, 15. Mär 2006 (UTC)

Hallo Wst, willkommen bei Wikiquote. Schön, dass du dich angemeldet hast; ich wollte schon gar nicht versuchen, einer wechselnden IP-Adresse hinterher zu rennen. Die Reverts habe ich gemacht, weil wir hier (im Gegensatz uu Wikipedia) keine Links auf Vorrat machen. Setze einen Link bitte nur dann, wenn du das Zitat auch im verlinkten Artikel einträgst oder wenn du bewusst entscheidest, dass der Link richtig ist aber das Zitat dennoch nicht so recht in den verlinkten Artikel passt. Wenn ein verlinkter Artikel noch nicht existiert (rot), dann lege ihn bitte an. Nur so kann halbwegs sichergestellt werden, dass die Sammlung konststent und logisch geordnet ist. --Thomas 08:07, 15. Mär 2006 (UTC)

Rote links bedeuten das etwas fehlt, wie anders soll ein interessierter Mitarbeiter das sonst sehen? Außerdem behindert deine ständige Sofortlöscherei jegliche konstruktive Mitarbeit und fördert allenfalls den Verdruss. Daher bitte um etwas Gelassenheit. --Wst 08:43, 15. Mär 2006 (UTC)

Noch etwas zur Höchstlänge eines Zitats: Es sollen hier nicht ganze Buchpassagen wiedergegeben werden, das ist Sache von Wikisource oder Wikibooks. Die hier gesammelten Zitate sind vorzugsweise kurze und prägnante Merksätze, Aphorismen oder Bonmots, die für sich selber, losgelöst vom Kontext einen Sinn ergeben.

Das tut es hier allerdings und wird zudem gern in vielen Zusammenhängen so zitiert. --Wst 08:43, 15. Mär 2006 (UTC)
Ja, aber zu lang ist es trotzdem, also nicht kurz und prägnant. --Thomas 09:09, 15. Mär 2006 (UTC)

Nimm es bitte nicht persönlich, wenn das Zitat als zu lang in die Diskussion verschoben wird. Allenfalls kannst du es auf das Wesentliche kürzen oder aufteilen. --Thomas 08:13, 15. Mär 2006 (UTC)

Nehme dein Vorgehen als das was es erscheint: Weitestgehehende Eigenmächtigkeit, ohne Rückfragen, Verständnisfragen, Diskussionen (die allenfalls auf wiederholtes Bitten). --Wst 08:43, 15. Mär 2006 (UTC)
Eine Diskussion musst du ankicken, wenn du eine willst. Dieses Projekt läuft seit einiger Zeit mit den Regeln, die sich eingespielt haben. Wir können gerne über die Regeln diskutieren und sie ändern, wenn es von Vorteil ist; inzwischen bist du ja als angemeldeter Benutzer ansprechbar. --Thomas 09:08, 15. Mär 2006 (UTC)

Und noch etwas: Links in die Wikipedia werden bei Autoren im Titel und sonst ausschließlich mit den entsprechenden Vorlagen im Fuss des Artikels gemacht. Alle Link innerhalb des Textes verweisen ausschließlich auf Artikel von Wikiquote. Deshalb habe ich den Link in Gelassenheit entfernt. --Thomas 08:17, 15. Mär 2006 (UTC)

Willkommen zurück[Bearbeiten]

Hallo Wst, willkommen zurück in der Wikiquote. Um das "Betriebsklima" unseres sehr familiären Projekts nicht negativ zu beeinflussen, möchte Dich bitten, die offene Provokation auf Deiner Benutzerseite gegenüber einem ehemaligen, aber hier noch durchaus mitlesenden Mitarbeiters zu entfernen bzw. einer Versionslöschung Deiner Benutzerseite zuzustimmen. Ich schätze, dass wir auch ohne solche Kindereien hier gut miteinander auskommen können. Damit Du dem Projekt von Nutzen bist, würde ich Dich des Weiteren bitten, Dir noch einmal Wikiquote:Richtig erfassen hinsichtlich der Verlinkung der Zitate beim Autor sowie in den anderen verlinkten Themengebieten anzuschauen. Mit Deiner derzeitigen Erfassungstechnik sorgst Du leider für sehr viel Nacharbeitungsaufwand. In einigen Fällen habe ich die von Dir nicht berücksichtigte Verlinkung nachgetragen. Sollte mir jedoch weniger Zeit zur Verfügung stehen, kann ich in solchen Fällen leider Deine Bearbeitung nur pauschal zurücksetzen, da die Analyse, bis zu welchem Punkt Du Zitate verlinkt und erfasst hast, sehr zeitaufwändig ist. Ich hoffe Du hast für dieses Vorgehen Verständnis und nimmst Dir zukünftig mehr Zeit beim Erfassen. Nur so kann die Qualität der Wikiquote gewährleistet bleiben. Solltest Du noch Fragen haben, kannst Du Dich gerne jederzeit melden oder unter Wikiquote:Fragen zur Wikiquote um Auskunft anfragen. Weiterhin viel Spaß in der Wikiquote wünscht --WIKImaniac 00:20, 19. Apr. 2007 (CEST)

Den Worten meines Vorredners kann ich mich nur anschließen. Wir freuen uns über jeden, der hier mitmachen will und konstruktive Beiträge leistet. Die Einhaltung der Wikiquette soll aber für uns alle verbindlich sein, bzw. soll eine Selbstverständlichkeit sein. --Toledo 00:40, 19. Apr. 2007 (CEST)

Danke für Deine Kooperation[Bearbeiten]

Hallo Wst! Freut mich, daß Du Wikimaniacs und meine Bitte zur Kenntnis genommen hast und das Bild auf Deiner Benutzerseite jetzt nicht mehr sichtbar ist. Wir bemühen uns um die Verbesserung von WQ. Du hast ja vermutlich mitbekommen, daß wir in den WIKI-Projekten inzwischen die "outsiders" geworden sind, mit denen niemand mehr spielen will. :-(( Wenn Du helfen möchtest, das Projekt zu retten, dann kannst Du dich - wenn Du magst - an den Reform-Diskussionen beteiligen. Wie ich schon sagte, wir freuen uns über jeden konstruktiven, fruchtbaren Beitrag. Gruß --Toledo 11:41, 19. Apr. 2007 (CEST)

Ich bedanke mich ebenfalls für Dein Entgegenkommen und möchte Dich kurz darauf hinweisen, dass ich soeben die gestern angekündigte Versionslöschung durchgeführt habe. Gruß --WIKImaniac 23:57, 19. Apr. 2007 (CEST)

Inoffizielle Bitte[Bearbeiten]

Hallo Wst, freue mich, dass Du wieder aktiv bist und die Themenartikel bereicherst und neu anlegst. Ich hätte in diesem Zusammenhang eine Bitte an Dich: Derzeit wird im Rahmen des Wikiquote:Reform-Prozesses viel über die richtige Behandlung von Zitaten von Personen diskutiert, deren Werke noch urheberrechtlich geschützt sind. Dies sind praktisch alle Personen, die noch leben oder vor weniger als 70 Jahren verstorben sind. Bei diesen Personen ist es urheberrechtlich erforderlich, dass Zitate mit einer Quellenangabe versehen sind. Bislang sind wir per Meinungsbild übereingekommen, dass bei lebenden Personen bald schon keine Zitate ohne Quellenangabe mehr vorkommen sollen, bis zum 30. September werden sie alle zu löschen sein. Bei verstorbenen Autoren werden derzeit noch 5 "Zugeschriebene" Zitate ohne Quellenangabe erlaubt. Mittelfristig strebe ich an, auch für diese Zitate Quellenangaben nachzutragen oder einen Konsens dazu zu finden, dass Zitate ohne Quellenangabe generell gelöscht werden.

Langer Rede kurzer Sinn: Meine Bitte an Dich wäre, darauf zu verzichen, Zitat in Themenartikel einzutragen, die keine Quellenangabe tragen.

Zumindest bei lebenden Personen wird dadurch einiges an Arbeit gespart, da dort quellenlose Zitate in absehbarer Zeit (bis 30. September) gelöscht werden, und dann die Zitate auch bei den Themenartikeln gelöscht werden müssen. Bei den anderen Zitaten gibt es derzeit keine Regelung, aus den genannten Gründen könnte sich das jedoch ändern. Übringens wird auch in der Wikiquote:Werkstatt noch tätige Mithilfe benötigt. Es geht dort u. a. darum, Commons-Verweise zu ergänzen und sicherzustellen, dass bei den lebenden Personen zunächst nicht mehr als 5 zugeschriebene Zitate auftrauchen und unbelegte Zitate gekennzeichnet werden. Vielen Dank! --Hei ber 19:16, 24. Apr. 2007 (CEST)

Leuchtet ein. Wäre für die WQ-Qualität sicherlich ein Gewinn, alle Zitate inskünftig zu belegen. (Vielleicht nicht gleich die bislang vorhandenen unbelegten zu löschen, aber ab einem terminus ad quem nur mehr die Einstellung belegter Zitate zu ermöglichen) Grüße --Wst 21:37, 24. Apr. 2007 (CEST)
Volle Zustimmung! Die Aufarbeitung der alten macht schon bei lebenden Personen eine Menge Arbeit, wenn das abgeschlossen ist kann man über mehr nachdenken... Habe jetzt bei Wikiquote:Meinungsbilder/Zitate_in_Themenartikeln_ohne_Quellangaben den ersten Schritt geplant, über weiteres (keine Neuen Zitate ohne Beleg) ist dann ein weiteres Meinungsbild dran. --Hei ber 22:09, 24. Apr. 2007 (CEST)

Neue Seite(n)[Bearbeiten]

Moin Wst! Trage doch bitte die von dir neu angelegten Artikel/Seiten auf der Hauptseite ein! Danke.--GuteMiiene 09:02, 5. Mai 2007 (CEST)

Nachtrag: Das ist hier so üblich!--GuteMiiene 09:07, 5. Mai 2007 (CEST)

Sollen da wirklich alle rein? Dann genügte doch [:http://de.wikiquote.org/wiki/Spezial:Neue_Seiten]. Günstiger fände, wenn jemand (du?) das auswählend gestaltete. Gleichsam als Appetizer. Grüße --Wst 09:16, 5. Mai 2007 (CEST)

Also den Eintrag unter Neue Seiten auf der Hauptseite solltest du dann doch eher nach eigenem Ermessen vornehmen, falls das nicht bei irgendjemand querläuft bzw. irgendjemanden hier stört. Tue, was du für richtig hälst.--GuteMiiene 13:13, 5. Mai 2007 (CEST)

Hohl[Bearbeiten]

Wenn Du schon verlinkst, dann mußt Du die verlinkten Wörter dann auch auf den entsprechenden Seiten eintragen, bitte. Gleich das erste Zitat auf der von Dir neu angelegten Seite Hohl -

ist für mich der Beweis, daß es eher ungünstig ist, Adjektive als Lemma-Namen zu verwenden. Gruß --Toledo 22:29, 13. Mai 2007 (CEST)

war mir bei diesem Zitat selbst nicht sicher. Wenn du meinst, nimms raus. Um so mehr würde feste Formeln wie etwa "aus dem hohlen Bauch" als Redewendung verankern wollen. --Wst 22:55, 13. Mai 2007 (CEST)
Ähm, das ist bei WQ unüblich. Wir nehmen nur einzelne Wörter als Lemma-Name. --Toledo 22:57, 13. Mai 2007 (CEST)
Hier eigentlich gemeint: die Formel in den Artikel "hohl" hinein. Gleichwohl schützen "Üblichkeiten" vor Veränderungen nicht. Sobald erforderlich (wg. Zitatwachstum, Themenspezifizierung etc.), wird sich die Frage nach einem differenzierenderen Herangehen neu und anders stellen meint --Wst 23:08, 13. Mai 2007 (CEST)
Zustimmung. Ausführlicher in: Wikiquote Diskussion:Thema#Substantiv-Gebot --plauz 16:23, 15. Mai 2007 (CEST)

Verlinkungen!!![Bearbeiten]

Hallo Wst! Freut mich, daß Du so fleißig bist und offensichtlich großes Interesse an diesem Projekt hast. Solche Leute lob' ich mir. :-)) Aber ich bitte Dich dennoch um eines: BITTE, BITTE, BITTE vergiß bei allem Eifer nicht, die von Dir verlinkten Wörter auf den entsprechenden Seiten einzutragen. Bei Paradoxon hast Du beispielsweise Deine Arbeit nicht vollendet. Wäre schön, wenn Du es noch machen würdest. Merci! Gruß --Toledo 23:41, 13. Mai 2007 (CEST)

Dürften es auch im Vorfeld gesetzte rote Links sein? Dann lösten sich viele, viele, viele Probleme im Handumdrehen von selbst. Habe nämlich keine Lust, doppelte, dreifache, vierfache Arbeit zu machen.--Wst 23:47, 13. Mai 2007 (CEST)
Rote Links sind bei WQ NOCH VIEL SCHLIMMER!!! Wir nennen das "Links auf Vorrat". Und die sind bei WQ absolut unerwünscht. Daß du keine Luscht hast, Deine Verlinkungen nachzutragen, habe ich schon bemerkt. Bizarre Einstellung. :-(( Ich gehe noch milde mit Dir um und bitte Dich lediglich ganz lieb, es zu tun. Aber Vorsicht!!! Gibt hier andere Admins, für die wäre diese von Dir offen zugegebene Weigerung, sich an die Grundregeln von WQ zu halten, ein Grund, Dich sofort rauszuwerfen. Denk' noch mal darüber nach, ob Du vielleicht nicht doch ... Deine Arbeit vollständig erledigen möchtest, hmmmm ... ... ... ... --Toledo 23:59, 13. Mai 2007 (CEST)
Das möchte ich sehr wohl! Nur mit längerem Atem und weniger Verfitzelungen. Du bist hier nicht die erste, die mir mehr oder weniger direkt unterstellt, ich wolle die Arbeit unvollständig lassen, ja ich könne sie gar nicht zu einem Ende bringen. (Ob man ein wiki je zu Ende bringen kann und soll wäre noch eine ganz andere Frage.) Demzufolge hat man meine vorbereitenden Links alle wieder gelöscht. (So kann man natürlich auch Energie investieren :-( ) Man hat mich verschiedentlich zu sperren gesucht. Aber wo bitte liegt hier Vandalismus vor? Kann mich des Eindrucks eines gewissen hier vorherrschenden - mit Verlaub - Dogmatismus nicht erwehren. Andere internationale WQs verfahren weitaus großzügiger.
Kurz: Wenn das Linkverbot weiter so eng ausgelegt wird, werde auch künftig keine setzen. Anders gesagt: nicht sofort! Wie du bemerkt hast, widme ich mich ausgiebig zahlreichen Artikeln durch Ergänzungen, und nicht nur meinen, sondern weitgehend allen möglichen sinnvollen Nachverlinkungen. Grüße--Wst 10:53, 14. Mai 2007 (CEST)
Hallo Wst, die Konventionen der de-WQ zu Links kannst du hier nachlesen:
Ich musste mich auch erst daran gewöhnen, finde sie aber mittlerweile ganz sinnvoll. Meiner Meinung nach geht's bei den Links nicht um eine möglichst vollständige Verlinkung von Zitaten, sondern um lesenswerte Themenartikel. Das heißt, ich setze Links nur dann, wenn ich meine, dass das Zitat den entsprechenden Themenartikel bereichern würde. Nicht jedes Zitat, in dem das Wort Haus vorkommt, muss auch gleich im Themenartikel Haus erscheinen. Da sehe ich übrigens den Unterschied zwischen einer automatisierten Datenbank und einem handbearbeiteten Wiki. :-) --plauz 13:52, 15. Mai 2007 (CEST)
Das leuchtet einerseits sehr wohl ein. (Und wäre wohl ein Prüfstein u.a. auf den vor schierer Masse glänzenden Artikel Art). Anderseits begegne beim Durchkämmen der Artikel durchaus Begriffen, die ich gern für die spätere Anlage eines Artikels kennzeichnen würde. z.B. Antike. Das ist mir bislang durch das Linkverbot verwehrt. Aber deinem pragmatischen Argumentationsgang entnehme diesbezüglich keinen direkten Widerspruch. Vielleicht lässt sich doch ein modus vivendi basteln? Grüße --Wst 14:23, 15. Mai 2007 (CEST)
Klar! :-) Ideen für mögliche Themen würde ich auf meiner Benutzerseite sammeln. Da stört sich auch niemand an "roten Links". Ich sammle meine offenen Baustellen, Ideen und halbfertigen Projekte auf Benutzer:Plauz#Baustellen, Biblelover macht's ähnlich mit Benutzer:Biblelover/Baustelle.
Der Trick ist aus meiner Sicht, dass man erst den Themenartikel anlegt, dann geeignete Zitate aus den Personenartikeln reinkopiert, und dann die verwendeten Zitate verlinkt. Wenn man von den Themenartikel ausgeht, merkt man auch schneller, ob's ein geeignetes Thema unter einem anderen Stichwort schon gibt.
Am Beispiel "Antike" würde ich so vorgehen. Auf deiner Benutzerseite einen Abschnitt "Baustelle" anlegen. Dort "Ideen für Themenartikel" sammeln und verlinken, etwa Antike. Dann geeignete Suchbegriffe finden (und vielleicht dazuschreiben), wie "Rom", "Athen", "Griechen", "Philosophie", "Imperium", "Demokratie", usw. Dann ist die ganze Information schon öffentlich zugänglich im Wiki, ohne dass du "rote Links" schaffst. Und wenn du über deine Suche genug geeignete Zitate findest (Themenartikel beginnen meiner Meinung nach ab zwei, besser drei, Zitaten), legst du den neuen Themenartikel an. Dafür gibt's zwei Vorgehensweisen:
  1. Du klickst auf den Knopf bei Wikiquote:Thema#Neuen Themenartikel anlegen oder
  2. Du klickst auf das rote Link deiner Benutzerseite und fügst die Themenvorlage {{subst:Thema}} von Hand ein.
Das erscheint auf den ersten Blick etwas bürokratisch, funktioniert aber. :-) Vereinfachungsvorschläge sind immer willkommen. --plauz 15:09, 15. Mai 2007 (CEST)
Wobei das eingeklagte Problem, alle schonmal (1.) gefundenen, (2.) gesammelten und (3.) verarbeiteten Zitate eben nochmals (4.) rückwärtig neu verlinken zu müssen, eben ungeklärt zu bleiben scheint. Vielmehr führen diese Exempel WQ in meinen Augen von einem Gemeinschafts- zu einem Individualunternehmen zurück und verabschieden sich zu einem guten Teil vom bewährten wiki-Prinzip.
Rote links angesammelt wären jedoch im Spiegel von Spezial:Gewünschte Seiten von jedermann als Indikator eindeutig verfolgbar. Und mancher, der sich gern einmal an der Schaffung neuer "gewünschter" Artikel beteiligen würde, bekäme eine reale Chance. Ohne rote links muss er evtl. lange suchen, um sich einzuklinken befürchtet --Wst 15:58, 15. Mai 2007 (CEST)
Dein Problem kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Könntest du ein paar Beispiele geben?
Das würde zu weit führen. Legionen solcher von mir einmal angelegter Startartikel sind gebremst und kurzerhand gelöscht worden.--Wst 18:35, 15. Mai 2007 (CEST)
Übrigens ist Wikiquote nicht Wikipedia. :) In einem "normalen" Wiki ist die kleinste Informationseinheit der Artikel (oder die Seite). In Wikiquote ist es das Zitat. Ein Themenartikel in Wikiquote enthält nur Kopien bereits vorhandener Zitate. Wenn in Wikipedia 10 Seiten auf "Antike" rot verlinken, weist das auf dringend benötigte Inhalte hin. In Wikiquote verweist ein rotes Link nur auf neue Zusammenstellungsmöglichkeiten von Zitaten. Die sind zwar interessant, aber sekundär. Zitate zur Antike finde ich auch, indem ich Wikiquote nach "Antik" durchsuche. Ein Themenartikel sollte meiner Meinung nach mehr sein, als nur das Ergebnis einer Suchabfrage.
kann ich nicht nachvollziehen. Rote links provozieren grundsätzlich neben der Anlage eines Themenartikels vor allem die Findung markanterer Zitate aus anderen eigenen Quellen. Dass diese vorübergehend (!) - sollten sie von noch nicht gelisteten Autoren stammen, oder wichtige neue Themen anreißen - rote Links aufweisen werden, liegt für mich in der Natur der Sache. Leider wurde diese thematisch orientierte Herangehensweise etwas buchhalterisch durch gezielte Sofortlöschaktionen zu Fall gebracht. Jetzt sieht es in der Tat etwas unkreativ aus. Deswegen mein wiederholtes Plädoyer für Mut zu roten links.--Wst 18:35, 15. Mai 2007 (CEST)
Es ist auch eine Frage der Prioritäten. Wie die "Reform"-Diskussion zeigt, hat die deutsche Wikiquote paradoxerweise das Problem zu vieler Zitate. Wir wollen uns an geltendes Recht zu halten. Also müssen wir sicherstellen, dass die Zitate Hand und Fuß haben. Das Ziel ist ein gemeinschaftlicher Arbeitsprozess, der die Zahl hochwertiger Zitate(!) erhöht. Wie gesagt, es geht in Wikiquote um Zitate, nicht um Artikel.
Ein weiterer Unterschied zu Wikipedia (und anderen "normalen" Wikis). In Wikipedia gibt's nur eine Art von Artikeln: Artikel (und die gelegentliche Begriffsklärungsseite). In Wikiquote gibt's mindestens vier Artikeltypen: Autorenartikel, Themenartikel, Sprichwörterartikel und Filmzitateartikel. Die unterliegen allen ihren eigenen Regeln. (Die englische Wikiquote unterscheidet nach anderen Kriterien als die deutsche.)
Die höchste Priorität haben Personenartikel, weil wir dort Zitate ihren Autoren zuordnen und mit Quellen belegen können. Einerseits gibt's da urheberrechtliche Auflagen zu erfüllen, andererseits erleichtert das auch die Qualitätssicherung. Ähnliches gilt für Film-Zitate.
Sprichwörterartikel sind eher ein Sammelbecken für Zitate, die man niemandem zuordnen kann oder wo sich noch niemand die Mühe gemacht hat, die Quelle zu recherchieren.
Themenartikel, um die's dir zu gehen scheint, sind die Kür. Der Wert von Themenartikeln besteht in der Auswahl(!) von Zitaten. Auch hier greift wieder das Urheberrecht. Einfach alle Zitate, in denen das Wort "hohl" auftaucht, in einen Artikel zusammenzuwerfen ist keine schöpferische Leistung. Das gleiche Ergebnis kriegt man auch über eine Google-Abfrage. Auch hier greift wieder das Urheberrecht. Zitatesammlungen sind nur schützenswert, wenn sie solche schöpferischen Leistungen erbringen. Das betrifft indirekt auch wieder das Recht der Wikiquote, überhaupt Zitat zu reproduzieren.
Genau aus diesem Grunde ziehe die gegenteilige deiner folgenden Schlussfolgerung...--Wst 18:35, 15. Mai 2007 (CEST)
Rote Links auf Themenartikel bringen keinen Nutzen. Im Gegenteil. Sie stören den Lesefluss und führen ins Leere.
Einfarbige Schriften erleichtern das Lesen grundsätzlich. Farbige Links erregen Aufmerksamkeit! Entweder zur Auffindung eines gesuchten Themas, oder sie provozieren die Erstellung eines solchen durch jemanden, der etwas dazu zu sagen hat.--Wst 18:35, 15. Mai 2007 (CEST)
Noch anders gesagt: Wikiquote hat schon viele offenen Baustellen. Du tust der Gemeinschaft keinen Gefallen, wenn du noch weitere aufmachst. --plauz 17:17, 15. Mai 2007 (CEST)
Deswegen habe bereits meine Bereitschaft zu behutsamer grundlegender Artikelsanierung erklärt, wenn ich mal daran beschäftigt bin. Bereinige damit das möglicherweise von mir Ausstehende und zugleich anderer Bereinigenswerte. Löschen nach Schema F, weil es halt grad ne Abstimmung darüber erlaubt, wie momentan zu sehen, ist meine Sache nicht.--Wst 18:35, 15. Mai 2007 (CEST)
P.S.: In der Wikipedia stieß ein w:Benutzer:Wst auf ähnlichen Widerstand. Bist du das?
Der "Widerstand" der Meute war keineswegs "ähnlich". --Wst 18:35, 15. Mai 2007 (CEST)
OK, wir haben unterschiedliche Meinungen. Ich wollte dir den Einstieg in Wikiquote erleichtern. Du kennst jetzt die hiesigen Konventionen und ihren Sinn. Wenn ich dich richtig verstanden habe, bist du mit offenen Wikiprojekten sehr vertraut (langjähriger Wikipedia-Admin?). Du weißt also genau, was du tust. Damit hat sich das Diskussionsthema "Verlinkung" für mich erledigt.
Aber: es wäre mir lieber, wenn du Regeln nicht einfach ignorierst, sondern hilfst, sie zu verbessern. Auf den Diskussionsseiten der entsprechenden Richtlinien- und Hilfeseiten (die hier im Thread verlinkt sind oder über "Hilfe" leicht zu finden sind) wäre mE der richtige Ort dafür. Mit Meinungsbildern haben wir auch ganz gute Erfahrungen gemacht. Ich halte das alles für nützliche Werkzeuge, um die Mehrheitsmeinungen der Gemeinschaft zu ermitteln und zu dokumentieren. --plauz 13:14, 16. Mai 2007 (CEST)
Ja. Sich verständlich machen wäre eine gute Voraussetzung. Beginnen könnte man evtl. damit, nicht bloß das selbst gut gemeinte unter losen Verweisen auf teils interpretierbare WQ-Richtlinien durchzuziehen, wie du momentan gerade anderswo sehen kannst, sondern - wo wir gerade dabei sind - direkt zu zitieren, was eigentlich gerade genau gemeint ist. --Wst 13:27, 16. Mai 2007 (CEST)
Völlig einverstanden. Du meinst vermutlich so leidige Themen wie Exzerpte oder Frageform. Ich sehe hier auch noch einen großen Handlungsbedarf, bis das Regelwerk eingermaßen Hand und Fuß hat. Ich habe mich bei meinem Einstieg in Wikiquote vor allem um Dokumentation gekümmert, weil hier dauernd irgendwelche Regeln zitiert erwähnt wurden, die nirgends beschrieben oder zumindest gut versteckt waren. (Im Quelltext einer Vorlage zum Beispiel, wo man als Neuling ja zuerst nachsehen würde...) Jetzt sind die Regeln wenigstens offen auf dem Tisch und können geklärt, vereinheitlicht, abgestimmt, vereinfacht oder gelöscht werden. Na ja, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...
P.S. Antike ist gut geworden. Gefällt mir! --plauz 15:56, 16. Mai 2007 (CEST)

Bitte ...[Bearbeiten]

... halte Dich doch an die Grundregeln von WQ. Zu Länge von Zitaten findest Du bei Richtlinien noch mehr Infos. Gruß --Toledo 00:57, 16. Mai 2007 (CEST)

Kann diesbezüglich nix finden. Welchen Satz konkret meinst du?--Wst 07:38, 16. Mai 2007 (CEST)

Redewendungen[Bearbeiten]

Ich habe gerade eine deiner Redewendungen gelöscht. Siehe auch unsere schon laufende Diskussion Benutzer Diskussion:Plauz#Redewendungen. --plauz 14:38, 16. Mai 2007 (CEST)

Hallo Wst, wenn du hier schon Redewendungen einstellst, dann nenne sie wenigstens auch Redewendungen. Zum Beispiel bleibt Kirschenessen eine Redewendung, auch wenn du sie als Sprichwort einträgst. Wenn schon Regelbruch, dann bitte offen. Schummeln finde ich feige. Außerdem macht's das Aufräumen hinter dir noch mühsamer. Mir graust's schon davor, mit Röhrich und Wander (s. WQ:QA) alle deine Benutzerbeiträge durchgehen zu müssen.

Bitte bemühe dich um eine Regeländerung. Ich traue dir zu, ein geeignetes Meinungsbild aufzusetzen. Ich habe keine Ahnung, wie der Rest der Community zu Redewendungen steht; respektiere aber die bisherige, unangefochtene Regel. --plauz 03:05, 18. Mai 2007 (CEST)

P.S.: Außerdem hoffe ich, dass du die Kommentare zu den Redewendungen nicht wörtlich aus deinem Sprichwörterbuch abschreibst... Vom Sprachduktus wäre das möglich. Vielleicht unterschätze ich auch nur dein Talent für Lexikonkurzwortsprache. :) Inhaltlich finde ich deine Beiträge übrigens eine wertvolle Bereicherung. --plauz 03:05, 18. Mai 2007 (CEST)

Dass man sich gern auf jemanden einschießt, begegnet mir nicht zum ersten mal. Vielleicht richtest du deinen objektiv-kritischen Blick zunächst einmal ganz unvoreingenommen auf das WQ-Material: Deutsche_Sprichwörter#M. Würde manche Unannehmlichkeit ersparen. Auch von Schulmeistereien würde lieber abraten. Grüße--Wst 03:14, 18. Mai 2007 (CEST)
Warum beseitigst du dann nicht den Fehler, anstatt neue hinzuzufügen? Wikiquote ist keine verlässliche Quelle, das müsste sich rumgesprochen haben. Einen Verweis auf Röhrich oder Wander oder das von dir benutzte Buch würde ich akzeptieren.
Warum kannst du nicht einfach ein paar simple Regeln befolgen, auf die sich die Gemeinschaft im Laufe der Jahre geeinigt hat? Wenn du Regeln nicht magst, lass sie ändern. Aber wenn du dich einfach über alle Anderen hinwegsetzt, brauchst du dich über Feuer von allen Seiten nicht zu wundern... Versuch's doch einfach mal mit dem Einhalten von Regeln. Ist ja nicht schwer. --plauz 03:26, 18. Mai 2007 (CEST)
Weil es kein Fehler im strengen Sinn ist. Bestimmte Redewendungen weisen nun mal sprichwörtliche Züge auf. Das hat offenkundig derjenige eben so gesehen haben, der "Kirschenessen..." in die Sprichwortliste stellte. Wo also liegt das Problem? --Wst 03:39, 18. Mai 2007 (CEST)
Ich hoffte, dass du aktiv zur Klärung einer redaktionellen Richtungsentscheidung beitragen könntest. Wir haben unterschiedliche Herangehensweisen. Außerdem lege ich großen Wert auf inhaltliche Qualität einer Zitatesammlung, dazu gehört auch sauberer Umgang mit Begriffen wie Redewendung oder Sprichwort. Ich vertrete aber nur eine Einzelmeinung und werde dich nicht weiter stören. --plauz 12:44, 20. Mai 2007 (CEST)

Nochmalige - dringende!!! - Bitte[Bearbeiten]

Hallo Wst!
Ich bitte Dich nochmal, beim Anlegen neuer Seiten auf Vollständigkeit der Formalia zu achten. (Siehe dazu Friedrich Spee von Langenfeld.) Du tust WQ keinen Gefallen, wenn Du Deine Arbeit immer nur "halb" erledigst. Du hast ja schon selber erwähnt, nicht sooo viel Bock auf Verlinkungen etc. zu haben. Das gehört aber auch dazu, wenn man bei WQ mitarbeiten möchte. Dein Fleiß in Ehren, aber wenn Du nicht bereit bist, die Grundsätze von WQ einzuhalten, dann mußt Du eventuell gesperrt werden. Thomas hat sich zwar etwas derb ausgedrückt, und Deine nicht vollständigen Ergänzungen als "Scheiße" bezeichnet. (Siehe Detlev von Liliencron.) Aber im Kern hat er Recht, wenn er über Deine Vorgehensweise verärgert ist. Ich bin es allmählich auch. Wir freuen uns über jeden, der hier mittun möchte. Aber die Grundsätze von WQ müssen beachtet werden, damit hier kein wilder Dschungel entsteht. Gruß --Toledo 21:02, 18. Mai 2007 (CEST)

Löschungen von "Besser" und "Des Knaben Wunderhorn"[Bearbeiten]

In diesen beiden Fällen habe ich vom SLA gebrauch gemacht und die Gründe für die Löschung auch genannt. Lieber WST - BITTE mach Deine Arbeit richtig. Dann gibt's auch nix mehr zu beanstanden. Gruß --Toledo 21:55, 18. Mai 2007 (CEST)

Dieser "SLA" war weder les- noch diskutierbar. Er war nicht nachvollziehbar. Zu den zuvor vollzogenen SLA kein Vergleich. Nennt man so etwas abwürgen?--Wst 22:04, 18. Mai 2007 (CEST)
Nein, Wst, das ist kein "Abwürgen", ganz bestimmt nicht. Aber was du hier produzierst, das entspricht nicht der Arbeitsweise von WQ. Wie viele Bitten, Dich zu bessern und Hinweise (oder Kraftausdrücke von Thomas) auf deine mangelhafte Mitarbeit brauchst Du denn noch??? Er hat Dich übrigens schon 2006 darauf hingewiesen, was Du falsch machst. --Toledo 22:10, 18. Mai 2007 (CEST)

Deine derzeitige Sperre[Bearbeiten]

Hallo Wst, ich habe kürzlich Deine Sperre mitbekommen. Ich würde gern versuchen, bei Toledo ein gutes Wort für eine vorzeitige Entsperrung einzulegen. Viele Deiner Bearbeitungen waren in meinen Augen sinnvoll, auch Deine Vorschläge etwa zu bkls haben mir gefallen. Falls Du Dich bereiterklären könntest, vor Änderungen, die umstritten sind, einen Konsens zu suchen oder Vermittlung sehe ich gute Chancen, die Sperre aufzuheben. Grüße --Hei ber 21:01, 9. Jun. 2007 (CEST)

Mit Sicherheit nicht. Wst verursacht Chaos, gibt selber zu, keine Luscht darauf zu haben, von ihm in eckige Klammern gesetzte Begriffe dann auch ordnungsgemäß zu verlinken. Er hat im April und Mai 2007 erneut Dinge eingestellt, die Thomas und WIKImaniac 2004 (!!!), 2005(!!) und 2006 (!) schon mal löschten. Wst ist leider unbelehrbar, obwohl immer wieder an ihn appelliert wurde/wird, er solle bitte keine halben Sachen hier abliefern. Hast Du, Hei ber, ihn nicht auch mehrfach drum gebeten??? Sorry, aber ich bleibe bei der Sperrung. Sie ist ja nicht für immer sondern nur befristet. SO menschenfreundlich bin ich. ;-)) --Toledo 21:09, 9. Jun. 2007 (CEST)
PS. Blick in seine Versionsgeschichte - der helle Wahnsinn!!!!!!!!!!!!
Warten wir doch ab, was Wst dazu sagt. Ich hatte den Eindruck, dass er durchaus auf Argumente eingeht. Hinweis: Wst, Du kannst auf Deiner eigenen Diskussionsseite schreiben! --Hei ber 22:27, 9. Jun. 2007 (CEST)
Geht er auf Argumente ein? - NÖÖÖÖ! Wie gesagt, ein Blick in die Versionsgeschichte seiner Beiträge zeigt, daß er zwar bemüht ist. Von Konsensfähigkeit ist aber nichts zu spüren. Thomas hat ihn und seine Beiträge deswegen 2006 mal irgendwo als "alte Scheiße" bezeichnet. Huch! --Toledo 22:36, 9. Jun. 2007 (CEST)

Bitte auf ausreichende Quellenangaben achten![Bearbeiten]

Hallo Wst, bitte beachte, dass hier bei Wikiquote keine Zitate mehr ohne ausreichende Quellenangaben akzeptiert werden. Das Zitat von Wilhelm II., dass du in dem Themenartikel "China" eingetragen hattest, musste deswegen wieder entfernt werden, und bei dem Zitat von Johannes Dieterich (das du übrigens nicht vollständig eingetragen hattest) musste die Quellenangabe in den Themenartikeln (Bedeutung, Simbabwe, Intervention) nachgetragen werden. Bitte beachte dies in Zukunft, da die Nacharbeit eine Menge Arbeit für uns Administratoren verursacht. Danke! --Biblelover 17:12, 21. Apr. 2008 (CEST)

Sorry ich hatte mich an vorhandenen Artikeln zu orientieren versucht. Die verfuhren alle so [wie ich jetzt erfahre] schrecklich. <Argwohn>Vielleicht liegt es im Grunde gar nicht an den Zitaten und auch gar nicht am Herangehen</Argwohn>. Es tut mir leid, jemandem hier Arbeit gemacht zu haben. --Wst 20:29, 21. Apr. 2008 (CEST)
Vielen Dank für Dein Verständnis. Es ist in der Tat ein großes Problem, dass viele Artikel gar nicht so aussehen, wie sie aussehen sollten und sie so dazu "anstiften", es ihnen nachzutun. Im Moment werden von fleißigen Mitarbeitern gerade alle Zitate entfernt, die keine ausreichene Quellenangabe aufweisen - der Zustand bessert sich also kontinuierlich, auch wenn dadurch die Anzahl der Zitate schrumpft. Wer eine kurze - oder längere - Wikipause gemacht hat, dürfte von den Änerungen ganz schön überrascht sein. Daher erlaube ich mir, Dich erneut herzlich zu begrüßen:
Sonnenblume

Hallo Wst, herzlich willkommen bei Wikiquote! Wir freuen uns hier über jeden, der sich aktiv am Aufbau einer freien Zitatesammlung beteiligen möchte. Für den Einstieg kann ein Blick in folgende Artikel helfen: Erste Schritte und Richtlinien. Fragen kann man unter Fragen zur Wikiquote stellen. Bitte beachte, dass aus urheberrechtlichen Gründen bei Zitaten eine ordentliche Quellenangabe erforderlich ist. Ein Blick in Was Wikiquote nicht ist kann helfen, Irrtümer zu vermeiden. Viel Spass!

Die häufigsten Anfängerfehler können vermieden werden, wenn man die folgenden Faustregeln beherzigt:

Nutshell.png

  • Nur Zitate von Personen (und Übersetzern), die länger als 70 Jahre tot sind, sind gemeinfrei und dürfen unbedenklich genutzt werden.
  • Um sicherzustellen, dass urheberrechtliche Vorschriften nicht umgangen werden, können bei Schriftstellern und Buchautoren nicht mehr als insgesamt 5-10 kurze Zitate geduldet werden. Bei Filmzitaten dürfen es nicht mehr als 5 Zitate mit jeweils maximal 3-4 Sätzen sein.
  • Alle bei Wikiquote neu eingestellten Zitate müssen eine genaue Quellenangabe aufweisen. Wie diese auszusehen hat, gibt die Seite Wikiquote:Quellenangaben an. Bei Büchern ist meistens die exakte Seitenzahl erforderlich.
  • Erst den Autorenartikel anlegen, soweit noch nicht vorhanden, dann erst das Zitat in einen Themenartikel eintragen!
  • Keine roten Links!
  • Die Zitate werden alphabetisch angeordnet.
  • Wir exzerpieren nicht einfach, was schön gesagt ist, sondern dokumentieren zitierte Zitate, also solche, die eine gewisse Verbreitung gefunden haben.


Hier ist noch eine Übersicht über weitere interne Wikiquote-Seiten. Diese Seiten muss man nicht sofort lesen, sie können aber hilfreich sein, wenn man offene Fragen hat.

Form: Hilfe · FAQ · Neue Seite anlegen · Richtig erfassen · Styleguide · Namenskonventionen · Handbuch · Was sind Filmzitate
Rechtshinweise: Urheberrechte beachten · Persönlichkeitsrechtsverletzung
Projekt: Portal:Wikiquote · Meinungsbilder · Impressum · GNU Freie Dokumentationslizenz · Lizenzbestimmungen · Sprachen · Benutzer

Das wichtigste steht im grünen Kasten - nur noch verbreitete Zitate und alle Zitate mit einer Quellenangabe, die so genau ist, dass man das Zitat in einer öffentlichen Bibliothek finden kann)--Hei ber 00:03, 22. Apr. 2008 (CEST)

Jede Hilfe wird hier sehr dankbar entgegengenommen - sei es, dass Du Quellen für Zitate nachrecherchierst (hier gelten aber nur hoch-reputable Seiten, wie die der großen Online-Zeitschriften oder gedruckte veröffentlichhngen (siehe auch Benutzer:Hei ber/Quellen suchen) oder indem Du Dir einen Buchstaben schnappst, und dort bei allen Autoren Zitate ohne Quellenangabe entfernst (bitte immer auch die Kopie der Zitate in verlinkten Themenarikeln mitlöschen).
Für alles sehr verbunden --Hei ber 00:03, 22. Apr. 2008 (CEST)

Keine Drohung, sondern eine Bitte ;)[Bearbeiten]

Ich habe deinen Beitrag aus dem Themenartikel Drohung wieder entfernt, da das Zitat weder im Autorenartikel vorhanden ist, noch mit Quellenangaben versehen war. Die Themenseite Umsatz habe ich zum Schnelllöschen vorgeschlagen, da auch da sämtliche Angaben fehlen. Damit deine Beiträge in Zukunft nicht alle für die Katz sind, hier nochmals die Vorgehensweise - ganz langsam:

  1. trage das Zitat beim Autoren ein, mit Angabe des Buchtitels, Ausgabe, Verlag, Jahr, Seitenzahl, ISBN oder bei Onlinezeitschriften die url, Datum usw.
  2. verlinke das Zitat mit den Themenseiten
  3. speichern
  4. trage das Zitat mit sämtlichen bibliographischen Angaben in die entsprechenden Themenseiten ein
  5. fertig

Ich denke so schwierig ist das gar nicht ;) Gruß -- Paulis 13:53, 23. Apr. 2008 (CEST)

Ein wenig schon. Das Böll-Zitat tippte ich gar nicht, sondern klebte es per copnpaste aus "Böll" hierher. Dass es "nicht vorhanden ist" wie ich jetzt ebenfalls feststelle, grenzt schon an Spuk :-(--Wst 16:40, 23. Apr. 2008 (CEST)
Das Zitat wurde am 14.7. rausgenommen, Du hast es am 23 eingetragen. Entweder hast Du das Zitat vor dem Löschen für das Eintragen entnommen, oder es gab ein Cache-Problem, das Dir noch den alten Inhalt gezeigt hat.
In jedem Falle sollen in Themenartikel keinerlei Zitate mehr eingetragen werden, die keine Ausreichende Quellenangabe mehr haben, d. h. bei Büchern Autor, Titel, Verlagsort, Jahr der Ausgabe und Seitenzahl.
Bei Sonntag hast Du erneut Zitate eingetragen, bei denen nur der Buchtitel angegeben ist, nicht aber die anderen benötigten Angaben. Bitte nimm mindestens die beiden Zitate wieder heraus, in denen das Zitat nicht ordentlich referenziert ist und man es auch nicht finden kann, da die Seitenzahl fehlt. Danke. --Hei ber 17:30, 26. Apr. 2008 (CEST)
Sorry, ich habe nichts "erneut" eingetragen, wovon "benötigte Angaben" nicht eingetragen wären, sondern schlicht "überprüfte Zitate"[!!] kopiert[!]. Bitte setz dich mit den Autoren auseinander, die für ihre Platzierung verantwortlich waren. Sobald die Zitate wegen relevanter Gründe aus den Autorenartikeln getilgt sind, werden sie aus den Sachartikeln genommen. Oder sehe ich was falsch?--Wst 23:44, 26. Apr. 2008 (CEST)
Hallo? Hei ber hat dich sehr höflich auf etwas aufmerksam gemacht. Bitte mach dich mit unserer Arbeitsweise vertraut. Wenn du hier etwas einbringst, dann achte darauf, dass du dich strikt an unsere DERZEITIGEN Regeln hältst. Du darfst dich auch gern beim Entfernen der quellenlosen Zitate beteiligen --Histo 23:50, 26. Apr. 2008 (CEST)
Hallo Wst, wie Histo schon schreibt ist Wikiquote gerade in einer Umbruchsituation: Wir legen höhere Maßstäbe an, um Urhber- und Persönlichkeitsrecht und auch einem Qualitätsanspruch genüge zu tun. Das bedeutet aber auch, dass viele Artikel noch nicht in dem Zustand sind, in dem sie sein sollten und etwa unter "Überprüft" Zitatangaben stehen können, die keineswegs mit ausreichenden Quellenangaben versehen wird und die nicht mehr in Themenartikel eingetragen werden sollen. Kurzgefasst: Keine Seitenzahl - kein Eintrag! Falls Du uns unterstützen möchtest, schau Dir einmal an, was Toledo und Paulis hier machen. Sie entfernen Zitate ohne Quellenangabe nach WQ:QA- erst aus dem Personenartikel, dann aus dem Themenartikel. --Hei ber 09:33, 27. Apr. 2008 (CEST)
Warum les ich in WQ:QA "Hat man aber das Kapitel [!] oder noch besser die Seitenzahl"...? Bitte ebenso höflich um Erläuterung dieser sowohl-als auch-Feinheiten. Vielen Dank--Wst 20:27, 27. Apr. 2008 (CEST)
Der Abschnitt, den Du zitierst, dient der Motiviation, damit neuen Benutzern oder Benutzern, die gerne wissen möchten, welchen Vorteil genaue Quellenangaben bieten, klarer wird, welche Vorteile genaue Quellenangaben bieten. Für alle, denen danach noch unklar bleibt, was sie tun sollen, steht einen Absatz weiter genauer:
[...] Plichtangaben sind auf jeden Fall: [...] Seitenzahl oder Spalte.
Wenn Du der Ansicht bist, dass die von dir zitierte Motivation für Unklarheiten sorgt, so kannst Du gern eine alternative Formulierung vorschlagen. --Hei ber 22:53, 27. Apr. 2008 (CEST)

Bitte nicht stören[Bearbeiten]

Ich werde dich für einen angemessenen Zeitraum sperren, falls du noch so eine Aktion wie bei Jean Pütz bringst. Die Onlinequelle weist ersichtlich keine Seiten oder zitierfähigen Kapitel auf, sie entsprach WQ:QA - dein Schnellöschantrag war ein klarer Fall von w:WP:BNS. Wenn du nicht konstruktiv hier mitarbeiten möchtest, dann lass es ganz. Schau einfach mal ein paar Wochen nur zu, was wir hier so machen, bevor du dich mit deiner Rechthaberei unbeliebt machst. Danke --Histo 22:17, 27. Apr. 2008 (CEST)

Jedes Jahr Ermahnungen und Warnungen[Bearbeiten]

Hallo Wst!
Jetzt komme ich auch noch und meckere ... ... ...
Du bist 2005, 2006 und 2007 von verschiedenen Mitarbeitern von WQ ermahnt, gewarnt und gesperrt worden. Schade, daß sich 2008 die ganze Prozedur offensichtlich wiederholen muß. Was müssen wir tun, um Dich dazu zu bringen, Dich nach all den Jahren endlich an die Regeln hier zu halten??? Ich befürchte, Histo wird Dich für immer sperren. Das ist hart, aber ich sehe - falls es dazu kommt - leider auch keinen anderen Weg mehr. Wir freuen uns über jeden, der hier mittun möchte. Deine edits sind zu 95% Prozent leider nicht korrekt und müssen ständig kontrolliert werden. Eigentlich ist das für den Rest von uns eine ziemliche Zumutung. Deine edits sind nicht "bösartig" und es ist ganz offensichtlich, daß Du dem Projekt nicht schaden willst. Ich gehe bei Dir eigentlich von guten Absichten aus. Dennoch bin ich sehr verwundert, daß Du in all den Jahren unsere Mahnungen immer mißachtet hast. Das ist nicht länger hinnehmbar. Bedauerlicherweise. :-( --Toledo 23:41, 27. Apr. 2008 (CEST)

Bitte beachten[Bearbeiten]

http://de.wikiquote.org/wiki/Wikiquote:Fragen_zur_Wikiquote#Quellenpflicht_f.C3.BCr_Deutsche_Sprichw.C3.B6rter --Histo 18:17, 29. Apr. 2008 (CEST)

Löschdiskussionsseite - was gehört da hin und was nicht??[Bearbeiten]

Hallo Wst!
Auf der Löschdiskussionsseite werden nur Löschanträge für ganze Lemmata/Seiten diskutiert. Wenn Du nur einzelne Zitate in Frage stellen möchtest, dann tu das bitte auf den Diskussionsseiten der entsprechenden Artikel. Also eine Diskussion um Zitate von Jürgen Werth auf der Diskussionsseite dieses Personenartikels. Bitte bring nicht alles durcheinander. Gruß --Toledo 13:48, 30. Apr. 2008 (CEST)

Danke für die Änderungen diesbezüglich!

Einträge in Themenartikel[Bearbeiten]

Hallo Wst, bezüglich Deiner letzten Einträge von Sprichwörtern in Themenartikel möchte ich Dich gern auf Wikiquote:Thema#Zitate_ausw.C3.A4hlen hinweisen: Zitate dürfen nur noch in Themenartikel hinzugefügt werden, wenn sei eine Quellenangabe aufweisen. Dies gilt natürlich auch für Sprichwörter. Nun ist mir persönlich dieses Sprichwort durchaus bekannt, allerdings sollte die Quelle unbedingt nachgetragen werden. Ich habe dazu unten auf Diskussion:Deutsche Sprichwörter ganz unten ein Rezept angelegt. Danke --Hei ber 21:01, 30. Apr. 2008 (CEST)

Würde schlicht schreiben: "B 587". Wohin aber setze die für den Leser auffindbare Aufschlüsselung? Anmerkung über den Artikel "Deutsche Sprichwörter" oder drunter"?
Kann einen Konsens und eine klare Regel (z.B. für Quellen neben Wander, der es ja nicht führt) noch nicht finden. Sollte ich was übersehen bitte um freundlichen Hinweis. Ansonsten warte auf klare Lösung und werde selbstverständlich für "Der Ton macht die Musik" nachtragen (Gern auch für weiteres, sollte ich was finden). (Zit. war im übrigen anderweitig [1] von einem gewissen du weißt schon wer:-((( längst vollkommen regelwidrig unverlinkt angelegt. ;-)). Aber das Wundern habe langsam aufgegeben. Grüße--Wst 22:48, 30. Apr. 2008 (CEST)
Es hat sich einiges geändert bei Wikiquote. Wenn es Dich genauer interessiert: Wikiquote:Reform. Was nicht Wander ist, wird genau so zitiert wie jede andere Quelle: Nach Wikiquote:Quellenangaben. Für Wander wird auf der Diskussion:Deutsche Sprichwörter gerade eine einheitliche Vorgehensweise ausgelotet.
Sei's wie's sei: Bitte keine Zitate in Themenartikel, die keine ausreichende Quellenangabe aufweisen. Würde mich freuen, wenn Du dabei bist. --Hei ber 23:14, 30. Apr. 2008 (CEST)

Dein Verstoß gegen die Prinzipien dieses Projekts[Bearbeiten]

Aufgrund http://de.wikiquote.org/w/index.php?title=Konrad_Adenauer&curid=17259&diff=338483&oldid=337011&rcid=347467 habe ich dich für 2 Stunden gesperrt. Wenn du die Orientierung von WQ an Quellenangaben nicht mittragen möchtest, hast du das Recht, dieses Projekt zu verlassen. Nicht zu machen, was du für richtig findest. Beim nächsten Verstoß werden es nicht nur 2 Stunden sein --Histo 14:21, 3. Mai 2008 (CEST)

Die Einfügung zugeschriebener Zitate von weniger als 70 Jahre toten Personen ist seit dem 31. März 2007 aus urheberrechtlichen Gründen nicht mehr erlaubt. Nachzulesen in dem dazugehörigen Meinungsbild und den Richtlinien: Zitate von weniger als 70 Jahre toten Personen werden nur noch mit ordentlicher Quellenangabe zugelassen. Ohne Quellenangabe wird das Zitat gelöscht.
Grüße --Tets 15:43, 3. Mai 2008 (CEST)
Es war ein Irrtum. Ich entschuldige mich. Habe keine Absicht, gegen herrschende Prinzipien zu verstoßen. --Wst 18:12, 3. Mai 2008 (CEST)

Die deutschen Sprichwörter[Bearbeiten]

Hallo Wst. Hast du nicht Lust, dich der Themenseite Deutsche Sprichwörter anzunehmen? Da wären die Quellen nachzutragen, ebenso in den dort verlinken Themenseiten. Du hattest doch mal das Beyer-Lexikon erwähnt und beim Wander Sprichwörterlexikon [2] solltest du auch fündig werden. Ich wäre dir jedenfalls dankbar, wenn du diese Aufgabe übernehmen würdest ;) Gruß -- Paulis 10:57, 4. Mai 2008 (CEST)

Würde der Einfachheit halber zunächst sieben und aufteilen. Drei Artikel anstatt eines Artikels "Deutsche Sprichwörter": 1. bereits belegte, 2. noch nicht belegte, aber relativ konsente 3. zweifelhafte (an den Haaren herbeigezogene, noch nie gehörte, private etc.). Letztere bedürften eines kurzfristigen Nachweises und sollten ansonsten nach einem zu bestimmenden Zeitraum gelöscht werden. Meinungen?--Wst 11:21, 4. Mai 2008 (CEST)
Willst du 3 Seiten erstellen, oder 3 Abschnitte innerhalb dieser Seite? Ersteres fände ich nicht so toll. Du könntest dir aber auch eine Arbeitsseite in deinem Benutzernamensraum anlegen um zu zeigen, wie du dir das vorstellst - zb. Benutzer:Wst/Arbeitsseite. -- Paulis 11:41, 4. Mai 2008 (CEST)
Ich finde das eine gute Idee, ersteinmal die Sprichwörter zu sieben. Ich habe das bei meiner Überarbeitung von Einstein ähnlich gehandhabt, indem ich neue Unterabschnitte angelegt habe und dann, wenn Quellenangaben gefunden wurden, die Zitate einen Abschnitt höher einzusortieren. Einzelartikel würde ich für eher unüblich halten, auch mit "Überprüft" und "Zugeschrieben" war es ja bislang üblich, unterschiedich gute Quellenlage in einem Artikel durch unterschiedliche Abschnitte zu dokumentieren. Isofern finde ich Deine Einteilung "Beleigt" - "Nicht belegt" - "Zweifelhaft" eine gute Arbeitsgrundlage. Wenn dann das meiste überarbeitet wurde, können die zweifelhaften gelöscht werden. --Hei ber 15:13, 4. Mai 2008 (CEST)

Rückert[Bearbeiten]

Och mönsch Wst, wenn du schon keine Lust hast bei GBS zu suchen, dann kuck doch bitte bei zeno.org und trag die Quellenangaben ein [3]. - Was schmiedst du, Schmied, Friedrich Rückert: Werke, Band 1, Leipzig und Wien [1897], S. 16. -- Paulis 18:19, 12. Mai 2008 (CEST)

Ludwig XI. von Frankreich[Bearbeiten]

Hi!
Du warst bis zum heutigen Tag der letzte Bearbeiter der obigen Seite. Könntest Du bitte Deine Arbeit dort zu Ende bringen? Wäre nett. Merci. Gruß --Toledo 16:47, 17. Mai 2008 (CEST)

Themenartikel[Bearbeiten]

Hallo Wst, bitte keine Zitate mit unvollständiger Quellenangabe in die Themenartikel eintragen. Siehe dazu auch Wikiquote:Fragen_zur_Wikiquote#Zitate_mit_mangelhafter_Qa. -- Paulis 10:54, 21. Jul. 2008 (CEST)

Hi Wst, da du nicht auf meine Bitte reagierst und weiterhin die Zitate mit unvollständiger Quellenangabe in die Themenartikel streust, werde ich diese Beiträge ohne Begründung revertieren. -- Paulis 02:31, 29. Dez. 2008 (CET)
O sorry, ich glaubte sie original und wortwörtlich aus den Autorenartikeln herüberkopiert zu haben. Entweder sind die Autorenartikel nicht in Ordnung, oder ich habe etwas nicht verstanden. Zitate mit unvollständiger Quellenangabe in die Themenartikel zu bringen ist keineswegs meine Absicht. Meinst du jetzt alle meine Zitate oder ein bestimmtes? Im Moment weiß ich leider wirklich nicht, worauf du hinaus willst. Grüße und nix für ungut. --Wst 18:14, 29. Dez. 2008 (CET)
Jut, wenigstens mal eine Reaktion. Ich habe nicht alle bemängelt, daher auch der Hinweis auf "diese Beiträge". Du hasts ja verstanden und wenn das eine oder andere nicht in Ordnung war, nehm ichs mal als Versehen hin. Gruß -- Paulis 18:31, 29. Dez. 2008 (CET)
Hi, was ist der Grund, dass du nicht alle Quellenangaben bei Rücken einträgst [4]? Und wie stellst du dir das mit dem Nachtragen der Links bei August von Kotzebue vor? Reicht vollkommen, wenn hier schon eine denkt, die paar Leute hier hätten nix andres zu tun als nachzuräumen. -- Paulis 18:57, 22. Jun. 2009 (CEST)